Ich nehme die ganze Zeit zu?(Aber kein Appetit oder Hunger)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zunächst einmal ist dir wohl eines nicht bewusst: Gewichtszunahme bedeutet nicht immer sofort Fettzunahme!

300-400 g können auch gerne mal ein Pups sein der dir quer liegt ;-) Nun Spaß beiseite du beachtest schlichtweg folgendes nicht:

  • Körpergewicht schwankt täglich! Schwankungen bis zu 4 Kg sind da durchaus möglich.
  • die aufgenommene Salz- und Kohlenhydratmenge beeinflusst das Körpergewicht (Wassereinlagerungen)
  • Hitze, Stress etc. lagert ebenfalls Wasser ein

Ebenso könnte auch schlichtweg falsches Wiegen zugrunde liegen.

Wiege dich:

  • immer morgens direkt nach dem aufstehen
  • nackt
  • nach dem Toilettengang (klein & groß - wäre vorteilhaft!) Magen-/Darminhalt wiegt auch etwas!!

Bist du weiblich? Gerade als Frau muss man die zyklusbedingten Wassereinlagerungen mitbeachten. Auch als Mann kann dies ein Thema sein. Vorteilhaft wäre hier also auch jeden Tag zu wiegen und dann aus 7 Tagen einen Durchschnittswert zu bilden. Diesen Durchschnittswert vergleicht man dann lediglich mit dem Durchschnittswert von 7 Tagen der gleichen Woche des nächsten Zykluses.

Bessere Indikatoren als dein Körpergewicht wären da Fotos, Messung der Umfänge und deine Kleidung.

Lg

HelpfulMasked

Der dicke Hals könnte auf eine Schilddrüsenerkrankung hinweisen. Unterfunktion. Da bekämst Du ein Medikament und die Schilddrüse bekommt das, was sie selbst nicht mehr produzieren kann. Das wäre mein erster Gedanke zu Deinen Problemen.

Also wenn du mal 300-400 Gramm zu oder abnimmst, sind das oftmals nur Wassereinlagerungen. Gedanken würde ich mir erst bei ein paar Kilos machen.

Dass du dich schlapp fühlst ist allerdings nicht so leicht zu klären. Hat sich in letzter Zeit bei dir was geändert? Tagesablauf oder -Rhytmus? Was machst du genau anders?

Keine Verdauung ist Quatsch. Die hat jeder Mensch, egal ob er isst oder nicht.

Solche "Probleme" hatte ich nur in Phasen des Liebeskummers oder bei extremem Stress. Aber da ändert sich was an der Psyche oder eben am Tagesablauf. Dass du deshalb einen Arzt aufsuchst ist schonmal gut.

Aber es ist ja pro Tag... also z.B. vorgestern 300 mehr und Heute 400g mehr... die tage vorher so 100-200g mal hoch mal runter... sonst war das ja nie so..

0
@Vorhangmuster

Wiegesagt, wenn du etwas an deinem Lebensstil geändert hast, passiert das nunmal. Aber rede mal mit dem Arzt ausführlich drüber, vielleicht hast du ja was anderes.

0

Mach mal einen Bluttest und lass den Cortisolwert testen

Lass am besten mal die Blutwerte checken - z.B. gehören die Symptome auch zu einer Schilddrüsenunterfunktion.

du könntest eine Unterfunktion der Schilddrüse haben  oder deine Lympthe sind gestaut oder du hast einen Mangel

geh lieber zum Arzt

dann rede auch mit dem arzt darüber?

Was möchtest Du wissen?