Ich rauch seit 10 Tagen nicht mehr, meine Lunge scheint das aber nicht zu wissen, denn ich bekomme schlecht Luft als ob ich eine Schachtel geraucht hätte warum?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist ganz normal. Die Flimmerhärchen fangen jetzt an sich zu regenerieren und wollen den ganzen Dreck hinaus befördern....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt natürlich darauf an, wie lange du geraucht hast. Im Zigarettenrauch ist unheimlich viel Gift enthalten - deine Bronchien versuchen die Lunge vor diesem Gift zu schützen - dafür ziehen sich die Ästchen zusammen, Schleim wird gebildet um das Gift wieder raus zubekommen. 

Bei mir ist nach 30 Jahren rauchen die Lunge kaputt - deshalb mein Rat - lass das unbedingt bei deinem Arzt abklären. Es gibt heute wirksame Inhalate um dir das Atmen wieder leichter zu machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von minime6114
23.04.2016, 21:25

Ich rauchte seit meinem 15. Lebensjahr und habe jetzt mit 22 aufgehört. Ein Lungenflügel war schonmal nicht mehr funktionsfähig, heißt ich habe 2 Tage mit nur einem Lungenflügel geatmet, so stell ich mir einen langsamen Tod vor :/

0

Deine Lunge wird nicht 'automatisch geheilt' nur weil du sofort aufhörst auf rauchen.  - Der Prozess benötigt etwas mehr Zeit. 

Meiner Erfahrung nach sind sowieso die ersten 10-14 Tage sehr schlimm, da man mit diversen Problemen konfrontiert ist:

  1. Das Sucht-Verlangen durch Eigen-Konditionierung (Belohnungs-System) was einen nun unter Stress stellt
  2. Das Nikotin was langsam aus deinem Körper verschwindet und dich zusätzlich belastet in deiner Stress-Empfindlichkeit
  3. Die Ausbleibenden künstlichen Endorphine, wodurch du in dieser Zeit extrem mies gelaunt sein dürftest

Das alles kombiniert mit der Tatsache, dass sich deine Inneren Organe anfangen sich zu erholen, lassen deinen Körper dann ganz genau aufhorchen und es kommt dir erstmal so vor, als wäre alles mies.

Das legt sich aber in kürze und du wirst auch Fortschritte beim Luftholen bemerken, allerdings habe hierfür noch ein wenig Geduld.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von minime6114
23.04.2016, 21:23

Vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort. Tatsächlich bin ich sehr mies gestimmt, da ich keine Variante zum Rauchen habe. Aber auch kein Verlangen :)

0
Kommentar von minime6114
03.05.2016, 12:01

Hey tut mir leid das ich so spät darauf antworte danke für das Video das schau ich mir gleich mal an. Ich bin jetzt gute 2 Wochen rauchfrei und habe auch kein Verlangen. Nur denke ich natürlich in gewissen Situationen automatisch dran. Aber das wird sich wohl auch noch legen :) meine Lunge hat sich trotz regelmäßigem joggen, viel frischer Luft und vermehrtem Wasser trinken leider noch nicht verbessert. Der Arzt sagte, wenn es sich auch nach 4 Wochen rauchstopp nicht bessert muss ich nochmal vorbei kommen... Naja ich hoffe es ist nichts schlimmes... Dir auch viel Erfolg und Freude an einem rauchfreien leben :)

1

weil deine flimmerhärchen sich aufstellen, das legt sich. würdest du jetzt eine rauchen würde es sich bessern weil sie dann wieder zugekleistert werden. aber tus nicht halt durch, viel erfolg. ich weiss es ist hart ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Körper muss sich halt wieder an das Leben ohne Zigaretten gewöhnen...mach dir mal kein Kopf ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi minime6114,nach längerem Rauchen kann  eine chronisch-obstruktive Bronchitis entstehen.Das sollte zB mit Hilfe eines Lungenröntgen und anderen klinischen Untersuchungen abgeklärt werden.Erst dann lassen sich weitere therapeutischen Massnahmen einleiten.Kann auch sein,dass sich die volle Lungenfunktion wieder einstellt.Je länger das Rauchen,desto weniger volle Funktionsfähigkeit der Lungen.LG Sto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich weil du schon Schäden hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von minime6114
23.04.2016, 21:15

Copd? Ja diese Vermutung hatte ich leider auch. Denn der Grund weshalb ich aufhörte zu rauchen, ist das ich allergische Asthmatikerin bin (heißt asthmaanfall durch Pollen, usw.)

0

Was möchtest Du wissen?