Ich muss zur Polizei! Hilfe bitte

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

also ich hab auch mal jemand angezeigt es bleibt anonym bis zu dem punkt ! bloß ich weiß nicht wie das wäre wenn es vor gericht gehen würde wegen zeugen aussage in dem fall du ! und er auf der anklage bank

normalerweise schon du solltest halt keine aussagen machen wo der dich daran erkennt (sachen die nur du weist) aber frag lieber nochmal nach

PS: Finde ich gut das du diesen weg gehst andere ignorieren das einfach und derjenige stirbt früher oder später

Wenn du dir davor Vertraulichkeit zusagen lässt, funktioniert das ("Anzeige von Anonym"). Allerdings solltest du dir überlegen, ob du wirklich das Recht dazu hast, dich so in das Leben eines anderen Menschen einzumischen.

ja das ist möglich! geh am besten so schnell wie möglich zur polizei, damit sie ihn bestrafen können und er seine lektion lernt!

wie alt bist du? 16? glaub mir, du wirst in deinem leben und vor allem in den nächsten jahren noch viele bekannte haben die drogen nehmen, verkaufen was auch immer und du kannst nicht jeden anzeigen. halt dich da raus, das ist das besste - wenn reden nichts hilft dann kannst du nix tun. aber ihn anzuzeigen und auch noch anonym finde ich ziemlich hinterlistig wenn du ihn kennst.

Natürlich geht das und mach das auch, damit kannst du Menschenleben retten.

Du kannst da hin und deine Informationen sind da bestens geschützt. Alles streng vertraulich wenn du das so willst. Kannst auch anonym machen

Quatsch. Ein anderer Dealer wird sofort seinen "Arbeitsplatz" übernehmen. Das sind doch alles nur Läufer.

0
@HektorPedo

Quark mit Brot! Denkst du da kommt 1 Tag später der nächste? Wir sind hier in Deutschland, nicht in Mexico und auch nicht im Iran

0
@Dexter99

Wenn man in einem Dorf wohnt, dann hat man einen Dealer und wenn der weg is, is aus. Aber in Städten, besonders in Metropolen, ist es so, dass da wirklich am nächsten Tag oder spätestens eine Woche später ein anderer Dealer merkt, dass der weg is und der nimmt sich dann das Gebiet, dass er mehr verkauft.

0

Es bringt doch nichts ihn anzuzeigen,menschen werden immer Drogen nehmen,selbst in Ländern wo die Todesstrafe auf Drogenverkauf steht wird es gemacht,wenn du ihn jetzt anzeigst wird alles nur noch schlimmer,seine kunden werden sich woanders ihr zeug besorgen,wem hast du dann damit geholfen?

Du willst also nicht, dass sein Leben kaputt geht, aber du willst dafür sorgen, dass er mehrere Jahre ins Gefängnis kommen könnte und wohl wird, wenn du es meldest?

Ich hoffe, er vertraut dir nicht..

↑ Recht hat er!

DH

0
@HorstWerner12

Guckl was ist besser: sich nach jahrelanger Haft vielleicht bessern und neu anzufangen oder Drogen zu nehme, sich in kriminellen Kreisen bewegen und vielleicht sogar getötet zu werden (doch das kommt vor)?

Und was ist mit denen die das Drogen kaufen? Sind die egal? Ist es egal wenn sie einfach mal verecken? Denk doch erstmal um die Ecke bevor du hier solche Vorwürfe niederschreibst

0
@Dexter99

Was für Vorwürfe? Alles, was ich geschrieben habe entspricht der Wahrheit.

Und der Dealer und seine Kunden kaufen und konsumieren aus freien Stücken, die werden nicht dazu gezwungen. Kriminelle Kreise.. Es ist kriminell bei rot über die Straße zu gehen, aber auch zu töten. Das ist also eine breite Auswahl an Dingen, die man tun kann, aber nicht darf. Einige Gesetze sind auch sinnlos, aber das is ein anderes Thema.

Der Tod ist nichts wovor man Angst haben müsste, ich freue mich sogar darauf. Ist ja nicht das Ende, danach gehts weiter.

Und jetzt zum Thema Haft: Im Gegensatz zum Drogenhandel und Drogenkonsum ist die Haftstrafe nicht freiwillig, man wird dort fest gehalten, der Freiheit entzogen. Wenn jemand anderer das tut ist es illegal, die Polizei und der Staat dürfens. Das ist jetzt auch nicht Thema bezogen, aber wenn ich schon dabei bin, frage ich dich, findest du das richtig? Ich finde es kriminell.

0
@Guckl

Und noch eine Frage: Du stellst das so dar, als würde jeder, der Drogen konsumiert sterben. Hast du schon mal konsumiert? Ich glaube nicht, sonst müsstest du deiner Aussage nach tot sein. ^.^

Ich für meinen Teil lebe noch, ich habe auch Zukunftsperspektive, ich habe ein gutes Sozialleben (Freunde, Familie, Job). Also mir gehts gut.

0
@Guckl

Versteh mich bitte nicht falsch, ich will dich hier nicht angriefen oder dir unrechte Dinge vorwerfen.

Ich Haft dient der Allgemeinheit und nicht dem Gefangenen. Ein Vergewaltiger bleibt lange im Gefängnis um die anderen Menschen zu schützen und nicht nur um ihn zu bestrafen. Ich finde es richtig dass die Justiz Menschen der eisperren darf. Was denkst du wie es hier zuginge wenn das nicht so wäre?

Ich schätze mal du kennst dich da besser aus als ich aber unsere Meinungen gehen dennoch auseinander. Drogenkonsum ist schon "frewillig", aber die Dealer ermöglichen es erst. Ohne sie gäbe es den Konsum und die ganze Kriminalität nicht. Die Dealer schätze ich eigentlich eher als intelligent und clever ein, da viele das scheinbar gut unter Kontrolle haben und ihre "Kunden" halten können. Aber ich finde es falsch es zu machen. Man kann sie damit sicher eine goldene Nase verdienen, aber man macht doch irgendwie auch viel kaputt damit.

Was meintest du eigentlich mit dem "hoffentlich vertraut er dir nicht.."?

Ergänzung: man KANN daran sterben. Ich konsumiere nicht und werde es auch nie machen. Die Chance dass man Abhängig wird ist eben groß.

Das glaubst du mir nicht aber man kann dadurch alles verlieren Frau, Kinder, Job und alles andere was einem wichtig ist

0
@Dexter99

Ich beantworte den letzten Satz zuerst. Das is ganz einfach. Wenn mich jemand anzeigen würde (wenn ich was illegales tun würde, was ich natürlich nie tun würde!), den ich kenne und dem ich vertraue, ich wäre verdammt enttäuscht. Ich würde mich wahrscheinlich töten.

Was Haft betrifft: Ja, sie ist auch sinnvoll und notwendig, trotzdem falsch. Sozusagen ein notwendiges Übel.

At Dealer: Man kann also sagen, dass Dealer eine Brücke sind, seine Freiheit auf einen anderen Weg zu lenken, von dem man selbst entscheidet, ob man nach einiger Zeit wieder seinen alten Weg nimmt oder weiterhin auf diesem Weg der Freiheit bleibt.

Kriminalität entsteht nicht durch Drogen sondern aufgrund von Armut, Racheakte und manchmal leider auch aus Langeweile.

Zum Auskennen: Glaub auch, dass ich mich besser auskenn. Ich weiß auch, wie es ist abhängig zu sein. Ich hab früher eine Zeit lang jeden Tag mindestens 1 Joint geraucht. Nach einer Zeit hab ich gemerkt, wie erbärmlich das ist und ich hab aufgehört. Jetzt rauch ich 1 mal in nem halben Jahr. Man sieht also auch, dass man sich selbst aussuchen kann, ob man abhängig sein will oder nicht. Wenn man geistig stark genug ist und es will, dann reißt man sich los, auch ohne Anzeige, Haft, Therapie oder sonst was.

Man kann alles verlieren, wenn man sich nicht unter Kontrolle hat und willensschach ist.

0
@Guckl

Du scheinst ein gutes Beispiel zu sein wie man sowas auch mit Selbstbeherrschung machen kann. Wenn du nicht abhängig bist wirst du wohl einer von den "stärkeren" sein. Ich kenne einen der abhängig ist von Gras. Sein Dealer hat immer von Holland geholt. Er wurde erwischt und hat sich in seiner Zelle anfgehängt..

Das deckt sich irgendwie mit dem was du sagtest. Gibt einem dann schon zu denken was nun das "richtige" ist

0
@Dexter99

Ich denke, das Richtige ist es, wenn man die Menschen frei entscheiden lässt, solange man niemand anderen damit schadet. Vor sich selbst kann man niemanden schützen. Wie du schon als Beispiel angeführt hast, man kann sich auch in seine Zelle erhängen. Ich mein, ja, es gibt die Möglichkeit der Zwangsjacke, aber da wird man psychisch um einiges mehr zerstört und wahrscheinlich schneller, als es Drogen könnten.

0
@Guckl

Ja ganz sicher, das ist kein Leben mehr in einer Zwangsjacke 24 Stunden am Tag irgendwo rumzuhängen.

deine erster Satz ist vollkommen richtig. Jeder soll mit seinem Leben machen was er will solange es keinem schadet. Genau so wird es sein.

Ich denke mal du hattest recht mit der ganzen Geschichte, aber ich weiß echt auch nicht was ich machen würde. Hast ja schon ziemlich was rübergebracht, um was es dabei wirklich geht und wie das ganze ist. Das habe ich mir so garnicht vorgestellt.

Und auch noch alles gute zum Silber-Fraganten :D

0

Klar, musst du nur bei der Polizei angeben!

ist das dein leben oder seins? soll er lieber jahre im knast hocken oder weiter seinen spaß haben? lass ihn doch man, wenn er keinen menschen oder tieren was tut ist das ok

ja, die polizei wird ihm nicht unter die nase reiben woher sie es weiss

lass ihn sorry das ich das sage aba ich bin selber abhängig

Dan geh da hin und mache es!

Strafverfolgung "hilft" ihm nicht unbedingt ...

Ich finde es nicht richtig.

ist besser wenn du es machts

Auf geht's ! Klar kannst du des anonym machen ... :)

Ja klar ist das möglich ! RENN SCHNELL !! xD

Was möchtest Du wissen?