Ich musss einen ewas großeren elektor motor selber bauen Anleitun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was ist für dich groß? Welche Leistung? Gleich- oder Wechselstrom? Ein paar Angaben musst du schon machen.

Und wie "WarschauerPakt" schon sagt, einen Motor kann man nicht so einfach bauen. Da hast du schon die ersten Problem mit dem Luftspalt, von der Herstellung der Bleche mal ganz abgesehen. Aber für ein Funktionsmodell reicht Selbstbau allemal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum "musst" du das?

Motorbau ist Hightech! Und ein Riesenaufwand. Was willst du alles bauen?
Welche Leistung soll er an der Welle haben?

Und wenn's unbedingt sein muss:
Das Prinzip ist bei grossen das gleiche wie für kleinen Bastelmotoren. Einfach alles etwas robuster bauen.

Wenn du dir keinen richtigen Motor leisten kannst, geh auf den Schrottplatz und zerlege alte Autos oder Waschmaschinen, da findest du sicher ein passendes Motörchen, dass noch jahrelang seinen Dienst tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also klar gibt es die Möglichkeit einen Motor zu bauen, aber dass macht eigentlich keinen Sinn mehr, weil die Motoren mittlerweile Hightech Produkte sind.

Also vom Wirkungsgrad wirst Du es nicht schaffen mit einem Handmademotor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Größer? Statt 1mm³ 10mm³ oder statt 1dm³ 5dm³.

Wechselstrom? Drehstrom? Gleichstrom Allstrom? Serienschlussmotor, Nebemschlussmotor oder Querstrom? Steppermotor, Hallmotor........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi wieeeee bauen ? Auch wickeln ? Dafür musst du Maschinenbauer lernen so einfach ist das auch nicht Leber :)   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kuku27 01.03.2017, 08:35

Maschinenbau für Emotoren? Bei uns haben die Maschinenbauer in der HTL nie einen Motor gewickelt, wir Elektrotechniker schon.

0

Was möchtest Du wissen?