Ich nehme in 2 Monaten an einem klassischen 50km-Langlaufrennen teil. Kondition ist da, aber wie kann ich mich noch am besten darauf ohne Schnee vorbereiten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Konrad! Anfänger und oder junge Menschen laufen meistens zu schnell, vorwiegend langsam im aeroben Bereich ist besser . Du solltest Dich unterwegs noch unterhalten können. Min. 30 Minuten, Steigungen einbauen, mit der Strecke variieren. Am Schluss ein leichter Sprint.

Jedes 3. Mal Intervall, trainiert gleichzeitig Ausdauer, Schnelligkeit und Tempowechsel. Das Intervalltraining. Geht so : Du suchst Dir eine Strecke aus, die Du gut bewältigen kannst. Du läufst ca. 4 Minuten betont langsam. Dann folgt für 40 Sekunden ein gemäßigter Sprint ( 85% - 90 % des Möglichen ). Wieder langsam usw. Mindestens ½ Stunde. Ab und zu ein Test. Achte auf genügend Kohlenhydrate - langkettige wie in Nudeln - und Magnesium. 

Zum 50 km Lauf  hin sollten die Strecken länger werden. Es ist eigentlich immer ratsam vorher einen halben Marathon zu machen, alles Gute. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KonradH 21.11.2015, 11:06

Vielen Dank für die Antwort, aber wie übe ich das ganze ohne Ski und Sommerski? Ist ein Crosstrainer/Ellipsentrainer geeignet?

1
kami1a 21.11.2015, 13:48
@KonradH

Der Crosstrainer ist da sehr gut. Auch da möglichst lange aber vorwiegend langsam,  kleine Tempowechsel.

0

Was möchtest Du wissen?