Ich sehe mein Leben als Film?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Stimmt das Leben ist sinnlos. Wir leben weil wir leben. Wir bestehen für nix großes. Wir lernen und arbeiten, nur damit in ein paar tausend Jahren die Menschheit ausstirbt. (Wir können einen Sonnensturm schwer aufhalten)

Daran ist nix philosophisch. Menschen überlegen seit Gedenken über den Sinn des Lebens nach. Viele denken darüber ihr Leben lang darüber nach, manche versuchen in dieser Zeit ihrem Leben einen sinn zugeben. Denn eins kann ich dir mit sicherheit sagen, Extrem verzweifelt sein, ist nicht der Sinn des Lebens. Entdecke ihn für dich selber, aber dafür musst du auch erstmal Leben, ich denke nicht das du sehr alt bist, konzentriert dich auf deine Bildung und dass es dir erstmal gut geht und an nix mangelt. Für viele ist eine Famile aufzubauen ein von vielen Gründen zu leben, den Fortpflanzung und erhalt der Art ist auch ein Sinn von Lebenswesen. Lg Octa

Hi, ich empfinde deine Sichtweise als recht positiv. Es ist auf jeden Fall besser, sich in einer Komödie zu befinden als in einer Tragödie. Ich würde dir raten, dies beizubehalten, aber übertreibe es nicht: Du kannst logischerweise keinen Mord begehen und dir dann erwarten, dass die Familienangehörigen des Opfers das Ganze als Witz betrachten. Aber im Prinzip ist das alles völlig normal. Was ich mir immer vorstelle, wenn mir schlechte Dinge widerfahren, ist ein Youtube-Clip, welcher genau diese Szene wiedergibt und das Geschehene in dem Namen des Videos ausdrückt, aber am Besten in Großbuchstaben. Du kennst ja bestimmt diese Yt-Videos, in denen gewisse Momente von Serien wie "Game of thrones" oder "´South Park" enthalten sind. Darunter stelle ich mir dann Kommentare von Zuschauern vor, welche fast nur aus Witzen bestehen und all das ins Lächerliche ziehen. So schaffe ich es dann immer wieder, mich aufzumuntern. Ich weiß, es klingt komisch, aber das eben Erzählte entspricht der Wahrheit. Wahrscheinlich werde ich eh für verrückt erklärt...

Du kannst die Welt so sehen wie du möchtest, du bist niemandem Rechenschaft schuldig, außer dir selbst. Ich für meinen Teil habe früher auch noch so ähnlich gedacht wie du. Jetzt ist es mittlerweile gute 10 Jahre her, das ich mein Denken umgekrempelt habe. Ich kann dir nur einen Tipp geben.

Hinterfrage alles und suche nach den Wahrheiten, die du haben möchtest. Ich persönlich finde das Leben absolut nicht sinnlos! Und wir Menschen wissen noch viel zu wenig über uns selbst, da ist es doch sinnvoll das heraus zu finden. Findest du nicht?

(Mir kommen auch manchmal so Gedanken)
Was mir dazu einfällt und was ich immer versuche umzusetzen:

Das Leben hat keinen Sinn außer das was wir haben mit unseren Familien und Freunden zu teilen und nicht darüber nachzudenken. Selber zu entscheiden: Ich bin Glücklich! Das ist manchmal nicht leicht aber auch nicht wirklich schwer.

Deswegen bin ich so ein Fan von Rick&Morty. ACHTUNG SPOILER (S01 E08)

Wenn es für dich "okay" ist, dann ist es ok.

Ich kann dir hier nur eines sagen, du magst viel sein, aber "philosophisch" bist du in etwas wie ein Huhn, das gerade ein Korn pickt.

Konzentrier dich auf das hier und jetzt. Leb dein Leben, es ist nicht sinnlos. ^^ Du findest immer einen Sinn zum Leben.

Was möchtest Du wissen?