Ich sehe komisch kann mir aber nicht erklären was es ist?

3 Antworten

Fragen zu gestörtem Sehen musst du bitte wirklich deinem Augenarzt stellen und nicht der Community. Vielleicht lässt du deine Augen auch in der nächsten Augenklinik mal gründlich untersuchen.

Es gibt so viele Formen von Fehlsichtigkeit und Sehstörungen, dass sich ein Internet-Medizinlaie damit gar nicht auskennen kann.

Ja werde ich wahrscheinlich auch machen das Problem ist nur das es wie gesagt ziemlich schwer zu erklären ist und ich mir echt nur schwer vorstellen kann das ein Augenarzt was mit mir anfangen kann

0
@Polytheismus1

Das ist sein Job! Und Mediziner haben oft auch einen gewissen Ehrgeiz herauszufinden, was mit ihren Patienten los ist.

Und vielleicht hast du ja sozusagen eine "Standard-Augenerkrankung", die halt beim ersten Mal nicht erkannt worden ist.

0

Was hat deine frage mit dem thema liebe und Beziehung zu tun?

Vllt waren deine Augen nur überanstrengt oder du brauchst ne Brille. Schon Sehtest gemacht?

Ich würde mal einen Augenarzt aufsuchen.

Übelkeit - Untersuchungen ohne Befund

Hallo Meine Tochter (17 ) leidet immer wieder unter Übelkeit. Und das schon seit etwa 4 Jahren. Mal mehr mal weniger. In letzter Zeit ist es wieder schlimmer geworden. Sie hat schon viele Untersuchungen über sich ergehen lassen. Immer ohne Befund. Ich war mit ihr auch schon bei meiner Heilpraktikerin, aber die konnte meiner Tochter nicht helfen. Ich weiß so langsam nicht mehr weiter und hoffe, dass ich hier den einen oder anderen Ratschlag bekomme.

...zur Frage

mit 15 Jahren auswandern?

Eine sehr enge Freundin von mir fühlt sich in Deutschland nicht wohl und möchte auswandern... sie weiß allerdings nicht wie sie es ihren Eltern erklären soll! ich weiß nicht wie ich ihr helfen kann... was würdet ihr tun?

...zur Frage

Warum bin ich so energielos?

Ich bin 16 und fühle mich seit einiger Zeit ( etwa seit 1 Jahr) so komisch, als wäre ein Schleier über meinem Leben. Ich habe nicht so viel Motivation und Energie. Früher konnte ich mich für Sachen wirklich begeistern und habe all meine Energie dort rein gesteckt. Es ist schwer zu erklären und außerdem ist mein Gedächtnis so schlecht. Bin ich vielleicht zu oft an meinem Handy? Geht das alles wieder weg? Kennt das jemand von sich?

...zur Frage

Migräne - welche Ursache?

Ich habe gestern Mittag eine Migräneattacke bekommen. Zuerst hatte ich nur leichte Kopfschmerzen - dann ging es plötzlich los: Ich bekam eine Aura mit flackernden Lichtblitzen, irgendwann ist mein Sichtfeld fast vollständig verschwommen, ich konnte Gegenstände nicht mehr sehen, wenn ich sie direkt angeschaut habe; dann musste ich mich hinlegen, sämtliche Geräuschquellen eliminieren und mir ein Kissen auf die Augen legen, weil ich kein Licht mehr ertragen konnte. Innerhalb weniger Minuten kam dann der fließende Übergang in heftigste Kopfschmerzen; ich dachte wirklich, mein Hirn würde sich verkrampfen und mir ist auch schlecht geworden. Insgesamt musste ich 1200mg Ibuprofen nehmen, bin irgendwann eingeschlafen und 3 Stunden später wach geworden - da waren immer noch leichte Kopfschmerzen da - und die sind bis jetzt noch nicht weg. Diese Migräne habe ich seit 2 Jahren und langsam mache ich mir Sorgen. Ich werde auf jeden Fall zum Neurologen gehen; aber vorab: Was könnten potenzielle Ursachen/Erkrankungen sein? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Sprachtheorie nach Ferdinand de Saussure leicht erklären?

Ich habe in der Schule in Deutsch gerade das Thema "Sprachtheorie von Ferdinand de Saussure". An sich ist dieses Thema nicht gerade schwierig, aber ich verstehe es trotzdem nicht.

Kennt jemand diese Theorie vielleicht und kann mir erklären, was damit gemeint ist?

...zur Frage

Ist es wirklich sooo ein großes Hindernis wenn das Augenlicht fehlt?

Ich bitte um ehrliche Antworten. Ich will mich nicht mit dieser Frage in den Himmel loben oder so. Aber mich würde mal eure ehrliche Meinung interessieren.
Und zwar kann ich von Geburt an auf beiden Augen nichts sehen außer hell und dunkel und ein wenig Schatten. Nun ja ich kenne es nicht anders, und darum geht es in meiner Frage auch gar nicht. Trotz meiner Behinderung komme ich im Leben sehr gut zurecht. Ich habe mehrere Jahre alleine gelebt, d.h. putzen, kochen und so weiter ist für mich kein Problem. Auch was soziale Netzwerke und Ähnliches anbelangt, bin ich keineswegs benachteiligt. Die heutigen Handys haben Sprachausgaben, schreiben, lesen, alles kein Problem. Was ich nicht kann ist Autofahren. Oder alleine einkaufen. Sonst schaffe ich alles.
Mir ist auch sehr wichtig, dass die Farben meiner Kleidung zusammenpassen. Sowie Taschen und Schmuck und so. Größtenteils weiß ich deswegen die Farben auswendig.
Das alles kurz zusammengefasst: trotz meiner Behinderung führe ich ein ganz normales Leben, wie ihr auch.
Dennoch schreckt es viele Leute ab, wenn sie davon erfahren. Entweder haben sie unendliches Mitleid, oder kein Interesse mich deswegen weiter kennenzulernen. Warum ist das so? Sehen ist doch nicht das einzige, was es im Leben gibt.
Wäre es für euch vorstellbar, wenn euer Partner sein Augenlicht verlieren würde, noch bei ihm zu bleiben? Würdet ihr ihn dann deswegen verlassen?
Oder wenn ihr jemanden  kennenlernen würdet, der nicht sehen kann. Würdet ihr deswegen den Kontakt, das Kennenlernen abbrechen???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?