Ich muss wegen Freundin zum Islam konvertitten, wie tue ich das genau?

12 Antworten

Ich schließe aus dem Tittel Deiner Frage, lieber JensWa, (also dem - wie ich es sehe: Freudianischen Tippfehler)....

...dass Dich am Islam in erster Linie die sekundären Geschlechtsmerkmale dieser EINEN Muslima "bewegen".

Da solltest Du mal vorneweg wissen, dass das bereits ein "sündhafter" Heiratsgrund aus muslimischer Sicht ist (obwohl der dann danach wieder erlaubt wäre... - soviel zur Logik, aber darum geht's Dir hier ja nicht)

Also: WENN es Dir ernst ist, geht's verdammt schnell (s. bspw. Elias' Antwort) - doch musst Du VIEL mehr ändern, als Dir lieb ist! (...und wirst es wahrscheinlich eher früher als später bereuen)

Wenn's Dir nicht ernst ist und Du nur SIE willst, geht's natürlich noch schneller und dann reicht es, wenn Du ein guter Schauspieler bist - da brauchst Du dann nicht viel zu ändern:)

Mein Tipp: Sei vernünftig und hör auf die Muslime, die Dir hier sehr richtig geantwortet haben, wie bspw. saidJ!

Hallo ,
willst du aus überzeugung konvertieren oder für sie und ihre Familie ?
Wenn du es für sie und ihre Familie machst lass es .

Das ist heuchelei , nur damit Menschen mit dir zufrieden sind gibst du vor an Gott zu glauben .
Solange du es nicht aus überzeugung tust und tatsächlich an Allah s.w.t glaubst bist du nach dem Glaubensbekenntnis genau so nicht Muslim wie davor .

Du weißt sehr viel mashallah

0

All das wird dir dein Hoca erklären, wenn du zur Moschee gehst und sagst, dass du konvertieren möchtest.

Was möchtest Du wissen?