Ich setze mich unter Druck?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey, erstmal freut es mich, dass du ein sehr ehrgeiziger Mensch bist und immer das Beste gibst. Aber auch wenn es leichter gesagt als getan ist: Gönne dir auch einmal eine Auszeit.

Dass du dich nicht richtig über deine Leistungen freuen kannst ist schade und zeugt leider davon, dass du durch die Angst vor Versagen selbst nach Erfolg nicht ablassen kannst. Mach dir keine Vorwürde - das geht vielen so.

Ich denke, das Beste ist es, wenn du erstmal versuchst, weiter so gut zu lernen. Das klingt zwar total unsensibel von mir und ich komme dafür wahrscheinlich auch in die Hölle (:D) aber weiter ehrgeizig zu sein heißt gleichzeitig nicht, dass du dich übernehmen sollst! Wenn du beim Lernen das Gefühl hast, nicht weiterzukommen, machst du eine Pause. Dann hat dein Gehirn 5-10min Zeit, an etwas anderes zu denken und Platz für neuen Stoff zu schaffen.

Und wenn es dann mal nicht klappt - sei nicht entmutigt. Richte dich wieder auf, blicke nach vorne und vergiss nicht deine Träume und Ziele, für die du das machst. Eine schlechte Note unter vielen macht das Kraut nicht fett und definiert dich als Person schon gar nicht - sowas holst du locker wieder raus.

Ich hoffe, dass ich dir damit helfen konnte. Wenn nicht, kannst du mir gerne eine Nachricht schreiben sodass ich dich weiter unterstützen kann.

Stay strong! <3

Ich weiß, was du meinst, denn ich habe dasselbe Problem wie du seit Jahren. Ich kann dir nur folgenden Ratschlag geben: Versuche nicht perfekt zu sein, es wird dir nicht gelingen. Gib dir einfach Mühe und sei fleißig. Wegen dem Perfektionismus wirst du sehr viel Zeit einbüßen müssen. Behalte das immer in deinem Hinterkopf und lerne deine Zeit sinnvoll in etwas zu investieren!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich finde es gut,dass Du ehrgeizig bist,und immer die,der Beste sein willst. Du darfst Dich aber selbst damit nicht unter Druck setzen. Und wenn Du mal nicht der Beste bist,Schwamm drüber. Wer scheitert lernt daraus,und siegt beim nächstenmal.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wieso behindert dich beim Lernen, dass du die bestmöglichen Noten auf dem Zeugnis haben willst?

Das kann doch eigentlich nur motivieren.

Oder willst eigentlich lieber bequemer sein, musst aber gute Noten bringen. Dann hättest du Stress.

Aber selber wollen ist man in der Leichtigkeit des Seins und Performer, der eher unterfordert ist.

Was möchtest Du wissen?