Ich nehme ab aber werd nicht dünner

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bist 14. Da geht Dich schlicht Dein Gewicht nicht mal einen Pfurz an denn es geschehen sehr viele massive Umbaumaßnahmen die eh machen Was sie wollen. Das nennt sich Gesetz der Natur und ist nun mal nicht zu toppen von uns Menschen. Wenn wir es versuchen spielen wir mit unserem Leben. So einfach ist diese Geschichte. Es ist vergleichbar mit dem Versuch eines Computers sich über seine Erfinder zu stellen. Er muss dann auch seinen Geist aufgeben.

Ernähre Dich also abwechslungsreich und ausreichend. Tue die Dinge die Natur für Dein Alter vorgesehen hat: Die Welt der Erwachsenen erforschen, hinterfragen und infrage stellen, Unfug mit Gleichaltrigen möglichst an der frischen Luft anstellen, alle Aufgaben im Wirtschaftsunternehmen Haushalt erlernen und sie nach und nach regelmäßig ausführen. Versuche verschiedenste kreative Hobbys. Dazu besorge Dir den Ausweis einer öffentlichen Bibliothek. In ihr findest Du in Büchern und anderen Datenträgern die Welt der kreativen Hobby vorgestellt. Weiter kannst Du da viele verschiedene Welten erforschen. Die Mitarbeiter dort werden Dich gerne beraten. Für die Schule gewöhne Dir an auf youtube Fach und Thema einzugeben, Dir das verständlichste Video zu merken, seine Überschrift in einem neuen Tab als Suchabfrage ein, finde so viele kostenlose und sehr nützliche Seiten die sich in einer Linkliste wohl fühlen. Schaue nach welche Informationen Du unter "Schulpreis" im Netz findest. Finde Verbündete um interessante Projekte an Deine Schule zu bringen, schaue nach Nicht-Regierungs-Organisationen, erforsche ob für Dich ein passendes Thema dabei ist. .....

Die Welt hat so Viel zu bieten. Aber bis Du mindestens 21 Jahre alt bist geht Dich Dein Gewicht nicht mal einen Pfurz an. Es geht Deinen Kinderarzt wenn Was an, Deine Eltern falls sie der Meinung sind. Dich mag verwundern dass ich Dir so antworte. All die vielen Umbaumaßnahmen sorgen für so viele Veränderungen. Nicht nur körperlich. 60% Deines Gehirns bauen sich um, Dein ganzer Hormonhaushalt steht Kopf. Beide beeinflussen die ganze Wahrnehmung enorm. Das Gehirn wird bis zu 50% der Gesamtenergie des Körpers abrufen wenn es ihm einfällt. Es wird immer zuerst versorgt. Normalerweise verbraucht es 20%. Es macht also gar keinen Sinn, mal abgesehen von all der zusätzlichen Energie die alle anderen Umbaumaßnahmen benötigen, sich mit dem Gewicht zu beschäftigen. Es macht schlicht Was es will. Und solltest Du versuchen abzunehmen, ein gewisses Gewicht erreichen zu wollen, so spielst Du schlicht mit Deinem Leben. So ist Das.

Du hast so ein Ähnliches Problem wie ich ;) Ich weiß aber net wie viel du abgenommen hast ich habe 5 kilogramm Abgenommen aber ich merke es nicht. Ich hab im Internet rechachiert . Wenn du abnimmst du es aber geschafft hast abzunehmen mit weniger essen merkst du das nur an der waage. Wenn du aber 2-3 mal in der woche joggst wirst du schon merken dass du dünner wirst. Vielleicht solltest du es mit fittnesstudio probieren ich bin zwar noch zu jung um mich da anzumelden trotzdem würd ich das machen aber zurzeit reicht mir Joggen LG

ok, da gibt es verschiedene möglickeiten:

  1. dein auge täuscht dich. vlt hast du schon an umfang verloren, aber du siehst es nicht im spiegel. versuch dich nicht nur auf dein auge zu verlassen, sondern nimm ein maßband zu hilfe. dann weißt du genau wie viel du an umfang verloren hast. oder du machst vorher/nachher bilder.

  2. wenn du erst mit abnehmen begonnen hast, ist es logisch, dass du nur etwas auf der waage siehst. denn in der ersten zeit wirst du nur wasser verlieren und kein fett. deswegen wirst du auch keine körperliche veränderungen wahrnehmen.

Was möchtest Du wissen?