ich nehme alles viel zu ernst und mach mich damit nur selbst fertig?

5 Antworten

Das klingt nach nicht allzuviel Selbstbewusstsein.

Das klingt auch danach, dass du dich mit vielen Dingen selbst verzettelst. Es kann helfen, wenn du dich auf wenige Themen, am besten nur auf das für dich Wichtigste fokussierst.

Und, du musst lernen, dich selbst zu lieben, dich zu akzeptieren, so wie du nunmal bist, dann kannst du auch mit einer ganz anderen Ausstrahlung auf andere zugehen und bist nicht mehr so auf deren Meinungen angewiesen.

Sicher bewunderst du alle Anderen und denkst, du selbst seist gar nicht so viel wert, was aber mit Sicherheit nicht stimmt. Baue deine Stärken aus und sage jetzt nicht, du hättest keine. Jeder hat welche und wenn es "nur" gut zuhören ist, oder Andere einfach ausreden lassen. Eine Fähigkeit, die leider immer seltener zu werden scheint.

Und du hast selbst erkannt, dass du froh sein kannst, keine großen Probleme zu haben, also nimm ihnen die Luft raus und sieh sie als das, was sie sind nämlich kleine Problemchen.

Gibt auch diesen uralten, aber eben dennoch gültigen Spruch, und nur weil sie alt sind, verlieren solche Sprüche ja nicht an Wahrheit, `Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.´ und denk auch daran dass Gut Ding Weile haben will. LG.

Hallo.
Ja das ist dann wohl alles zu viel für dich... Es gibt ein Pflanzliches Arzneimittel das heißt neurexam... das kannst du nehmen. Es hilft das man ruhiger wird und sich nicht so unter Druck gesetzt fühlt. Ich nehme es auch und mir hilft es super !

Arbeite an deinem Selbstbewusstsein, denke in solchen Momenten um, wenn du merkst, dass deine Einstellung schwachsinnig ist und lies "Don't Sweat the Small Stuff and It's All Small Stuff"

Lösung: Psychotherapie.

Alleine kommst Du ja nicht weiter.

Also: hol Dir Hilfe.

Hey, weisst du was? Bei mir ist das genau gleich!! Alles was du hier geschrieben hast trifft auch auf mich zu....

Was möchtest Du wissen?