Ich schiele wenn ich in den Spiegel schaue. Warum?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es kann gut sein, daß Du ein Höhenschielen hast - es ist selten, kommt aber vor.

Die Veranlagung zum Schielen entsteht meist in der frühen Kindheit durch nicht ausgeglichene einseitige Fehlsichtigkeiten, seltener auch durch Linsentrübungen oder Sehbehinderungen, z.B. ein hängendes Augenlid. Es gibt auch Schielformen, bei denen die Fehlstellung immer nur kurz auftritt und danach arbeiten beide Augen wieder zusammen, als sei nichts gewesen. Es kann sein, daß Du schon immer die Neigung zum Schielen hattest, den Parallelstand der Augen aber aufrecht erhalten konntest. Irgendetwas ist dann eingetreten, weshalb das Schielen nun dekompensiert ist - warst Du z.B. krank, hast Du schwer/lange gearbeitet? Irgendetwas, weshalb Dein Körper für die Erhaltung des Parallelstands keine Kraftreserven mehr hat. Das kann eine Kleinigkeit sein, die Du so gar nicht bemerkt hast.

Kannst Du mit beiden Augen gleich gut sehen? Teste das mal, indem Du Dir jeweils ein Auge zuhältst - bemerkst Du einen Unterschied? Geh am besten mal zum Augenarzt und laß abklären, welchen Visus Du erreichst ("Sehstärke"). Er kann auch feststellen, unter welchen Bedingungen Dein Auge von der Normalstellung abweicht und wie groß die Abweichung ist. Wenn Du Doppelbilder o.ä. feststellst, geh am besten zu einem Optiker von der Liste unter www.ivbv.org

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LackAffeX
01.02.2013, 17:56

Vielen dank für die Antwort! Tatsächlich war ich vor ein paar Wochen stark erkältet und habe auch in letzter Zeit viel gearbeitet. Bis ich 13 war (ich bin 18) musste ich auch noch eine Brille tragen, weil ich weitsichtig war. Das ist aber irwie rausgewachsen. Vor einem halben jahr war ich auch noch beim Augenarzt (nicht Optiker), der konnte aber nichts besonderes feststellen. Sonst denke ich das ich eigentlich keine Seheinschränkungen habe. Im Internet habe ich gelesen, wenn man ein Auge zudeckt das andere anfangen kann zu schielen. das habe ich gleich in der Gegenwart meiner mutter ausprobiert und siehe da: Immer wenn ich ein auge zudecke, driftet das andere leicht zur seite. Irgendwie merkwürdig :)

0
Kommentar von LackAffeX
01.02.2013, 17:56

Vielen dank für die Antwort! Tatsächlich war ich vor ein paar Wochen stark erkältet und habe auch in letzter Zeit viel gearbeitet. Bis ich 13 war (ich bin 18) musste ich auch noch eine Brille tragen, weil ich weitsichtig war. Das ist aber irwie rausgewachsen. Vor einem halben jahr war ich auch noch beim Augenarzt (nicht Optiker), der konnte aber nichts besonderes feststellen. Sonst denke ich das ich eigentlich keine Seheinschränkungen habe. Im Internet habe ich gelesen, wenn man ein Auge zudeckt das andere anfangen kann zu schielen. das habe ich gleich in der Gegenwart meiner mutter ausprobiert und siehe da: Immer wenn ich ein auge zudecke, driftet das andere leicht zur seite. Irgendwie merkwürdig :)

0

Was möchtest Du wissen?