Ich nehme einfach nicht mehr weiter ab?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wie schwer bist du eigentlich? Vielleicht hast du dein ideales Gewicht schon erreicht?

Den Stoffwechsel kann man mit Sport ankurbeln.

Finger weg von Diäten, die bringen erwiesenermaßen nichts, führen nur zum Jojo-Effekt.

Ich wiege 52 und bin 1,66m groß ich würde aber gerne auf 50 wieder runter kommen, weil das einfach mein Gewicht ist, wo ich mich wohl fühle:)

0

Ich habe gerade mal Deine Werte in einen BMI-Rechner eingegeben. Wenn Deine Angaben im Profil stimmen, dann bist Du 20 Jahre alt, weiblich, 166cm groß und 52 kg schwer.

Du befindest Dich schon jetzt im Untergewicht. Wieso bitte möchtest Du da noch weiter abnehmen?

Ihr BMI: 18.9 - bedeutet Untergewicht

Grundumsatz: Ihr Grundumsatz beträgt 1.359 kcal pro Tag.
Normalgewicht: Ihr Normalgewicht liegt gerundet zwischen 53kg und 67kg.   

http://www.bmi-rechner.net/bmi_neu.pl

Es ist erwiesen, dass untergewichtige Menschen eine geringere Lebenserwartung haben als Menschen, die eher leicht übergewichtig sind.

Ich halte grundsätzlich rein gar nichts von Diäten, wenn man, so wie Du, überhaupt keinen Grund für eine solche Diät hat. Selbst bei stark übergewichtigen Menschen ist keine Diät an sich sinnvoll, sondern eine konsequente Veränderung der Ernährungsgewohnheiten.

Ernähre Dich gesund und ausgewogen mit reichlich rohem Gemüse, Obst, Salat und Vollkornprodukten und trinke dazu noch ca. 1 1/2 Liter Wasser pro Tag (je nach körperlicher Betätigung). Dein Körper braucht die Nährstoffe aus der Nahrung und ein Stopp in der Gewichtsabnahme kann durchaus auch mal deshalb einsetzen, weil im Körper ein Mangel aufgetaucht ist. Der Körper versucht sich auf diese Art und Weise zu schützen.

Bitte überdenke Deinen Plan mit der Gewichtsabnahme nochmal. Gesund ist das definitiv nicht, was Du da treibst.

Alles Gute

Also von einer strikten Diät würde ich abraten. Allerdings musst du bedenken das du nur abnimmst wenn du ein Defizit von Kohlenhydraten hast (aber kein zu großes sondern das es noch in einem gesunden Rahmen ist) d. h. nicht das du weniger essen solltest sondern weniger Kohlenhydrate und mehr Intervall Training, Ausdauer Sport (Schwimmen, Laufen, Radfahren, Wandern) bei Kraftsport mehr Wiederholungen bei etwas weniger Gewicht o. Ä. vilt. musst du noch einen Tag einfach drauf packen und mehr Sport machen. Es kann auch sein das du anfangs abgenommen hast da dein Körper Muskelmasse abgebaut hat (nur so nebenbei). Also immer schön darauf achten das man ein leichten Defizit hat und dass das Abnehmen noch gesund ist, vilt. mal bei einem Trainer nachfragen oder Arzt. Das wichtigste daran ist du solltest Spaß am Sport haben dann fällt dir alles leichter.

Kleiner Tipp: Du solltest beim essen auch nicht auf alles verzichten, ein großer Fehler ist das Leute auf jegliche Fette verzichten, allerdings können diese z. B. hilfreich beim abnehmen sein. 

Stoffwechsel durch Intervall Training, Pyramiden Training und Sauna (am entspanntesten ;-D) mit abkühlung

Du solltest dich nicht zu sehr auf dein Gewicht fokussieren. Denn bereits Wassereinlagerungen, Muskelzuwachs, etc. können dieses nach oben treiben. Interessanter sind Dinge wie dein Körperfett- und Muskelanteil.

Das wichtigste zum Messen von Erfolg ist dein Spiegel und ein Maßband. Nimm die Maße von Bauch, Hüfte, Schultern und Beinen.

Eine Diät bringt nichts. Nachhaltiger und vernünftiger ist die Umstellung/Anpassung deiner Ernährung.

Was zum Abnehmen entscheidend ist, ist das Kaloriendefizit. Das sollte allerdings irgendwo zwischen 300-500kcal am Tag liegen.

Du solltest auch bedenken, dass Kohlenhydrate und Salz Wasser im Körper binden. Mehr Wasser im Körper = mehr Gewicht auf der Waage. Das bedeutet aber nicht, dass du keine Kohlenhydrate essen solltest. Eine moderate Zufuhr ist immer gut.

Falls du Fleisch & Fisch isst, würde ich dir raten mehr Lachs und Geflügel zu essen. Also gute Fette und Proteine. Gesunde Fette brauchst du übrigens, damit dein Körper die alten Fettreserven abbaut. Verzichtest du auf Fett, behält dein Körper die alten Reserven.

Was dein Gewicht auch beeinflussen kann ist die Periode. Hier speichern wir ja immer gerne Wasser im Körper ;)

Dafür kann es verschiedene medizinische Gründe geben. Möglicherweise liegt eine Stoffwechselerkrankung vor (z.B. eine Schilddrüsenunterfunktion). Sowas lässt sich beim Arzt per Bluttest abklären.

wie viel wiegst du denn.  ein ausreichendes frühstück freut sich dein Stoffwechsel.

Ich wiege 52kg bei einer Größe von 166cm. Morgens gibt es bei mir immer Obst mit Müsli, Yoghurt, Milch und Chiasamen

0

Wenn Du nichts verändert hast, hast Du vermutlich Dein persönliches Idealgewicht erreicht.

"Gesund" oder nicht spielt keine Rolle. Entscheidend ist, weniger zu essen als man verbraucht.

Selbstverständlich kannst du eine strikte Diät machen, um erstmal was zu schaffen. Den von besorgten Muttis hier bestimmt gleich wieder beschworenen "Jojoeffekt" gibt es übrigens nicht, dabei handelt es sich um ein Ammenmärchen, genau wie bei dem angeblich beim weniger Essen "entgleisenden" Stoffwechsel.

Natürlich gibt es den Jojo effekt.

0

dann klär mir bitte auf, ich bin ganz ohr

0

und bei meinem Ernährungsabi haben sie mich nur angelogen. Achso. Danke, weiser Mensch im Internet, für die Belehrung, dass die Leute, die das studiert haben, nur Ammenmärchen kundtun.

0
@Wannabesomeone

Dann post doch mal bitte einen Link zu einer wissenschaftlichen Studie, die die Existenz dieses geheimnisvoillen Effekts unabhängig von irgendwelchen Energiebilanzen nachweist. Mit "Ernährungsabi" ist das für dich ja sicherlich kein Problem.

0

Was möchtest Du wissen?