Ich sammle möglichst viele Rezepte! Zum abnehmen. Bzw fettarm und gesund! Bin Vegetarierin!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

die rezepte gehn sehr schnell, und man hat so ziemlich alles zuhaus bzw resteverwertung (bin auch leider ein dauer-sparer...) und sry jetzt merks ich: ist etwas mehr geworden...

lasagne (lass die bechamel einfach weg - oder nimm joghurt mit etwas sahne verdünnt: schnell rezept: lasagneplatten (ohne vorkochen) aufgetauten spinat (entweder cremespinat, wennst kcal sparn willst passierter spinat) in auflaufform schichten, leichte bechamel, oder tomaten sogu (schmeckt sehr gut - konnte es mir auch nicht vorstellen) oder nix drauf - käse (wennst mit semmelbrösel vermischt, wirds genauso knusprig, aber "leichter) drauf - backofen fertig (das mitn käse haut bei allem hin)

gemüsestrudel/kartoffelstrudel etc: strudelteig kaufen und mit allen gemüsereste oder nach geschmack füllen - tipp damit der strudel richtig saftig wird, aber leicht: bruch, philadelphia, oder auch leichte aufstriche von zb hofer erwärmen und unterrühren, entweder eine kleine handvoll geriebenen käse, oder mozzarella zerissen drin, ergibt eine feine sauce - dazu salat und du kommst mit knapp 400 kcal durch

wenn du abnehmen willst probiers mit kartoffeln, entwässern und sättigen sehr schnell:

kartoffelpürree: eh klar, wirst wissen wies geht - wusstest du aber auch, dass du keine milch (oder wie meine oma dazugab: ei) brauchst??? probiers mit suppe - gemüsesuppe... als frisch gemacht wirst nicht viel unterschied merken - wenn was übrigbleibt ist leider etwas hart - aber daraus mach ich dann immer kartoffelkäse - also einfach etwas magertopfen, zwiebel und essiggurkerl dazu...

kartoffelpuffer: ohne ei, ohne mehl - geriebene kartoffeln einsalzen, stehn lassen, ausdrücken und in etwas wasser (!) braten (funkt auch mit spiegeleiern) dazu salat - fertig - (gib pro 500g kartoffel einen apfel - säuerlich - dazu... interessante note)

wegdes - kannst auch selbst machen, und die triefen nicht vor fett - nach lust und laune: klassisch: salz, rosmarin, etwas chilli; churry oder zimt (!) schmeckt aber auch gut...

ich könnt unendlich weitermachen - aber generell: etwas braten also spiegelei oder kartoffelpuffer schon erwähnt, funkt mit wasser genauso gut - bei gewissen sachen aber nicht zb zwiebelringe - bei solchen sachen ist allgemein bekannt: aufküchenrolle abtropfen lassen - ja, aber im abkühlenden prozess verlieren sie nicht mehr so viel fett: also ab damit auf einen teller/blech, drunter küchenrolle - und dann: im ofen für ein paar minuten bei voller hitze (die bräune nimmt nur gering zu) aber du wirst sehn, die lassen viel mehr fett...

iss scharf, mit gewürzen und pass aufs salz auf: schärfe verbrennt kalorien (sog. nullkalorin - zb isst du eine chillischote - verbraucht dein körper mehr kalorien zum verdauen, als die chilischote hatte... übrigens sellerie gehört auch dazu...) die meisten gewürzen sättigen (vanille nicht - steigert den appitit) und salz speichert wasser

nudeln mehr als al dente kochen - wie gesagt: magen hat mehr arbeit mit dem verdauen

reis entwässert - nimm die kochbeutel - kein fett

zu reis und nudeln gibt wirklich gute "reste-verwertungs-rezepte" - meist koch ich mit absicht zu viel...

so und zuletzt DAS nummer eins abnehmgericht: kraut in allen variationen (wenig kalorien, magen plagt sich damit, sehr sättigend, entwässernd - alles was man bei diät will - hab mal ein knappes monat von kraut und kartoffeln in verschiedenen kombi und variationen (aber nie einen tropfen öl verwendet...) gelebt und knappe 5 kilo verloren - soll aber nicht als vorbild gelten... gg)

nach welchen rezepten genau suchst du??? klar vegetarisch und kalorienarm... ok... bin 1 selbst halb vegetarier halb veganer (mal so, mal so) und 2 selbst ständig auf diät... außerdem eine leidenschaftliche köchin - ein extra zimmer für bücher, von denen die hälfte rezepte sind - meist kalorienreduzierte... also was darfs sein??? rein vegetarische oder etwas komplizierte (zumind. anfangs) mit fleisch-ersatz produkten (also tofu, soja, ei-ersatz, milch hat 1:1 hin - stellt also kein problem dar...) hauptspeisen, snacks, (creme-)suppen, desserts (gibt hinreißende vegane...) kalt oder warm... usw usf

oh super-^^ also ich suche nach hauptspeisen. und erstmal ohne fleischersatzprodukte =)

0

Mein absolutest Lieblingsrezept für Vegirtarier(Ich bin auch über den Urlaub vegetarier) lautet so: Vegan-Burger(für 1) (-Nimm 2 Stücke Partybrotstange) -Nimm 1 scheibe Tomate -Nimm eine Scheibe Gurke -Nimm ein Blatt Salat Lege das alles auf das erste Partybrotstangenstück und auf das andere kommt dann noch etwas Ketchup. Wenn du willst kannst du das alles noch mit Salz, Pfeffer etc. würzen Guten Apetit....

hört sich super an, werde ich mal ausprobieren :) vielen dank.

0

Was möchtest Du wissen?