Ich schaffe es irgendwie nicht....

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Egal, woher die Angst kommt, überlege, wie du sie überwinden kannst. Nicht anrufen, geht nicht. Vielleicht kannst du anrufen, wenn der Chef zu Tisch ist und ihm ausrichten lassen, dass du krankgeschrieben bist. Am besten wäre es, dich einfach zu überwinden, die Backen zusammenkneifen und anrufen kannst. Wenn du das geschafft hast, wirst du merken, dass es viel weniger schlimm war, als du es dir vorher vorgestellt hast. Und mit jedem Anruf, den du trotz Angst tätigst, schwindet die Angst und du kannst stolz auf dich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ich denke nicht, denn ich habe gar nichts und habe auch oft furchtbare Angst davor, solche Anrufe zu machen und drück mich so davor, als müsste ich Schuhsohlen essen :).

Du hast einfach Angst vor der Konfrontation, davor, es deinem Chef zu sagen, weil er es sicher nicht gut findet und vielleicht böse ist oder unzufrieden oder Vorwürfe kommen. Ist doch normal.

Denk dir einfach, du bist krank. Du bist krankgeschrieben. Du hast keinen Fehler begangen, du hast dir nichts vorzuwerfen. Du bist einfach krank, dein Chef muss es ganz schnell wissen, damit er planen kann. Es ist sehr wichtig, dass du es schnell machst, dann sind die Auswirkungen weniger schlimm. Und du hast dann alles gut und richtig gemacht.

Ich bitte in solchen Situationen oft Familie oder Freunde, mich solange zu nerven, bis ich es mache, dass sie beim telefonieren neben mir stehen, mich ermunternd anschauen, nicken und danach auf die Schultern klopfen. Klappt wunderbar :)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf einfach an, oder lass deinen Partner/Partnerin/ Mutter was auch immer anrufen und sagen, dass es dir so schlecht geht, dass du im Bett bleibst ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mamamiaNord
02.12.2013, 13:08

hab schon überlegt einem kollegen (stellvertretender marktleiter) einfach eine sms zu schicken... aber das gib wahrscheinlich auch ärger... :-(

0

ganz RUHIG

niemand zwingt dich deinem arbeitgeber zu sagen warum!

Gesetzlich gesehen musst du nur ein Atest vorweisen! Mehr informationen darf ein Arbeitgeber nicht verlangen! Du brauchst auch keine angst zu haben dass er dir Strafen oder überstunden aufbrummt solange du natürlich ein Atest hast!

Viel glück

lg ericcoification

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ADHS gibts nicht ^^ Und, ja, es besteht die Möglichkeit das es an Deinem ADS liegt- geh doch mal zu nem Psychologen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wieso schaffst du das denn nicht?

Du musst anrufen -denn die müssen das als dein AG ja wissen, dass ist deine Pflicht!!

Und die werden bestimmt nicht lachen.. soondern es einfach zur Kenntniss nehmen... jeder ist mal krank..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du vielleicht eine E-Mail schreiben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FelixFoxx
02.12.2013, 12:50

Die werden manchmal nicht akzeptiert, habe ich nur einmal gemacht, nachdem mehrere Zähne gezogen wurden und ich nicht sprechen durfte.

0

Ruf an, sonst riskierst du deinen Job

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mamamiaNord
02.12.2013, 12:50

mein job ist so oder so total gefährdet...

0

was ist denn an einem anruf so schlimm?

ruf an oder geh zur arbeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?