Ich schütze meine Freundin und mein Vater wendet Gewalt an, was tun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nun, Dein Vater hat tatsächlich absolut keine Ahnung von der deutschen Politik seit bestehen dieses aktuellen Staates. Sonst käme er nicht auf so ein Verständnis. 

Denn tatsächlich hat die Türkei viele Jahrzehnte lang darum gebettelt mit uns in Freundschaft leben zu dürfen. Es waren dann vor allen Dingen deutsche Politiker die der jeweiligen türkischen Regierung vor den Kopf stießen. 

Es geht hier nicht um unterschiedliche gesellschaftliche, kulturelle und politische Differenzen. Solche Themen können auf Augenhöhe und in gegenseitigem Respekt verhandelt werden. Aber genau diese politisch übliche Umgangsform haben vor allen Dingen deutsche Politiker sehr oft nicht gewollt. 

Nun hat also Europa der Türkei einige Milliarden Steuergelder geschenkt. Und die deutsche Regierung hat noch eine Milliarde deutsche Steuergelder oben drauf gesattelt. 

Warum? Aus dem einfachen Grund, damit die Türkei den Schaden den vor allen Dingen deutsche Politik im Nahen Osten, also vor der Tür der Türkei, anrichtet, mit Menschenopfern der eigenen Bevölkerung im Zaun hält. 

Jo. Da wäre ich auch sauer. Mal ganz davon abgesehen, dass seit ihrem Regierungsantritt die anderen europäischen Parlamente Merkel immer massiver wegen versuchter Zerstörung der EU angreifen. 

Jo. Da berichten weder Burda noch Springer drüber. Aber es sind nun mal Tatsachen. Tatsachen die online recherchiert werden können. 

Wer nicht weiß, dass sich die Europäische Kommission für Menschenrechte, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte und der Europäische Gerichtshof immer wieder mit deutschen Rechtsverletzungen übelster Art auseinander setzen muss, der interessiert sich nicht für diesen Staat. Und missversteht die Halbwahrheiten die uns in den lautstarken Medien ständig wiederholt um die Ohren gehauen werden. 

Du bist jung. Und in einem Alter, für welches die Natur vorgesehen hat, die Welt der Erwachsenen zu erkunden, zu hinterfragen und infrage zu stellen.

Du bist auch in einem Alter, welches von Dir fordert, soziale Kompetenz zu erlernen. 

Es gehört absolut nicht zu sozialer Kompetenz auch nur einen Finger in einer politischen Diskussion gegen die Teilnehmer zu erheben. Das hast Du aber getan. Du hast angefangen. 

In diesem unseren Staat gilt immer noch der Grundsatz: 

Wer die Grundregeln missachtet verliert Grundrechte. 

Dieser Grundsatz gilt für Erwachsene. 

Bei Minderjährigen, vor allen Dingen bei solchen in der Pubertät, ist es sinnvoll für Erwachsene darauf zu achten, dass sie einem nicht auf der Nase herum tanzen. 

Und wenn die Minderjährigen sich einbilden, sie könnten die Erwachsenen körperlich angreifen, dann finde ich es immer noch angemessen, den Kindern zu zeigen wo ihre Grenzen sind. 

Nach Deiner Schilderung hat sich Dein Vater nicht anders verhalten. 

Du bist aus dem Alter heraus wo Dein Verhalten folgenlos bleibt. 

Es ist für Deine gesamte Zukunft besser, Dein Vater nimmt Dich mal in den Schwitzkasten weil Du es provoziert hast, als wenn Du während der Probezeit während der Ausbildung vor die Tür gesetzt wirst. 

Denke in Ruhe über meine Worte nach. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiaGoethe
10.06.2016, 09:48

Vielen Dank für diese ausführliche Nachricht, aber ich glaube, dass ich mich falsch ausgedrückt habe. Mein Vater versteht sehr viel von Politik, er ist einer der Vorsitzenden der CDU in unserem Viertel. Sein Problem ist allerdings nur, dass er Türken nicht in Deutschland haben will (was ich nicht verstehe, denn wir habe sehr viele türkische Freunde, wie z.B. meine beste Freundin). Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt, aber vielen Dank

0

Wenn du deinen Vater magst RATE ich dir es nicht deiner mutter zu erzählen denn sonst währe deine Familie zerstört und du müsstest unter allem leiden Mit das willst du ja auch nicht c: Also rede nochmal mit deinem vater und Sicherlich wird alles gut. Wenn du 18 bist Kannst du dein Leben leben und es deiner mutter sagen,aber wenn du's jetzt sagst wird es nur stress geben...

Also,rede nochmal mit deinem Vater. LG Tam0Tam :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiaGoethe
09.06.2016, 22:53

Mache ich wahrscheinlich, wenn wir beide uns beruhigt haben. Danke

1

Ich finde den Grund ziemlich gruselig. Das ist ja kompletter Blödsinn was er da erzählt. 

Ich glaube das ist eine frage der Moral. Wenn du es weißt das er deine Mutter betrügt musst du für dich selber entscheiden ob du es ihr sagst oder nicht. Und da hilft dir auch keine der hier gegebenen Aussagen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiaGoethe
09.06.2016, 22:59

Ok danke

0

Nein lass es. Du darfst ihn nicht verletzen oder so. Lass ihn ruhig reden.. Bei mir ist es fast genauso (allerdings ohne Gewalt),  deshalb reden wir nicht darüber, bzw ignorieren es dann. So klappt es, jeder mit seiner eigenen Meinung.

Aber wenn er deine Mutter betrügt.. Ich finde, sie hat das Recht, es zu wissen. Aber nicht mit Verbindung eures Streites.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiaGoethe
09.06.2016, 22:55

Dankeschön

0

Notwehr? Niemals ist das Notwehr.

Schlaft eine eine Nacht drüber. Morgen früh entschuldigst Du Dich bei ihm.

Das allerdings - finde ich - sollte Deine Mutter schon erfahren:

er betrügt meine Mutter seit sehr langer Zeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiaGoethe
10.06.2016, 09:51

1. Er hätte mich fast geschlagen und hatte mich am Kragen, ich habe ihn dann aus versehen geschlagen, ich habe mich gewehrt. 2. Vielen Dank, wir haben eine Nacht darüber geschlafen und uns noch nicht gesehen, aber mir geht es viel besser und ich werde mich bei ihm entschuldigen

0

Du schlägst Deinen Vater, setzt noch mit einer Backpfeife nach - das ist sehr respektlos und Du hast selbst als erstes Gewalt angewendet. Wo hast Du Deine Freundin beschützt? Du hättest Deinem Vater auch SAGEN können, dass das für Dich nicht so toll ist, wegen Deiner Freundin.

Die Beziehung Deiner Eltern geht Dich soweit nichts an, aber wenn Du einen Framilienkrach heraufbeschwören willst, dann erzähl Deiner Mutter alles - wird bestimmt sehr entspannt


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiaGoethe
09.06.2016, 22:54

Falls man das erste überhaupt Gewalt nennen kann, 2 Finger. Und das zweite nennt man Notwehr

0
Kommentar von Krautner
09.06.2016, 23:13

Na, wenn sie ihm einfach eine Backpfeife verpasst, ist das wohl in Ordnung, würgen ist bisschen extrem, hätte ihr in dem Fall wohl auch eine gescheuert und gesagt sie soll in ihr Zimmer gehen.

Den letzten Part - naja, da würde ich mich raus halten, wenn man nicht gerade ein Pädagoge ist - da paar Jahre meiner Kindheit so abgelaufen sind und nichts tun, nicht der optimalste weg bei so etwas ist ^^

0

Also, habe ich das richtig verstanden, du hast deinem Vater eine Backpfeife gegeben und er wollte (hat also nicht) dich schlagen?

Ich kann mir vorstellen, warum du das gemacht hast, wenn du schon lange weißt, dass dein Vater fremdgeht (wenn es denn stimmt) hast du ihn unbewusst dafür mit einer Backpfeife bestraft (weil du wütend auf ihn bist) ..... so sehe ich das ...

Ich an deiner Stelle würde mich nicht in die Angelegenheiten deiner Eltern einmischen, sie sind alt genug und sollten wisse, was sie tun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiaGoethe
09.06.2016, 22:56

Das ist irgendwie nicht das Hauptthema mit dem Fremdgehen

0

Klingt nach einer Spamfrage!

Sollte es dennoch ernst sein, gehst du morgen früh DIREKT zur Polizei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?