Ich sehe keinen Sinn mehr....Was nun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo Tom,

kein anderer Mensch ist es wert, sich das eigene Leben zu nehmen! Ja, es ist schwer, Verluste zu erleiden, aber man kommt darüber hinweg.

Ich selbst habe so einiges an Verlusten hinter mir und kann Dir aus Erfahrung sagen: Es geht vorbei. Das Leben geht weiter und wenn es mal richtig bescheiden ist, sollte man sich nicht schämen, sich professionelle Unterstützung zu suchen.

Wir können gerne über all das reden. Aber: Alkohol ist definitv keine Lösung. Es ist kein Problemlöser, es verschlimmert nur die Probleme. Klar, willst Du schlafen, aber da gibt es bessere Alternativen!

Schreibe mir bitte in einem Kommentar, wie ich Dir helfen könnte. Ich bin da!

Bis gleich

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tom199292
19.05.2017, 02:28

Vielen Lieben Dank für deine Antwort! Klar würde mich über deine Hilfe freuen!

2

Lieber Tom, sprich mit deinen Freunden, treffe dich mit ihnen, unternehme was mit ihnen. Selbstmord ist keine Option. Auch wenn das zur Zeit für dich alles nicht so scheint, aber diese Phase des Nicht-weiter-wissens geht vorbei. Das Leben hält für jeden von uns wundervolle Dinge bereit. Es gibt auch für dich wieder Zeiten, in denen du glücklich sein wirst, eine neue Freundin hast, nach deinem Studium einen tollen Job hast und du vielleicht mal deine eigene Familie gründen wirst. Das wird dich alles wieder ausfüllen, da bin ich ganz sicher. Was ist mit deinen Eltern, hast du ein gutes Verhältnis zu ihnen ? Rede über deine Sorgen, niemals irgendetwas nur mit sich selbst ausmachen. Reden hilft ! Auch ein Psychotherapeut ist eine gute Sache ! Die Therapeuten bringen dich dazu, wieder in allem einen wundervollen Sinn zu sehen. Unternehme in deiner Freizeit Dinge, die dir gut tun. Sport tut sehr gut, um sich wieder auszugleichen ! Ein Psychologe sagt dir dann auch, ob du Medikamente einnehmen solltest ! Wir alle haben schon Dinge in unserem Leben erlebt, die uns verzweifeln lassen, aber mit der Zeit heilen die Wunden oder sie werden besser ertragbar. Bitte greife nicht zum Alkohol ! Versuche wieder das Leben von der schönen Seite zu sehen. Du hast Freunde, nimm wieder am Leben teil ! Ich wünsche dir das Allerbeste !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kopf hoch sehe das ganze als Erfahrung. Beim nächsten mal wirst die Fehler nimmer tun.

Klar dass die nicht haben möchte , vielleicht ist sie die Nächste wenn du wieder schluss machst wegen einer anderen.

Knzentriere dich auf dein Studium.

beginne mit asiatischen Kampfsport der thai chi, Denn hier lernst deine Gedanken zu sammeln auf einen Punkt  Konzentration und wirst von anderen Gedanken nicht abgelenkt.

Mache lange Spaziergänge gibt deinem Kopf frische luft und lenkt dich ab.

Kpf hoch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Tom,

so wie sich das für mich anhört, hast du keine Depressionen, sondern Liebeskummer und ein Sinndefizit im Leben. Psychologische Hilfe schadet eigentlich nie, aber Medikamente würde ich dir nicht anraten. Wenn du sehr vorbelastet warst in deinem Leben davor, dann solltest du jetzt eine Therapie machen, aber ansonsten ist das eine Phase im Leben, die jeder durchmachen muss. Das hört sich gemein an: Aber Schmerz gehört leider zu unserem Leben.

Bereue deine Entscheidung nicht! Du siehst Dinge jetzt anders, als sie eigentlich waren. Es wird viele Gründe gegeben haben, wieso du dich getrennt hast und der ist nicht der dass sich jemand dazwischen gedrängt hat - das dachte ich anfangs bei mir auch. Nein der Grund ist, dass du oder sie zugelassen habt, dass sich wer dazwischendrängt - und das hatte einen Grund, vielleicht allgemeine Unsicherheit? Irgendwas hat vielleicht nicht gepasst oder?

Wieso hast du zig Nebenjobs? Wozu? Wem willst du was beweisen? Arbeit ist prinzipiell gut - Urlaub würde dir jetzt nicht gut tun - ich denke die Struktur und die Beschäftigung wird dir helfen, mit allem zurecht zu kommen. Aber du brauchst ausreichend Zeit für dich, nimm dir diese Zeit, koste es was es wolle. Scheinbar hast du auch Schuldgefühle deinen Freunden gegenüber - entschuldige dich bei ihnen. Und versuche sie oder andere Freunde zu treffen. Sowas alleine durchstehen (und im Job ist man manchmal irgendwie alleine obwohl viele da sind) ist sehr schwierig.

Dass diese Frau dich jetzt ablehnt, liegt wahrscheinlich daran, dass du jetzt bedürftiger bist als vorher und außerdem hey ... niemand versteht die Frauen so richtig. Lass dich nicht fertig machen, blick nach vorne :) Der Sinn wird kommen. Und verlass in Zukunft besser nicht wen für wen anderen - das ist ein gefährliches Spiel. Verlasse jemanden dann, wenn du vorhast diesen Menschen zu verlassen und nur aus dem Grund.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell dir doch mal deine eigene Beerdigung vor... Willst du wirklich das nur ein paar Familienmitglieder eescheinen und die auch nur weil sie müssen... Willst du das man dir keinen Größeren erfolg im leben nachweisen kann und du als der schwächling in ihren gedanken bleibstvder sich wegen einer schlam*e das leben genommen hat? Das leben ist nie fair und härter als die meisten annehmen würden aber wenn wir schon hier sind ist es unsere aufgabe das beste daraus zu machen... Und ich glaube du hast hier wohl noch einiges zu tun
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Psychologe jap wenn du keine andere Lösung weißt. Hast du keine richtigen Freunde mit denen du reden könntest? Life goes on... lässt sich zwar leicht sagen aber irgendwie wirst du es schon schaffen über die ganzen Probleme hinweg zu kommen. Vielleicht könntest du auch mal versuchen wieder Kontakt mit deinen Freunden aufzunehmen, da sie dir beistehen sollten, wenn es echte sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tom199292
19.05.2017, 02:20

Da gibt es leider keinen mehr mit dem ich täglich oder regelmäßig in Kontakt bin. Zwar einen, dem ich wirklich vertraue, aber der ist leider auch keine so große Hilfe. Hab schon versucht mit ihm zu quatschen

0

Wenn dich das so belastet solltest du echt zum Psychologen, du brauchst vielleicht so eine Art Gesprächstherapie.. es könnte ja sein das die ganze Situation bei dir einen Burn - out , verursacht hat.

Es klingt zumindest so...

Kannst du nicht für wengistens 2 Tage wegfahren? Dich ablenken `?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat das mit Depression zu tun? Nichts. Das ist Liebeskummer, der geht wieder weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?