Ich muss zum Neurologen wegen Kopfschmerzen was wird gemacht?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

EEG (kriegste ganz viele nöppels an den kopf geklebt) und evtl CT/MRT (zwei arten der röhre). nichts davon wird schmerzen

Das ist unterschiedlich, es wird ein genaues Gespräch geben, es wird nach deinen Lebensumständen gefragt, ob es in deiner Familie weitere Personen mit Kopfschmerzen gibt usw. und Neurologische Tests, wie auf einer Linie laufen, auf einen Bein stehen etc. Vielleicht wird ein CT oder MRI angeordnet. Es wird auch gefragt was du selber machst und einnimmst wenn du Kopfschmerzen hast. Man wird sich sehr viel Zeit für dich nehmen. Man zeigt dir auch wie man ein Kopfschmerztagebuch führt, sicher ist es schon hilfreich wenn du dir jetzt schon aufschreibst, wann du Schmerzen gehabt hast. Interessant ist wie oft pro Monat du dich so fühlst, dass du nicht oder nur schwer arbeiten kannst. Danach werden Die Medikamente zur Vorsorge und zur Behandlung ausgesucht.

evtl. wird ein EEG geschrieben. Es wird keine der Untersuchungen weh tun.

Salz als Kopfschmerzmittel?

Guten Morgen,

kurze Frage. Gibt es einen Zusammenhang mit Salz und Kopfschmerzen? Ich hab jetzt öfters die Erfahrung gemacht dass wenn ich starke Kopfschmerzen oder sogar Migräne habe ich etwas salziges esse die Kopfschmerzen komplett verschwunden sind. Medikamente haben dabei nicht geholfen. Nur Salz?

Einmal hatte ich starke Kopfschmerzen, ich glaube eher es war Migräne, nix hat gewirkt. Der Kopf platzte mir vom Gefühl fast. Dann habe ich Mittag gegessen. Bratkartoffeln und ordentlich mit Salz gewürzt und nach 30 Minuten waren die Schmerzen weg. zu 80 %.

Das gleiche gab es schon ein anderes mal, da waren es allerdings salzige Chips. Und irgendwie hatte ich auch immer den Drang was salziges zu essen. Salzigen Hering oder eben Lust auf Salz.

Woran könnte das denn liegen? Ich nehme viele zusätzliche Mineralien und Vitamine (auch Magnesium) daran kann es nicht liegen.

DANKE euch :) Bin gespannt jetzt.

...zur Frage

Seit 5 Tagen Kopfschmerzen, Migräne

Hallo,

Ich bin 16 und ich war vor einem halben Jahr schon mal bei einem Neurologen weil ich so viel Kopfschmerzen hatte und der hat halt festgestellt das es Migräne ist und das mich das mein ganzes Leben beeitrn wird. So ich hab halt so pro Woche 1,2 mal Migräne manchmal aber auch gar nicht. Aber seit 5 tagen habe ich jeden Tag Kopfschmerzen und manchmal auch Migräne wo es dann schon so schlimm ist das ich mich gestern übergeben müsste. Und wenn ich auf meine schlafen Drücke tut das weh

Mein Hausarzt hat erst in 1 Woche einen Termin für mich und ich hab echt Angst das es was schlimmes ist weil das ist doch nicht normal so viel Kopfschmerzen zu haben. Was kann das sein?

...zur Frage

Wie oft zum Neurologen bei Migräne mit Aura?

Hallo, hatte vor gut einem Jahr, im Abstand von 1 Monat, zwei Migräneattacken mit Aura aber ohne Kopfschmerzen. Dann war fast ein Jahr Ruhe nur einmal eine Attacke mit Kopfschmerzen (Schmerztabletten haben geholfen). Die letzte Attacke war vor gut einem Monat (Migräne mit Aura und anschließenden Kopfschmerzen; Ibu 600mg haben nix geholfen). Nun wollte ich fragen wie oft man mit Migräne zum Neurologen muss. War vor einem Jahr dort. Danke schonmal :)

...zur Frage

Zu welchem Arzt bei Migräne Kopfschmerzen?

Alles Neurologen arbeiten nach Terminen und mein Hausarzt hat zu. Zu welchem Arzt kann ich noch gehen? Gehen Allgemeinmediziner?

...zur Frage

Eventuell Hirntumor und Neurologen sind ausgebucht?

Ich habe morgens starke Kopfschmerzen und Erbrechen und Verwirrung.Ich habe jetzt 6 Neurologen angerufen und die nästen Termine wären erst in 3 Monaten.Aber solange kann man nicht warten.Was soll ich tun?

...zur Frage

Muss bei einem MRT (Migräne) der komplette Körper in die Röhre?

Ich fasse mich kurz: Ich soll lt. Neurologen mal zu einem MRT aufgrund von Migräne um eben andere Dinge auszuschließen.

Ich leide aber leider unter Klaustrophobie (Raumangst) - wenn ich nun also daran denke, dass ich mit kompletten Körper in diese Röhre "geschoben" werde bekomme ich schon Angstzustände und mir wird schwindelig.

Es betrifft ja nur den Kopf - kann man da nicht auch nur den Kopf in die Röhre "stecken" ;-)

Habt ihr das selbst schon mal erlebt? Wie war das bei euch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?