Ich ritze mich seit 3 jahren und schaffe es nicht aufzuhören...

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du darfst nicht gleich mit so einer negativen Einstellung zum, Psychologen gehn..dann kann das auch nichts werden. Sieh es als Chance an und versuche ihm etwas zu vertrauen. ..

Auch wenn Skills dir nix helfen, versuch es doch mal auf "natürlicheren" Basis. Rieche an einem Duft, der dich beruhigt, wenn es dir schlecht geht. ..

Ritzen kann zur Sucht werden. Und ich vermute, dass du fest in einer gefangen bist. Und da wieder rauszukommen allein ist sehr schwer. Von daher lass dich bitte auf die Hilfe des Psychologen ein. ..

Oder vllt. sollltest du auch mal die Möglichkeit in eine Reha für psychische Erkrankung speziell auf svv in betracht ziehen!? Das hilft wirklich und man nimmt viele nützliche Tipps mit. Viele, die Jahrelang so ein Verhalten aufwiesen, haben es mit so einer speziellen Klinik geschafft wieder Verantwortung ihrem Körper gegenüber zu erlernen. So doof das jetzt klingt, aber denk mal drüber nach. .. So etwas kannst du auch mal mit einem Psychologen besprechen. ..

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen. Kannst dich gerne immer an mich wenden. Du schaffst das. Lg.

Okay dankeschön :)

0

ich hab manchmal so dumme angewohnheiten (ist natürlich nicht wirklich vergleichbar, aber egal) immer mit dem kopf zu zucken, nach ner zeit nervt das volll und tut weh, aber ich kanns mir nicht abgewöhnen. dann sag ich mir immer, es wird besser wenn ich es jetzt nicht mach. dann schaff ich es sogar mal 10min aufzuhören, das nächste mal schaff ich es 30min und dann eine stunde, bis die angewohnheit ganz weg ist. so musst du es auch mit dem ritzen machen, und die psychologen werden dir sicher auch helfen, versuch es einfach mal... wenn du da hingehst kann ja nichts schlimmes passieren, entweder es ist besser oder es bleibt so wie es ist, dann musst du versuchen dir selbst zu helfen wie ich gesagt habe zum beispiel :D

hey. also wenn man nicht zum therapeuten (psychologen) hingehen will, dann kann das natürlich auch nciht helfen. es kommt darauf an, dass du den therapeuten magst und dass du mitmachst. wenn du denkst: boah nee, das wird eh nix, dann wird das auch nix! die arbeit mit dem therapeuten basiert vor allem auf vertrauen und sympathie. magst du den/die andere nicht so gern, wie sollst du dich dnan öffnen können? darum wird deine therapie damals ncihts gebracht haben. eventuell konnte er/sie auch nicht so toll therapieren, es gibt immer schwarze schafe. es gibt ja auch ärzte, die denken es sei nur n schnupfen und dann hat man doch ne lungenentzündung! super, dass du nicht aufgibst und zum nächsten therapeuten gehst! als tipp kann ich dir nur mitgeben, dass du selber versuchst da sganze als chance zu sehen und mal abzuwarten. versuche dich drauf einzulassen und versuche dem therapeuten zu vertrauen. er will dir ja auch nur helfen. wie ich aus deiner frage entnehmen kann, hast du selber ein bisschen angst, dass man dir nich thelfen kann und dass du nciht weißt was du sonst machensollst. das ist eigentlich schon ne prima vorraussetzung für ne therapie! will man dass jemand einem hilft, so arbeitet man automatishc besser mit und ist motivierter. du musst versuchen das anzunehmen und offen für die neue therapie zu sein. mach mit & sei ehrlich. wenn du was falsches erzählst, bescheißt du nicht nur den therapeuten, sondern vor allem dich, denn du bräuchtest ja die hilfe. aber de rtherapeut kann auch nur helfen, wenn du dich ihm/ihr gegenüber öffnest, ehrlich sagst wie es dir geht und was du denkst (auch wenn du denkst: oh gott, wenn ich das sage muss der denken ich bin völllig bescheuert, sag es trotzdem! er hat garantiert schon ganz andere sachen gehört und hat jeden tag verschiedene patienten, er ist an alle sgewöhnt, glaub mir), dann klappt das auch!

Ja und mein problem ist ich kann nur noch sehr sehr schlecht vertrauen zu menschen aufbauen und diesmal will ich das jaa meinen freunden zuliebe das durchziehen und damit es mir auch endlich wieder besser geht! (:

0
@xblacktearsx

na schau, du willst doch auch, dass es dir besser geht. erzähl ihm/ihr einfach was dir auf dem herzen liegt! wenns dich beruhigt: therapeuten haben schweigepflicht. da wird absolut gar nix ausgeplaudert, egal was du sagst was du denkst und gemacht hast! dann vertrau wenigstens auf diese regel. versuche es!

0

(alleine!) vom ritzen wegkommen!

hey.. ich ritze mich jetzt schon ein 3/4 jahr.. langsam wird es zur sucht... ich habe schon verschiedene skills ausprobiert aber sie halfen nicht.. entweder ich habe noch nicht die richtigen gefunden oder es hilf wirklich nicht... mit freunden drüber reden kann ich auch nicht die einen sagen es ist dumm, die anderen sagen es jede weiter und blablabla.. mit der lehrerin hab ich auch schon geredet aber das war voll der reinfall... meine eltern sollen davon auch nix mit bekommen.. ein was hilf mir sehr gut und das ist entweder an das denken was ich mag.. oder in ein buch alles zu schreiben warum ich mich ritzen will.. aber manchmal passiert es dann doch.. was kann ich noch machen?

...zur Frage

Suche gute skills gegen ritzen?

Hallo ich ritze mich schon länger und will aufhören aber kriege es nicht hin Ich bin schon richtig süchtig vom ritzen. Meine Eltern wissen nix davon Un sie sollen davon auch nix mitbekommen. Wie kann ich davon weg kommen und was kann ich machen wenn ich denn drang danach habe mich zu ritzen ?

...zur Frage

Ritzen Therapie, was passiert da?

Ich ritze mich und ich denke darüber nach (auf drängen von Freunden) und durch mich selbst zu einem Psychologen zu gehen. Was passiert in so einer Therapie/sitzung?

...zur Frage

Kann man allein vom ritzen los kommen?

Ich (13/w) Ritze mich seit ca.2 Monaten. Ich habe es meiner Freundin gesagt und hatte mit ihr schon 2 Termine bei einer Vertauenslehrerin. Beim ersten Termin hab ich ihr alles erzählt und sie hat mir paar Skills gegeben und meinte das ist nur ne Phase. Die Skills haben mir nichts gebracht und das hab ich ihr beim 2. Termin gesagt und sie meinte nur so ich soll die Skills noch mal probieren und einfach abwarten weil das dauert und sie meinte irgendwie immer es ist ne Phase. Also es ist bisschen besser geworden nach dem 1. Termin aber irgendwie frag ich mich immer öfters was so schlimm daran ist wenn ich mich ritze(ich mach es nicht so doll). Glaubt ihr das dauert wirklich noch? Brauch ich keinen Psychologen? Ist das nur ne Phase?

Danke schonmal fürs lesen und Antworten

...zur Frage

Wie weit geht die schweigepflicht von streetworker? Hört die bei ritzen auf?

hi, ich würde gerne mit jemanden über das reden weil wenn ich das nicht bald mache dann weis ich nicht weiter!

Ich ritze mich schon seit 4 jahren hab jedoch zwischen durch immer wieder aufgehört und meist wusste min ein streeti davon weil ich ihm das erzählt hatte!

Ich glaub eine denkt sich das eh schon, weil sie kurz meinen arm sah!

Aber ich trau mich einfach nicht! ich war jetzt schon letzten do, dann gestern und heute im streetwork, doch ich hab nichts gesagt! Wie bringe ich das zusammen? Aber ich kann doch nicht schonwieder zu ihr gehn und sagen das ich mich ritze!? Ich glaub am meisten angst hab ich davor wie sie auf den arm reagiert, der ist so schlimm wie noch nie! :o

...zur Frage

Ritzen... Lehrerin einweihen?

Hallo, ich ritze mich schon seit längerer Zeit aber es ist jetzt noch nicht soo schlimm. Trotzdem wird mir alles zu viel und ich hab mich auch schon gekratzt, usw. Habe mich jetzt entschlossen meine ehemalige Klassenlehrerin einzuweihen, da ich mit ihr schonmal mit anderen zusammen über Probleme gesprochen habe und ich zu ihr eigentlich einen sehr guten Draht habe. Jetzt ist nur die Frage wann, und wie mache ich das?! Bitte helft mir!

Und ich weiß auch dass es auch Psychologen und so gibt aber das will ich eindeutig nicht! Und kennt jemand von euch vielleich noch Skills wegen ritzen?

Danke im Vorraus!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?