Ich schiebe gerade echt Panik kann es sein das Ich diabetes habe?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Deine Symptome könnten ein Anhaltspunkt für einen beginnenden Typ 1 Diabetes sein. Lass Dich nicht irretieren und dich gleich als Hypochonder abstempeln, sowas machen nur dumme Menschen.

Mach folgendes -  geh zu Eurem Hausarzt. Geh morgens nüchtern zu ihm. Trink nur Wasser. Nimm eine Urinprobe mit, aber nicht vom ersten Toilettengang. Der Urin, der sich über Nacht ansammelt ist dafür nicht geeignet.

Trink danach etwas Wasser und nimm dann die Urinprobe. Dem Arzt bittest Du, Dir Blut abzunehemn und daraus:

  • 1. den HbA1c (Blutzuckerlangzeitwert) zu ermitteln
  • 2. das Blut auf Antikörper zu unter suchen (die bilden sich bei Typ 1)
  • 3. Deine Schilddrüsenwerte zu überprüfen (TSH, T3 & T4)

Allerdings kann es auch andere Ursachen haben. Der hohe Wasserkonsum und die daraus resultierenden Toilettengänge können auch mit den derzeititgen Temperaturen zusammen hängen.

Deine Müdigkeit kann auch mit Deinem Untergewicht zu tun haben.

Aber bevor etwas abtut, sollte man erst überprüfen, ob nicht doch eine Krankheit dahinter steckt.

Was spricht für die Symptome?

Bei Diabetes erkennt der Körper, das zu viel Zucker im Blut ist und versucht ihn über den Urin aus den Körper zu spülen. Daher der Durst und Harndrang.

Da unsere Zellen den Zucker als Brennstoff benötigen, der aber mangels Insulin nicht in die Zellen kommt sondern im Blut bleibt, holen sie sich den Zucker anders.

Die Zellen sind in der Lage, Körperfette in Glucose zu wandeln, um sich zu versorgen - Ergebnis ist ein starker Gewichtsverlust.

Also, geh zum Arzt und lass das abklären, dann hast Du Gewissheit. Sollte es kein Diabetes sein und auch Deine Schilddrüsenwerte keine Auffälligkeit zeigen, solltest Du mit ihm besprechen, was noch für Gründe in Frage kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach morgen früh ohne Frühstück in eine Apotheke und den Blutzucker messen lassen - koscht nix und du hast einen kleinen Anhaltspunkt.
Den Rest erklärt dir die PTA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Panikmacher Internet!

Wollte ich all die Symptome, die das Internet so verbreitet, zu Diagnosezwecken heran ziehen, dann hätte ich nicht nur eine Krankheit, sondern wäre schon viele Male tot!

Ein aktueller Bluttest gibt Dir verlässlicher Auskunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind Symptome die ach für viele andere Krankheiten sprechen könnten, sprich es ist eig. Zufall dass du damit jetzt auf Diabetes gestoßen bist und nicht z.B. auf eine Schilddrüsenkrankheit, die genau die gleichen Symptome haben kann :D Oder es ist nichts du du machst dir nur unnötig Panik und steigerst dich in etwas hinein, was es gar nicht gibt  (was ich am ehesten vermute) :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab seit 13 jahren diabetes (w 14) ich sag stress dich mal nicht und geh morgen früh nüchtern zum arzt und lass dir Blutzucker messen. (Bist du evtl ein hypochonder? Scheint so)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXRaisXx
28.08.2016, 09:14

was bitte heist blutzucker messen ? Ich hab so große angst vor Nadeln 

0
Kommentar von Unknownugh
28.08.2016, 09:20

das ist ein winzig kleiner pieks mit einer winzigen dünnen nadel in die fingerkuppe das spürt man wirklich garnicht

0
Kommentar von Unknownugh
28.08.2016, 09:22

definitiv hypochonder :D

0
Kommentar von Unknownugh
28.08.2016, 11:24

okay dann machst du das mal:) was für punkte?

0

1. Nicht Dr.Google fragen

2. Hier auf GF kann dir auch niemand helfen !

3. Morgen nüchtern zum Arzt und Blutzucker messen lassen. Du kannst mit ihm dann auch über deine Symptome reden ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast laut deiner Symptome noch diverse andere Krankheiten, frag mal Dr.Google. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt wohl eher nach Hypochondrie - Hypochondrie gehört zu den Angststörungen wobei es um die Angst vor Krankheiten geht - und je verrückter sich Hypochonder machen, umso schlimmer sind die Beschwerden. Die Beschwerden die Hypochonder beschreiben sind auch keine Einbildung - es handelt sich dabei um Psychosomatik.

Lass am Besten wieder die Blutwerte checken - auch das hilft bei Hypochondrie, wenn man feststellt dass die Angst unbegründet ist. Daher frequentieren Hypochonder die Ärzte in der Regel noch stärker als die Pharma-Vertreter.

Hilfe und Tipps bei Hypochondrie findest Du auch hier.

http://www.psychic.de/angst-vor-krankheiten.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du ziemlich sicher nicht...
Aber möglicherweise Hypochonder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke eher dass du einen leichten Anfall von Hypochondrie hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXRaisXx
28.08.2016, 08:49

Jetzt hast du mir noch mehr Angst gemacht D:!!

0

Nicht googlen!
Zum Arzt gehen wenn du Angst hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXRaisXx
28.08.2016, 08:49

Keine ahnung wie ,war noch nie selbst beim arzt und fang am mittwoch meine ausbildung an und hab keine Krankenkarte oder sowas (war vorher privat) 

0
Kommentar von anaandmia
28.08.2016, 10:01

Du bist mit 15 Jahren 100%ig irgendwo versichert ! Gehe morgen einfach mit deinen Eltern zum Arzt und ende !

1

Was möchtest Du wissen?