Ich rieche übel, trotz Duschen.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kann sein, dass du mit zuviel und falschen (alkalischen) Duschmitteln + Seifen deine hauteigenen Schutzbakterien gestört hast. Dann können sich diese Milchsäurebakterien nicht mehr genügend vermehren. Besonders in den Hautfalten kommt es dann zum Wachstums der fremden muffelnden Keime. Mit noch mehr Waschen oder Desinfektionsmitteln wird das Ganze noch schlimmer!

Die Haut und besonders die Scheidenschleimhaut schützt sich normal mit einem körpereigenen Säureschutzmantel vor diesen unerwünschten Keimen und lästigen Geruchsbakterien.

Wenn man aus irgendwelchen Gründen zuwenig hauteigene Säure-Bakterien hat, kann man diesen Schutz mit einfachen, günstigen und sehr wirksamen Hausmitteln wie Naturjoghurt (! ohne Zucker, ohne Konservierungsstoffe, ohne Zusätze!) oder mit einer Mischung von Bio-Apfelessig und Wasser (1:10) wieder problemlos aufbauen.

Z. B. die Apfelessig-Wasser-Mischung auf die Haut und speziell in den Hautfalten einreiben. Wenn es trocken wird, geht der Säuregeruch weg und auch der muffelige Geruch ist verschwunden. Ev. muss man das anfangs mehrmals täglich anwenden, später nur nach den Baden oder Duschen den Säureschutz so wieder aufbauen.

Es gibt aber auch gute Produkte für den Aufbau der Scheidenflora in Apotheken und Drogerien. Mehr gute Infos zu diesem Thema:

http://www.gutefrage.net/tipp/hautschutz-1

lg mary

da solltest du mal zum hautarzt der kann das feststellen da du noch in der pupertät bist kann es von den hormonen kommen das sie zu viel produzieren aber hier kann niemand feststellen was es ist ausser scheidenpilz gibt es auch noch andere dinge die wiederum der frauenarzt diagnostizieren kann

Das liegt an deinen Schweißdrüsen das haben viele Menschen die kann man sich heutzutage weg operieren

vielleicht die Hormone..

Was möchtest Du wissen?