Ich rede viel - bin ich dadurch langweilig & uninteressant?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, bei Dir spielen zwei Faktoren mit ein. Du sagst, dass Du einen „Faible“ für schüchterne Jungs hast, weil Du sie geheimnisvoll findest. Ein schüchterner Mensch – egal, ob Männlein oder Weiblein – wird sich mit einem selbstbewusst auftretenden, noch dazu attraktiven Mensch schwer tun, weil er sich dem nicht gewachsen sieht. Es entsteht also sofort ein erkennbares Ungleichgewicht – ob tatsächlich vorhanden oder nur subjektiv empfunden, spielt dabei gar keine Rolle. Fakt ist, dass Ihr Euch von Anfang an nicht auf „Augenhöhe“ befindet, was dann zu einem Kontaktabbruch führen kann. Das ist der erste Faktor, der hier eine Rolle spielen dürfte. Der zweite ist folgender:

Wer viel redet und schon gleich zu Beginn „alles“ von sich preisgibt, birgt keine „Geheimnisse“ mehr, also nichts, was noch entdeckt werden könnte. Ebenso, wie Dir das „Geheimnisvolle“ an den Jungs gefällt, möchte sicherlich auch ein Junge/Mann die Dame seines Herzens „erforschen“ und „entdecken“ wollen, was kaum möglich sein wird, wenn Du – überspitzt formuliert – das Kind sogleich mit dem Bade ausschüttest.

Dein hoher Redeanteil birgt aber noch eine ganz andere Tücke. Wer selbst ZU viel erzählt – egal, ob schriftlich oder mündlich - und seinem Gegenüber kaum Gelegenheit gibt, sich selbst auch mal zu äußern, erweckt allzu leicht den Eindruck, sich für sein Gegenüber gar nicht zu interessieren. Versuch doch mal, Dich ein bisschen zurückzunehmen. Erzähle nicht nur, sondern stelle auch mal Fragen und lass Dein Gegenüber zu Wort kommen. Bedenke dabei aber bitte auch, dass ein eher zurückhaltender, schüchterner Mensch vielleicht auch mal eine etwas längere „Denkpause“ im Gespräch einlegen wird. Versuche mal, dieses Zögern auszuhalten und abzuwarten und hake nicht sofort nach, wenn nicht postwendend eine Äußerung Deines Gegenübers kommen sollte. Einem „rhetorischen Buddozer“ möchte sich schließlich keiner gerne aussetzen. ;-)

Eines noch: Dass ein Mensch fälschlicher Weise als arrogant wirkend wahrgenommen wird, nur weil er ein selbstsicheres Auftreten hat und weiß, was er will, ist keine Seltenheit. Diesbezüglich hielte ich es aber für falsch, sich zu „verstellen“, nur um dadurch eine andere Wirkung zu erzielen. Möglicherweise könnte es Dir zwar gelingen, den Eindruck „arrogant“ zu kaschieren, nur wärest Du dann nicht mehr authentisch und würdest dann aufgrund dessen „anecken“. Zeige ruhig, dass Du fest im Leben stehst. Diejenigen, die Dich falsch einschätzen oder sich nicht die Mühe machen, Dich richtig kennen zu lernen, werden ohnehin nicht Diejenigen sein (können), mit denen Du etwas „anfangen“ können wirst. Es wird schon noch Menschen geben, die Deine Außenwirkung richtig zu deuten verstehen. Das werden dann auch Diejenigen sein, mit denen Du einen dauerhaften Kontakt aufbauen können wirst – rein freundschaftlich oder auch in Form einer partnerschaftlichen Beziehung.

Herzlichen Dank fürs Sternchen! :-)

0

Dein Eindruck, dass deine Redseligkeit andere verschreckt, kommt vielleicht nicht von ungefähr. Aber worum geht es denn bei den ersten Dates? Doch wohl ums Kennenlernen! 

Wie lerne ich eine Person besser kennen? Indem ich ihr zuhöre! Allerdings kann man noch andere schöne Sachen mit den Lippen machen...

Wenn du nun so hübsch und temperamentvoll bist wie du schreibst, dann wüsste ich nicht was dagegen spricht. Ich meine wer küsst sich nicht gerne mit einer attraktiven und temperamentvollen Frau?

Hab mal irgendwo gehört Küssen soll die beste Möglichkeit sein einen Menschen besser kennen zu lernen.

Wenn du nicht den ersten Schritt wagen magst, solltest du vielleicht aufgeschlossen und einladend wirken. Ich weiß nur nicht wie das mit dem 'viel reden' zusammenpasst? 

Oder du machst es doch mit reden und sagst: "Küss mich!"

ich muss lachen, kenne eine junge frau, die sehr offen ist und viel erzählt. es passiert immer wieder, dass sie sich entschuldigt, falls sie mich gnadenlos zugetextet hätte. dabei höre ich nur zu. aber sie wird schon die erfahrung gemacht haben, dass sie manchen männern damit auf den wecker geht.

ein weiterer knackpunkt: wenn du tatsächlich zielstrebig sein solltest wie du schreibst und das auch zum ausdruck bringst, könnten die jungs daraus schliessen, dass dir karriere vor beziehung geht (was häufig auch tatsächlich so ist). jungs haben wenig lust sich den lebensverlauf von einer frau diktieren zu lassen, sozusagen von der frau getrieben zu werden.

dass du auf andere zugehst und dein interesse an einem typen zeigst, finde ich gut. mit solchen frauen kann man leichter eine funktionierende beziehung aufbauen, weil sie sich selbst für einen typen entscheiden, so wie der typ für sie. aber ich bin aus den 70ern und es so gewohnt, heute können junge männer damit wenig anfangen. heute wird wieder wie zu zeiten der 50er und 60er verführt, erobert, gewonnen, klar gemacht, frei nach dem motto "abfüllen und druff uff die mudda", anschliessend gilt wieder die alte volksweisheit "die frau bleibt beim letzten stecher" (wurde ja inzwischen auch wissenschaftlich nachgewiesen).

annokrat

Trotz toller dates schreibt er immer distanzierter, warum?

Hallo,

ich versuche es so kurz wie möglich zu halten. Ich habe vor 6 Wochen jemanden bei einem Handballspiel kennengelernt. er fand meinen facebooknamen raus, schrieb mit mir und frage gleich nach einem date. ich stimmte zu. Sonst sind männer bei mir aufgrund meines aussehens und meines wesens immer sehr aufdringlich und wollen von 0 auf 100. er war ganz anders. zuvorkommend, hat mir zeit gelassen und hatte sehr viel anstand. einfach toll. da meine mutter allesdings eine hohe position in dem unternehmen hat, in dem er arbeitet kann es auch daran liegen. deshalb erkundigte ich mich mal und mir wurde von allen bestätigt, dass er höflich, nett, wohlerzogen und sehr anständig ist (er wohnt im nachbardorf.. da kennt ja jeder jeden :D) wir verabredeten uns gleich zu einem weiteren treffen. er selber ist spieler und hat daher immer nicht zur selben zeit zeit wie ich aber es klappte alles. es gab noch 3 weitere dates. auch hier lief alles super, aber nach dem 4. date stellte ich fest, dass er sich wenn wir schreiben distanzierter gibt als sonst. beantwortet nicht alle fragen. zt sagt er nicht mehr gute nach oder guten morgen wie zuvor und ignoriert einige nachrichten einfach und wechselt das thema.

ich fragte nach einem weiteren date. sonst lagen die treffen nie mehr als 3 tage auseinander. leider hatte es mehrmals nicht geklappt, weshalb es dieses mal 9 tage waren. er versicherte aber immer, dass er mich noch sehen möchte und weiterhin interesse hat, weshalb ich um das 5. date fragte. wieder ein wundervoller abend. er war etwas offener und ging auf körperkontakt aus. das er nicht bei mir übernachten wird und es auch nicht zum sex kommen wird hatte ich ihm "spielerisch" klargemacht was er auch anstandslos hinnahm, trotzdem aber kleine anspielungen machte auf die ich einging. Zur verabschiedung gab es dann mehrere innige küsse die mich regelrecht schwanken lassen haben sodass ich mich festhalten musst und er grinste mich wieder mit seinem tollen lächeln an und strahlte über beide augen :)

nun hat er sich leider beim letzten spiel verletzt und gab zu, dass er deshalb etwas depri ist und sich zt nicht überwinden kann etwas zutun (sein letztes spiel lag zwischen dem 3. und 4. date). seit dem 4. date geht allerdings zu 85% alles von mir aus wenn wir schreiben (wenn wir uns treffen ist immer alles super und hält sich die woge.

Bei einem weitern spiel hatten wir uns nur zugewunken und danach schrieb er dann wieder. allerdings seither keine reaktion auf meine letzte nachricht..

nun meine frage zu der thematik:

Warum verhält er sich außerhalb der dates jetzt so? wie sollte ich mich verhalten? sollte ich nochmal auf den kuss zusprechen kommen? oder ihm sagen, dass mich sein verhalten verwirrt?

ich bin seit einem dreiviertel jahr single nachdem ich meine erst beziehung nach 7 jahren beendet habe. ich hab mich schon mit mehreren typen getroffen, aber so wie bei ihm ging es mir noch nie. er hat mich echt in seinen bann gezogen...

...zur Frage

Wo trifft man mit 16 heutzutage noch nette Jungs?

Hallo! Ich frage mich langsam wirklich, wo man mit 16 Jahren eigentlich noch richtig nette Typen trifft! In der Disco ist es halt leider doch immer wieder das Gleiche, einfach viel zu aufdringlich... Die aus der Klasse sind natürlich auch in unserem Alter eher uninteressant und so auf der Straße trifft man auch nicht unbedingt seinen Traumprinzen. Ich hatte jetzt auch schon einige Dates, aber leider ist nie was Ernstes draus geworden, weil die Typen sich nie gemeldet haben danach. Und bis auf ein Date waren die Dates auch nie so der Burner. Mir fällt außerdem auch auf, dass es wirklich viele Jungs im Alter von 17-19 Jahren gibt, die auf keinen Fall eine ernste Beziehung wollen und eigentlich nur auf kurzfristige Abenteuer aus sind. Diese Jungs kommen für mich natürlich gar nicht erst in Frage, denn wer will sich sowas auch bitte gefallen lassen, aber leider habe ich es bisher auch nur einmal erlebt, dass mich ein Typ komplett umgehauen hat. Ich spreche von meinem aktuellsten Date, jedoch scheint dies nicht auf Gegenseitigkeit zu beruhen, denn er meldet sich bisher nicht.

Wo sind die charmanten, herzlichen Traumprinzen geblieben?

...zur Frage

Was tun? Wie verhalte ich mich?

Hallo zusammen
Meine Mutter hat mir gerade gesagt das meine beste Kollegin (vor 10 Jahren, bin jetzt 15 Jahre alt) und ihre Mutter uns gerne mal seit dieser langen zeit besuchen wollen.
Ist grundsätzlich ja nichts schlimmes ABER:
1. ich bin nicht der typ für besuch oder grosse Unterhaltungen und mit Mädchen bin ich eh noch mehr schüchtern und ziehe mich aus dem Gespräch zurück. Ich habe auch so ziemlich mühe mit Personen zu kommunizieren die ich nicht oder nicht richtig kenne. Bring das einfach nicht hin. Sonst mit Kollegen habe ich keine mühe zu schwatzen aber sobald fremde oder bekannte erwachsene dabei sind bin ich nicht mehr ich und schwatz eigentlich nichts.
2. wie verhalte ich mich am besten?
Also nur schon di Begrüssung
Umarme ich sie obwohl wir uns nicht mehr gut kennen oder "normal" mit der Hand(ist doch komisch mit der Hand nicht???)
Bin jetzt einfach gerade etwas überfordert.
Könnt ihr mir da irgendwelche Ratschläge, tipps etc. Geben!?

...zur Frage

Bindungsangst/Angst vor dates?

Heyy!

Wie ihr sicher schon im Titel gelesen habt, habe ich probleme was das Thema Beziehung angeht..

Ich bin fast 18 Jahre alt (w) und habe Extreme Angst, vor dates.

An sich habe ich keine Probleme mit Jungs zu reden, oder mich mit ihnen zu verabreden (Kumpel typ). Aber sobald ein Typ Interesse an mir zeigt kriege ich komplett panik.

Egal wie sehr ich die Person vorher mochte, sobald ich merke, dass er auf mich steht, blocke ich komplett ab und fange an einen riesen Hass gegen ihn zu entwickeln.

Ich habe jetzt bestimmt schon ca 14 verschiedene Typen gedatet und habe mit allen nach dem 1. Oder 2. Date den Kontakt abgebrochen, weil ich es nicht mehr aushalten konnte. Mit einigen war ich vorher befreundet, habe aber angefangen sie zu hassen und das nur, weil sie Gefühle für mich hatten.

Immer wenn mich jemand nach einem Date fragt, versuche ich meine Angst zu überwinden und hinzugehen, aber ich kann davor tagelang nicht schlafen und muss mich vorher dauernd übergeben vor Aufregung... Ich fange dann an, so negative Gefühle mit der Jeweiligen Person zu verbinden, dass ich gar nicht mehr im Stande dazu bin das Positive in ihr zu sehen...

Ich fühle mich oft einfach nur total bedrängt und weiß überhaupt nicht, wie ich mit den Gefühlen umzugehen habe.

Könnt ihr mir sagen, ob das normal ist und wie euch das so ergeht wenn ihr ein Date habt.. hoffe einfach, dass ich da nicht die einzige bin :((

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?