Ich nehme Tabelleten gegen epileptische Vorfälle aber jetzt kann ich es nicht mehr

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo bin selber Epeleptikerin und Moslem. Bin vor 5 Jahren an dieser Krankheit erkrankt und nehme normal auch regelmäßig morgens und abends Tabletten! Seit Beginn der Krankheit habe ich nicht gefastet weil bei mir noch andere Gesundheitliche Probleme war. Doch dieses Jahr sind alle Probleme bis auf die Epelepsie die noch nicht ganz Anfallsfrei ist weg und ich habe mich entschieden nachdem ich mich beraten habe zu fasten! Man kann mit Apsprache seines Arztes die Einnahmzeiten für einen kurzen Dauer ( 1 Monat ist machbar) so anpassen das es möglich ist zu fasten. Doch kläre es vorher mit dein Arzt es ab und zwar am besten ein paar Monate vor Fastenzeit schon! Ich bin gerade dabei es ist mein 9. Tag heute und es klappt bis jetzt.

Es ist weder gesund für dich, noch hat es etwas mit dem Glauben zu tun, dass es empfehlenswert ist, als Epilektiker zu fasten. Schon deine Sorge und deine Bemühung wird dir angerechnet.

mache Dir keine Sorgen .. denn es steht geschrieben :::Sure 2 Verse 183-187:

"Ihr Gläubigen! Euch ist vorgeschrieben, zu fasten, so wie es auch denjenigen, die vor euch lebten, vorgeschrieben worden ist. Vielleicht werdet ihr gottesfürchtig sein. (Das Fasten ist) eine bestimmte Anzahl von Tagen (einzuhalten). Und wenn einer von euch krank ist oder sich auf einer Reise befindet (und deshalb nicht fasten kann, ist ihm) eine (entsprechende) Anzahl anderer Tage (zur Nachholung des Fastens auferlegt). Und diejenigen, die es (an sich) leisten können, sind (wenn sie es trotzdem versäumen) zu einer Ersatzleistung (fidya) verpflichtet, (nämlich) zur Speisung eines Armen. Und wenn einer freiwillig ein gutes Werk leistet, ist das besser für ihn.

Ein Freund von mir hatte ein ähnliches Problem. Gehe zu deinem Oberhaupt der Moschee und lass dich von ihm beraten die können dir besser erklären das es ok ist wichtige Medizin zu nehmen auch in der Fastenzeit. Zumindest besser als jemand hier.

Alles Gute

Denk bitte an deine gesundheit. da musst du halt eine Ausnahme machen! das wird dir keiner übelnehmen! überleg bitte, was für dich wichtiger ist. das fasten( ich weiss icht aus welchen gründen, aber die hast du sicher und die sind sicher begründet), oder deine gesundheit? die muss dich noch dein lebenslang begleiten. wenn du partout nicht davon abzubringen bist, dann sprich dich mit deinem Arzt. du bist bestimmt nicht die einzige person, die Epilepsie hat und fasten will. wie lange hast du das denn schon? wie hast du es letztes Jahr gemacht, falls du es da schon hattest? ich hoffe ich konnte dir helfen! Gimialla

Ich habe den ersten Fall im Oktober 2013 bekommen und danach November 2013 und vor kurzem im April dieses Jahres

0

Es ist dir auch von religiöser Ansicht verboten Denn, du darfst nicht fasten wenn du krank bist oder Medikamente einnehmen muss Das wird dir jeder Hoca sagen

Ich nehme selbst Tabletten dafür, allerdings verstehe ich nicht ganz warum du wegen des fastens deine Tabletteneinnahme ändern musst.

Halt deine Einnahmezeiten wie immer ein, eine Medikament kann doch nicht als Nahrungsmittel gewertet werden.

Aber ich trinke dabei Wasser weil ich es so nicht runterschlucken kann

0
@seininsi

Das musst du bei Epilepsie, speziell bei diesen Temperaturen so und so, also was soll das.

2

Bevor Du einen Anfall riskierst, weil die Dosis von morgens um 3 Uhr bis um 22 Uhr nicht ausreicht, würde ich auf das Fasten verzichten. Schließlich gibt es doch die gesundheitlichen Ausnahmefälle für den Ramadan. Diabetiker müssen auch nicht fasten, ebenso die mit erhöhten körperlichen Anforderungen (z.B. Fußballer und Reisende).

Das Problem ist ich bin selbst durcheinander ivj weiß es wirklich nicht mein Arzt ist weg heute und morgen sind die Ärzte geschlossen ich bin planlos

0
@seininsi

Dein Arzt würde Dir höchstwahrscheinlich empfehlen, die Medikamente wie vorgeschrieben zu nehmen. Selbst wenn Du streng gläubig bist, und pünktlich 5 Mal am Tag betest, musst Du nicht fasten, weil der Koran für Menschen wie Dich die Ausnahmeregelung vorgesehen hat.

2
@seininsi

Also ich würde die Tabletten weiter wie gewohnt nehmen. Auch bei der Fastenzeit gibt es Ausnahmen! Und deine Gesundheit ist wichtiger. Du kannst ja bis auf das mit den Tabletten die Fastenzeit ganz normal durchziehen und nur eben deine Tabletten weiter nehmen wie gewohnt?

1
@Latrine

Möglicherweise sollen die Medikamente nach den Mahlzeiten eingenommen werden?

1
@Nachtflug

Das könnte natürlich auch sein. In dem Fall würde ich auf das Fasten verzichten, weil "kranke" Menschen sind ja von der Fastenzeit befreit. Genau wie Schwangere und alte Menschen.

Wenn sie sie aber nur mit Wasser nehmen muss und es zuvor keine Mahlzeit erfordert, kann sie ja die Tabletten nehmen und dennoch fasten. ;)

1

Für Menschen wie dich gelten dir Ramadan-Regeln nicht. Mit deiner schweren Medikamenten-Abhängigkeit bist du davon befreit.

Du solltest also an deinen Ess- und Trinkgewohnheiten am besten gar nichts ändern und deine Tabletten im gleichen Rhythmus, wie seither, weiter nehmen.

Lass also die anderen ruhig machen, wenn sie wollen. Für dich mindestens hat Allah etwas anderes vorgesehen.

Wieso willst du die Tabletten nicht nehmen während du fastest? (das ist doch gefährlich, wenn du sie nicht nimmst?)

Gesundheit geht vor. Egal ob Religion oder nicht... Man, man, man, man ,man....

also ganz ehrlich die GESUNDHEIT d.h. Medikamenteneinnahme ist wohl wichtiger als Fastenzeit!! ich kann manche Leute nicht verstehen die diesen Mist mitmachen ....es kostet EURE Gesundheit

Was möchtest Du wissen?