Ich schrieb oder dachte schon an Suizid und Selbstverletzung, will das aber mir und meiner Freundin nicht antun, müsste man sich dann einen Psychologen suchen?

6 Antworten

Wenn es dich beunruhigt, geh am Besten mal zu einem Psychiater.

Wenn Menschen sich selbst verletzen wollen, sind sie meist ganz schön unter Druck.

Du kannst mit dem Psychiater besprechen, ob eine Therapie für dich sinnvoll wäre.

Du musst dir definitiv Hilfe suchen. Wenn es dir schwer fällt, dir professionelle psychologische Hilfe zu holen, such dir einen Bekannten, einen Freund oder ein Familienmitglied, dem du vertraust und rede mit ihm. Das Schlimmste, was du tun kannst, ist alles in dich rein zu fressen. Rede mit jemanden.

Wenn es dir so schlecht geht, dass du an Suizid denkst, denke ich dass dich vielleicht noch andere Probleme quälen: Schlafstörungen, Probleme mit dem essen, Entscheidungsprobleme, Konzentrationsprobleme, gedrückte Stimmung vielleicht?

Einen Psychotherapeuten kann man auch aufsuchen, wenn man nicht akut suizidal ist, und man sollte es auch. Denn wenn die Lebensqualität so arg leidet, ist es schon sinnvoll, sich Hilfe zu suchen, um wieder unbeschwerter Leben zu können.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Psychologiestudentin,Notfallsanitäterin

ja du hast Recht

ist ja alles nichtmehr normal (gewesen)

0
@derlebensretter

Ob es normal ist oder nicht, finde ich ist erstmal egal...aber wer leidet, dem sollte geholfen werden, denke ich

1

du musst dir prinzipiel keinen psychologen ranschaffen, aber du solltest deine probleme in den griff kriegen und dich mehr mögen

ja a ber man kennt vlt nicht alle

0
@derlebensretter

denk mal über dein ganzes leben nach und versuch die dinge, welche dir richtig zu schaffen gemacht haben zu akzeptieren und dich langsam in die richtig zu verändern, so wie du sein willst.

1

Wenn du keine Probleme hast dann brauchst du dir keinen zu suchen. Sollten aber die Gedanken zurückkommen dann schon!

Was möchtest Du wissen?