Ich schreibe nächste Woche 2 Klassenarbeiten und möchte wissen wie ich besser etwas merken kann?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie du am besten lernen kannst kommt drauf an was fürn Lerntyp du bist. Es gibt den Visuelen und den auditiven Lerntyp. Visuele Typen können besser durch Lesen und Zeichnungen Lernen. Auditive in dem sie sich den Stoff laut vorlesen oder mit anderen zusammen lernen. Mir hilft es immer vor Klausuren Fragen zum Stoff auf einen Zettel zu schreiben, diesen leg ich dann nen Tag oder so weg und beantworte am nächsten tag die Fragen, dann seh ich was ich schon sicher kann und wass ich mir bis zur Klausur noch ansehen muss. Aber jeder muss seine eigene Lernstrategie finden.

Du lernst am besten, wenn du Spaß am Lernen hast... Ok gut, Lernen und Spaß passen nicht so ganz gut zusammen :D aber um das Lernen spaßiger zu gestalten musst du eine Möglichkeit finden wie du lust am Lernen bekommst. Hier ein Paar Punkte die du beachten solltest:

1. suche dir einen gut beleuchteten Raum

2. nicht im Bett lernen!!! Wenn's zu gemütlich wird, lässt die konzentration nach und du könntest müde werden

3. Beim Lernen alles weglegen was dich dazu verleiten könnte dich abzulenken (Handy weg! PC/TV/Musik aus!)

4. Belohne dich nach ERFOLGREICHEM!!! Lernen mit etwas was du magst, dann steigt die Motivation. (Es sollte etwas sein wofür es sich für dich lohnt zu büffeln)

5. Wenn du keine konzentration hast und nichts mehr reingeht an Lernstoff, den Arbeits-/Lernplatz wechseln oder auch sich eine Zeit lang mit etwas anderem beschäftigen. Am besten Sport (joggen gehen, Fußball etc.)

6. wenn du durch lesen und sich den Stoff angucken nicht gut lernen kannst, nimm das ganze doch mal auf und höre es auf dem MP3-Player beim Joggen oder so.

7. Schreibe einen Spickzettel (per Hand!!!), da du alles auf den Spickzettel notierst, beschäftigst du dich auch mit dem Stoff und lernst dabei auch.

8. Am letzten Tag vor der Klausur nicht mehr lernen!!!! Beschäftige dich mit alles mögliche, nur nicht mit dem Lernstoff. Was an dem Tag nicht drin ist, wird auch nicht mehr reingehen.

Ich hoffe ich konnte dir ein paar Tipps geben, die dir helfen. Du schaffst das schon! Ich wünsche dir viel Glück.

Zohrals

Ich merke mir die Sachen immer mit einer Eselsbrücke, oder merke mir eine Geschichte dazu. Wenn du dir zum Beispiel die Länder von Europa und deren Hauptstädte merken musst. Ich kann dir da einmal ein paar meiner Eselsbrücken sagen:

Moskau tönt wie Mooskau(en) und Russland wie ein Land, in dem es viel Russ hat. ->Da es in Russland viel Russ hat, der die Lebensmittel dreckig gemacht hat, müssen die Leute da Moos kauen. Oder Tschechien tönt wie Ts(checken) und Prag wie (ein) prägen. ->Wenn man es Ts(checkt), muss man sich das nicht mehr (ein)prägen.

Geschichte:

Du sollst dir z.B. die Jahreszahlen 1607, 1614, 1620,1630, 1634 und 1635 merken, da in diesen Jahren etwas besonderes passiert ist. In diesen Fällen mache ich mir eine Geschichte daraus.

Es ist einmal ein Mann geboren. Er hatte am 16.16.16 Gebrtstag. (Daher kommt die 16. jetzt musst du dir nur noch die hinteren Zahlen merken.) mit 7 kam er in die Schule, mit 14 war er Strafmündig, mit 20 zog er aus, mit 30 heiratete er, mit 34 hatte er sein erstes Kind und mit 35 starb er schon.

oder

Die 7 war klein und einversüchtig auf die grossen. Deshalb verdoppelte sie sich und wurde zur 14. Plötzlich kam eine 20 vorbei und lachte sie aus. Die 20 verdoppelte sich um ihre Hälfte und wurde zur 30. ,,Pah!" , sagte die kleine Zahl. Ihr Onkel hat auch ne 4, ist jedoch 4 und 30 dazu! (34) unddessen Bruder sogar 35!

Sei sehr kreativ! Mit solchen kleinen Geschichten und Eselsbrücken kann man sich das viel besser merken, auch wenn es verrückt klingt.

Falls das nicht hilft, "kann man auf die Sinne gehen". Man kann sich ein Wort besser merken, wenn man es geschrieben, gehört, gesehen, gesagt und "gezeichnet" hat.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Bekomme ich die hilfreichste Antwort? Bitte... :)

Auch wenn es doof klingt, aber ich kann mir Sachen super gut merken, wenn ich sie auf einen Zettel schreibe und dann darauf schlafe..ist vielleicht auch nur Einbildung oder so, aber es hilft mir echt :D
Generell hilft es aber auch die Dinge abzuschreiben finde ich..oder sich Eselsbrücken machen..

leg das Handy fürn paar Stunden weg.. :D lg

Radio ausschalten, PC ausschalten, Mobiltelefon ins andere Zimmer.

Dann: Inhalt des zu Merkenden aufschreiben. Das Aufgeschriebene zusammenfassen, so dass nur noch die Hälfte Text da ist. Nochmal machen. Nochmal machen.

Bist du bei drei einzelnen Worten angekommen, dürfte das zu Merkende ausreichend gelernt sein.

Viel Erfolg.

Was möchtest Du wissen?