ich schwitze plötzlich total viel

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hormonproduzierende Organe wie die Hirnanhangsdrüse (Hyperpituitarismus), die Schilddrüse (Hyperthyreose) oder die Nebennieren (Phäochromozytoms) verursachen - eventuell anfallsweise - durch vermehrte Ausschüttung entsprechender Hormone starkes Hitzegefühl und Schwitzen .Bei einem Zuckermangel im Körper (Hypoglykämie) tritt ebenfalls Schwitzen auf. Auch das Stresshormon Adrenalin kann verstärktes Schwitzen auslösen. Falls die Beschwerden nicht schnell wieder verschwinden sollte der Arzt Dein Ansprechpartner sein um die genaue Ursache festzustellen.

Ist der Hormonhaushalt durcheinander, kann es tatsächlich zu übermäßiger Schweißproduktion kommen. In manchen Fällen kann dieses Symptom aber auch Anzeichen einer Krankheit sein, z. B. einer Schilddrüsenüberfunktion. Oder die Folge regelmäßiger Medikamenteneinnahmen wie z. B. Antidepressiva. Es kann aber auch sein, dass Ärzte gar keine Ursache feststellen können. Wenn du unsicher bist, kannst du dich vom Hausarzt untersuchen lassen. Er verschreibt dir evtl. Medikamente. Aber auch Salbeipräparate sollen helfen. (Quelle und weitere Infos: http://www.jameda.de/gesundheit/blut-lymphen-druesen/Uebermaessiges-Schwitzen-Ursachen-Behandlung/)

Ja, das kommt durch die Pubertät. Vorher schwitzt der Körper kaum, und jetzt muss er es erst lernen, das ist ne nervige zeit. Versuch mal ein Antitranspirant, das stoppt den Schweiß unter den Achseln. Ich persönlich nutze Triple-Dry von Linden Voss. Versuchs mal.

http://forum.gofeminin.de/forum/sante/__f2842_sante-HILFE-ich-schwitze-so-viel.html

ich war erst letzte Woche bei einem Vortrag eines Heilpraktikers über entsäuern, entschlacken, entgiften. Hier wurde auch das Schwitzen erwähnt. Als Grund für übermässiges Schwitzen wurde als mögliche Ursache genannt, dass der Körper übersäuert und voll mit Gift ist. Hier wurde z.B. gesagt, dass man pro Jahr 4,5 kg an Pestiziden zu sich nimmt. Irgendwann ist das Fass voll, und muss überlaufen. Für mich hört sich das sehr plausibel an, zudem ich das Problem mit dem Schwitzen, zwar nicht so schlimm, aber unangenehm, auch schon hatte, und ich nach meiner Entgiftung und Darmaufbau das Problem nun nicht mehr habe. Für mich besteht da auf jeden Fall ein Zusammenhang. Das ganze mit Aluminium zu beseitigen halte ich für sehr gefährlich, zumal Aluminium auch im Verdacht steht, Alzheimer auszulösen. Also bitte lieber mal nach der Ursache forschen bei z.B. einem guten Heilpraktiker.

Das liegt an deinem Stoffwechsel, ja. Das ist natürlich ein bisschen komisch, aber kann sich wieder einpendeln. Falls es nicht besser wird solltest du aber auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen, nicht dass du irgendwelche Probleme mit den Drüsen in deinem Körper hast.

Es ist total normal. Du sollest dich einfach öfters waschen, weil deine Pubertät bestimmt schon angefangen hat. Mach dir mal keine Sorgen drüber. LG

Was möchtest Du wissen?