Ich musste heute mein Leberwerte testen lassen , Leute mit Erfahrung bei ähnlichem Konsum ( Beschreiben lesen )?

5 Antworten

Das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, wie der Körper mit Alkohol umgeht. Längerfristig nimmt die Leber natürlich Schaden, wenn du dauerhaft übermäßig Alkohol trinkst. Das führt bis hin zu einer Leberzirrhose. Und wenn man die mal hat, dann kann man die Tage, Wochen und Monate zählen, die man noch da sein darf, denn das endet irgendwann mit dem Tod, weil die Leber dann deinen Körper nicht mehr entgiften kann.

Vermutlich bis du jung und Wochenendtrinker, da sollte noch nicht viel passiert sein. Allerdings solltest du dir das mal durch den Kopf gehen lassen, dass du das nicht ewig so weiter machen kannst.

Vielleicht googelst du mal nach Leberzirrhose, und schraubst die Alkoholmenge ein klein wenig runter.

Also wenn du es auf das Wochenende begrenzt, sollte es denke ich nicht so schlimm sein. Aber wenn du sagts, dass du gerne Sport machst, könnte es ja sein, dass du vllt Supplements zu dir nimmst? Weil solche Präparate fordern die Leber auch.

Woher sollen wir denn das wissen? Warte die Ergebnisse ab.

Wenn "gut was zu trinken" bedeutet, dass du dich jedes Wochenende betrinkst, kann das absolut schon negative Auswirkungen auf deine Leber haben. Von den Gehirnzellen und dem erhöhten Krebsrisiko mal ganz zu schweigen.

Anfälle von Übelkeit?

Ich war über ein Jahr lang an binge eating und erkrankt und hatte immer wieder Fressattacken, bei denen ich alles Mögliche an junk + fast food in rauen Mengen konsumiert und selten auch Alkohol getrunken habe. Seit 4 Monaten habe ich nun folgende Symptome: anfallsartige, heftige Übelkeit, die ohne Vomex wahrscheinlich zum Erbrechen führen würde; Aufstoßen nach dem Essen und Trinken, das immer öfter auch in Schluckauf über geht - dabei schmeckt die hochkommende Luft ab und zu nach Magensäure; seltener Reflux und manchmal heftige Rückenschmerzen. Heute mittag hatte ich Hunger, hab eine Kleinigkeit gegessen und mir wurde so schlecht, dass ich schon wieder dachte, ich müsste kotzen. Zwischendurch habe ich genügend Appetit und Hunger, um normal zu essen: vertrage es aber überhaupt nicht. Und deshalb sind die Fressattacken jetzt auch vorbei. Aber: Ist das eine Magenschleimhautentzündung? Und wenn ja, könnte diese durch binge eating ausgelöst worden sein?

...zur Frage

Wieso weiß der Durchschnittsbürger nicht, das Alkohol schädlicher ist als Ecstasy?

Der gewöhnliche, durchschnittlich gebildete Mensch hat meist keine Ahnung welch gefährliche Substanz Alkohol ist und welche Schäden der Konsum verursacht. Genau diese Menschen sind gleichzeitig der Überzeugung, dass Ecstasy, Opiate, Hanf usw. extrem schädliche Wirkungen auf den Körper sowie auf den Geist haben. Dieses Bild wird auch von den Medien und der Regierung immer wieder propagiert.... Aber warum werden die Menschen so geblendet? Und warum lassen sie sich so blenden, obwohl so gut wie jeder die Möglichkeit hat sich selbst im I-Net o.Ä. zu informieren?

...zur Frage

Saufen nach Magendarmgrippe?

Hallo zusammen,
Ich wollte mal fragen ob es arg schlimm ist nach einer Magen-Darm-Grippe Alkohol zu trinken ? Ich war nämlich Samstag ziemlich krank und musste zweimal brechen also da zum ersten Mal davor war ich ganz gesund. Darauf die Tage also Sonntag und Montag hatte ich nurnoch etwas Fieber. Heute bin ich schon wieder gesund. Deswegen wollte ich fragen ob es schlimm wäre am Freitag Alkohol zu trinken ? Wir haben bei uns in der Stadt nämlich Mathaisemarkt bzw Kerwe und da hatten wir schon länger etwas geplant.
PS: ich weis das da bestimmt nicht gut sein kann, Alkohol ist ja generell nicht gut, aber wäre es jetzt besonders schlimm weil ich davor etwas mit Magen Darm hatte ?
Bitte um normale Antworten
Danke :)

...zur Frage

Vor Allergie-test Gras rauchen?

Hallo, morgen würde ich mich gerne auf Allergien testen lassen und habe die letzten paar Tage jeden Abend Gras geraucht... beinträchtigt der Konsum jetzt den test oder macht das irgendetwas? Danke schon mal für eure antworten

...zur Frage

Dauerhaft erhöhte Leberwerte?

Hallo, mein Freund hat jetzt schon seit Ca 1 Jahr stark erhöhte Leberwerte. Er war schon bei vielen Ärzten, aber wirklich raus gefunden hat niemand was, bzw ein besonderes Interesse liegt bei jungen Menschen auch nicht vor.

Vor wenigen Monaten wurde dann im Blut das epstein barr Virus nachgewiesen und somit vermeintlich die Lösung erkannt (obwohl mein Freund nicht merkte das er zuvor das pfeifrische drüsenfieber gehabt haben soll). Damit war auch die Behandlung für den Arzt abgeschlossen.

Nun sind wir umgezogen, bluttest bei einem anderen Arzt und siehe da sie riefen an, die Leberwerte wären furchtbar. Mein Freund sieht auch manchmal schlimm aus (augenringe, gelb in Gesicht und Augen) und ist oft müde (obwohl das ja bei den meisten so ist).

Da wir den Ärzten nicht wirklich vertrauen bzw man immer nur auf die nächsten Termine bei denen auch nichts rauskommt warten muss, wollten wir uns auch mal so umhören.

Was bisher gemacht wurde: Etliche große Blutbilder (bis auf die Leberwerte alles normal), Ultraschall, Test auf Hepatitis (negativ) Was austehen würde: Leberbiopsie

Mein Freund trinkt nicht, rauch nicht, macht Sport und ernährt sich mittelmäßig gesund. Also Verfettung oder generell zu fette Ernährung ist nicht wahrscheinlich, aber wir Leben auch nicht zu 100% gesund.

Jemand eine Idee auf was wir speziell den Arzt ansprechen können, bzw testen lassen sollten?

...zur Frage

Speiseröhre durch Erbrechen verletzt?

Habe vor circa 1 Monat von Alk Erbrochen und es war nach dem Erbrechen beim "Schleimhochziehen" Blut dabei. Hab mir da erst mal nicht soviel gedacht, allerdings habe ich seither einen sehr trockenen und rauen Hals (fühlt sich auch leicht entzündet an). Heute habe ich leider wieder erbrochen (vor circa 10 Stunden) und hatte wieder Blut dabei, allerdings hab ich zusätzlich zu dem gereizten entzündeten Gefühl auch noch extreme Kehlkopfschmerzen. Leider ist kein Hausarzt hier, sonst wäre ich schon längst gegangen. Was könnte das sein? Einfach durch das Erbrechen oder war vielleicht mein Hals schon vorher wund (Mandeln waren schon vorher geschwollen und auch der Rachen war gerötet und sah entzündet aus) und sollte ich morgen dann zum Arzt (trau mich leider nicht wirklich hingehen weil es vom Alk war und ich es mir ihm nicht sagen traue - und ja ich weiß das steht im Widerspruch zum vorher geschriebenen Satz :/)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?