Ich seh nicht aus wie ein "Skelett"?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich weiß nicht wirklich, was ich dir antworten soll ...

Ich denke, dass du selber weißt, dass du nicht wie ein Skelett, im Sinne von Knochen ohne Haut und Haar, aussiehst. Das ist nicht erstrebenswert. 

Eines kann ich aber mit Sicherheit sagen, du bist zu dünn. Ich habe Magersucht und Bulimie und denke, dass ich, seitdem ich mich jetzt über längere Zeit mit dem Thema beschäftige, ziemlich gut beurteilen kann, ob jemand an dieser Krankheit leidet oder eher nicht. 

Ich habe mir dein Profil und deine Fragen durchgelesen und habe nun das starke Gefühl, dass du Magersucht hast. Mit Sicherheit kann ich sagen, dass du ein gestörtes Essverhalten hast. Außerdem ist mir, leider Gottes aufgefallen, dass du jedoch keine Krankheitseinsicht hast, was sehr gefährlich ist. Dein beinahe einziges Thema hier ist ESSEN bzw. NICHT ESSEN oder WENIG ESSEN. Es macht mir nichts aus, wenn du unten einen weiteren Kommentar hinterlässt, der dann aussagt, dass du keine Essstörung hättest und Essverhalten sowie Körperwarnehmung gesund seien. Dennoch könnte ich jetzt nicht berühigt schlafen gehen, ohne dir zu sagen, dass du gefährlich krank bist. 

Du siehst auf dem Foto zu dünn aus. Ich bete bei Gott, dass dich das jetzt nicht weiter anspornt, abzunehmen. Du bist zu dünn !!! Daran ist nichts toll und man kann bei bestem Willen nicht stolz auf sich sein !!!

Ich bitte dich inständig, dass du dir Hilfe suchst. Mach nicht weiter so, die Krankheit zerstört sonst dein ganzes Leben. Wünscht du dir nicht manchmal, einfach zu essen, z.B. Schokolade, ohne an die Waage, dein Gewicht oder die Kalorien zu denken und ohne es in dein Kalorienheftchen zu schreiben ?!? 

Ich empfehle dir als Einstieg, falls du dich noch nicht dazu bereit fühlst, mit jemand in deiner direkten Umgebung zu reden, die anonyme, kostenfreie Telefonberatung ANAD. Bitte hol dir Hilfe !!! 

Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du zur Einsicht kommst. Du hast dein ganzes Leben und deine Jugend noch vor dir, mach sie dir nicht kaputt und lass sie dir von der Krankheit     nicht nehmen. Wusstest du, dass diese Krankheit tödlich ist !!! Ich möchte dir jetzt nicht Angst machen und dich schocken, aber bei mir in der ambulanten Therapie werden zwei der zehn Mädchen statistisch gesehen sterben. Natürlich sagt man jetzt, dass man das nie im Leben selbst sein wird, da man wieder ganz normal essen könnte und und und ... Aber diese Krankheit macht so viel im Körper kaputt: Herzrhythmusstörungen, Organversagen, ... außerdem fallen einem die Haare in großen Büscheln aus, bei mir schon nach drei Monaten abnehmen (5kg), man bekommt trockene Haut, jeden Tag öfters Schwindel, die Periode bleibt aus, ... Zudem distanziert man sich von seinen Liebsten, wird kühl und unerreichbar, auch wenn man das selbst nicht gleich merkt. Die Krankheit, also die Gedanken an Gewicht, Abnehmen, Kalorien, ... werden der beste und vllt auch einzige Freund. Und denke nicht, dass es ewig dauert, bis das ganze eintritt, das geht schneller als man denkt. Auch macht man sich was vor, wenn man denkt, man könne jederzeit mit dem ganzen aufhören und hätte alles unter Kontrolle.  Das ist ein Fehler !!!

Bitte werde Gesund !!! Wäre ich gläubig, würde ich jeden Abend für deine Gesundheit beten ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von muffiiin3001
13.08.2016, 09:06

Danke für die laaaange Antwort & dass du dir soviel Zeit genommen hast :)

ich wünsch dir ganz viel Glück und gute Besserung, dass Du da wieder rauskommst, ich glaub an dich♡

Als ich damit angefangen hab, also mit dem kcal zählen und so..Da hab ich ja irgendwie eingesehen, dass es nicht normal ist und so..Aber ich wollte halt unbedingt mein Ziel erreichen.. nur einmal.. Ich wollte schauen wie lange ich es schaffe durchzuhalten und soo..

Aber jz finde ich halt irgendwie nicht mehr, dass es..naja.. "krank" Ist..Das ist halt einfach zum Alltag geworden..

0

Deine Frage hier spricht für sich: https://www.gutefrage.net/frage/woran-liegen-gewichtsschwankungen?foundIn=user-profile-question-listing.

Und es ist gewiss kein Zufall, dass du auf dem Bild ein weites Oberteil trägst, das deinen Körper verhüllt.

Deshalb kann und werde ich Dir kein "alles ok" dalassen. Ich  wünsche dir, dass du da rauskommst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von muffiiin3001
12.08.2016, 20:31

Was ist an der Frage so schlimm? :/

Ja es ist kein Zufall, ich mag Pullis nämlich :)

Ich kann da nicht rauskommen wenn ich es nicht hab 🙈

0

Also wenn diese Frage jetzt irgendwie darauf abzielen will das du denkst das du irgendwie zu dick bist oder so, ne biste nicht. Den Vergleich mit dem Skelett finde ich sogar recht passend, mein Handgelenk ist breiter als dein Oberschenkel. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von muffiiin3001
12.08.2016, 20:47

Hä nein, dein Handgelenk ist zu 100% nicht genauso breit oder breiter als mein Oberschenkel xD 

0

Bist zu dünn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann zeig nicht nur den Unterteil sondern auch das Oberteil ;) (muss nicht mit Gesicht an,..)
Dann können wir besser entscheiden ob du wien Skelett aussiehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von muffiiin3001
12.08.2016, 20:48

Wieso reichen die Beine nicht?🙈

0

Erst einmal: Ich kenne Deinen älteren Beitrag nicht.

Auf Deine Frage: nein, wie ein Skelett siehst Du da nicht aus, aber ich finde, Du könntest ruhig etwas zulegen.

*no offense intended*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist dünn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von muffiiin3001
12.08.2016, 20:29

vllt..Aber ich seh nicht aus wie ein skelett:)

0

Was möchtest Du wissen?