Wie kann ich innerhalb von zwei Wochen 10kg abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Überhaupt nicht, das schafft man, wenn überhaupt nur mit einer Null-Diät und das sollte man nur mit einem Arzt, bei einer medizinischen Notwendigkeit durchführen lassen.

Wie alt, groß und schwer bist du denn?

Wie viel du abnimmst, kann dir hier niemand sagen, das kommt auf deinen Verbrauch, deine Ernährung., deinen Stoffwechsel u.s.w. drauf an.

Als Kind oder jugendlicher sollte man nur mit Hilfe eines Arztes abnehmen, bei starkem Übergewicht, sonst reguliert es der Körper, bei gesunder Ernährung selbst. Im Wachstum braucht man regelmäßiges essen und alle Nährstoffe.

Auf Kohlenhydrate sollte man nur verzischten, wenn man nicht mehr im Wachstum ist und sich auch nach einer Abnahme so weiter ernähren möchte, sonst nimmt man durch einen Jo Jo Effekt ganz schnell wieder zu.

Man braucht auch keine kcal zu zählen um abzunehmen, viel wichtiger ist eine gesunde Ernährungsumstellung.

Man muss immer für sich selbst raus finden, was am besten ist, das lässt sich nicht immer pauschalisieren.

Wenn schon abnehmen dann gesund mit ausgewogener, gesunden Ernährung und Sport. Dickmacher wie: helles Mehl, Kuchen, Fastfood, fette Wurst, u.s.w. einfach weg lassen oder drastisch reduzieren. Am besten ist eine Kombination aus gesunder Ernährung und Sport. Wichtig sind gesunde Fette, Vollkron- und Milchprodukte, mageres Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst u.s.w ebenso wichtig sind viel ungesüßte Getränke und gesunde Fette. Du solltest 5 X am Tag Obst und Gemüse in deinen Speiseplan mit einbauen. 

Diäten u.s.w. solltest du nicht machen, denn dein Körper braucht wichtige Nährstoffe, die ihm sonst entzogen werden. Auch auf Kohlenhydrate solltest du im Wachstum nicht verzichten.

Wichtig ist auch, nicht zu wenig zu essen, sonst fährt dein Stoffwechsel runter und du nimmst nicht mehr ab.  Du musst mehr verbrauchen, als du zu dir nimmst und dennoch deine Tages- bzw. Wochenbilanz haben, damit dein Stoffwechsel nicht runter fährt, dann nimmst du ab.

Auch solltest du langsam abnehmen, denn dann hält es länger. Eine gesunde Abnahme liegt zwischen 0,5 kg und 1 kg die Woche, dann hält es auch länger. am Anfang ist es, durch den Wasserverlust oft mehr.

Unterstützen kannst du eine Abnahme, mit Ausdauersportarten wie: radeln, joggen, inlinern, u.s.w. 

LG Pummelweib :-)

Also gleich mal vorweg... 10kg in 2 Wochen sind nur zu schaffen wenn du min. 250kg wiegen würdest und dann hättest du es vermutlich nicht so eilig. Du hast dir das Extragewicht sicherlich nicht in 2 Wochen angefressen und wirst es auch nicht derart schnell wieder los. 2 Monate ist die Mindestdauer.

Jetzt noch zu den ganzen Intelligenzbestien die hier eine Null-Diät u.ä. vorschlagen:

Das ist das Schlimmste was du machen kannst. Mal abgesehen von den ganzen Schäden die du damit in deinem Körper anrichtest, wirst du dadurch auch kein Fett verlieren. Dein Körper betrachtet diese katastrophale Unterernährung als Notzustand und fährt spätestens nach 1 Woche den Kreislauf runter. Nur noch die wichtigen Organe werden versorgt, der ganze Rest wird vernachlässigt um Energie zu sparen. Zudem fängt dein Körper an Muskelmasse abzubauen. Diese bringt auch Energie ein und verbraucht deutlich mehr als Fett.

Wenn du nach 2 Wochen mit dem Wahnsinn aufhörst, weil du zwar leichter wirst aber nicht abnimmst, muss der Körper erstmal die ganzen Schäden reparieren und fängt gleichzeitig an zusätzliches Fett einzulagern um für kommende Katastrophen gewappnet zu sein, das nennt man den Jojo-Effekt.

Die entgültigen Folgen einer Null-Diät sind etwas weniger Muskelmasse, einiges mehr an Fett, eine Störung deines Stoffwechsels, insgesamt mehr Gewicht und je nach Dauer und Alter im schlimmsten Fall unterernährungsbedingte Krankheiten.

Jetzt kommen noch meine Standarttipps für den gesunden und nachhaltigen Fettabbau, falls du dich dazu entschließen solltest irgendwann mal abnehmen zu wollen:

  • Viel (und am besten ausschließlich) Wasser trinken, min. 3l täglich als Orientierung. Tee, Kaffee sind ok, Limonade, Saft, Bier etc. möglichst selten.
  • Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist der Schlüssel einer guten und erfolgreichen Diät. Obst, Gemüse, Salat, mageres Fleisch, Fisch und Vollkornprodukte sind dafür essentiell. Von Süßigkeiten, fettigen Speißen und Fertigprodukten (sowas wie Dosenmais ist natürlich ok) sollte man sich fernhalten, diese enthalten nicht nur Zusatzstoffe sondern meist auch viele versteckte Kalorien um sie geschmacksintensiver zu machen.
  • Im Idealfall sollte man frisch kochen. Das kann jeder Idiot mit ein bisschen Übung und eine große Portion für die nächsten Tage kaltzustellen, hilft nicht jeden Tag lange kochen zu müssen.
  • Man sollte mindestens 75% seines normalen täglichen Kalorienbedarfs über die Nahrung zu sich nehmen um die Nährstoffversorgung des Körpers und damit einen aktiven Stoffwechsel zu gewährleisten. Es ist nicht nötig jedes Gramm Essen durchzutippen, man sollte aber einen ungefähren Eindruck haben, was man so isst.
  • Abends ist leichtes Essen zu empfehlen und 2 - 3 Stunden vor dem Schlafengehen sollte man nichts mehr essen. Nachts verbraucht der Körper kaum Energie und lagert daher alles Verdaute sofort ein.
  • Das restliche Kaloriendefizit wird mit Sport erzeugt. Besonders effektiv ist Ausdauertraining morgens vor dem Frühstück, da der Körper dort nur die Fettreserven übrig hat. Um "Sport ist Mord"-Gefühle zu umgehen, gilt hier das Grundprinzip mach was dir Spaß macht. Joggen ist effektiv, ein Boxverein mit häufigem Training tut es aber auch.
  • Krafttraining hilft ebenfalls beim Abnehmen. Jedes Kilo Muskeln verbraucht 100kcal/Tag. Nach dem Krafttraining ebenso wie nach intensiven Ausdauereinheiten sollte man 1 zusätzlichen Tag (also etwa 48h) Trainingspause einlegen um dem Körper Zeit zur Regeneration zu geben und den Trainingseffekt nicht zu zerstören.


Falls noch Fragen bestehen, z.B. wie du am besten in den Sport einsteigen könntest, oder falls ich noch etwas vergessen habe, bin ich gerne bereit darauf einzugehen.

Wenn du ohne Sport 10 Kilo abnimmst bringt es gar nix und du hast es nach 1 Woche wieder drauf. Ohne gesunde Ernährung und Sport kannst du nicht dauerhaft Abnehmern.
Wenn du immer Diäten und so einen Quatsch machst, macht dich das nur unglücklich. Vertrau mir. Was auch immer in 2 Wochen ist, bis dahin siehst du nicht top aus! Egal was für komische Diäten du machst :/ Das braucht seine Zeit.
Tut mir leid wenn ich jetzt den Moral Apostel Spiele, aber glaub mir so wirst du nicht glücklich!

Also gesund klingt das Vorhaben nicht... Und ZEHN Kilo in ZWEI Wochen OHNE Sport... Selbst mit scheint mir das unmöglich, jedenfalls, wenn du dich oder deinen Körper nicht quälen möchtest.

Weshalb die Eile?

Wichtige Ergänzung: **DAS IST NICHT PUNK!!!** :D

Ohne Sport abnhemen? Wohl nicht möglich, vor allem nicht diese Menge. Nimm dir mehr Zeit dafür 10 Kg in 2 Wochen kann deine Organe schädigen, da sie diesen enormen Gewichtsverlust in so kurzer Zeit nicht kompensieren können.
Da gab es auch schon Stories bei Schauspielern, die sich für ihre Rolle schnell abmagern mussten.

Wenn du in 2 Wochen 10 kg abnehmen möchtest, was du natürlich auf keinen Fall machen solltest, die nächsten 2 Wochen GAR NICHTS essen und viel Wasser trinken. Dabei so viel bewegen wie du schaffst. Alternativ kannst du auch in den nächsten 13 Tagen das gleiche machen wie immer und am Tag 14 gehst du zum fett absaugen.

10 Kilo in 2 Wochen ist schon Ding, vorallem da ein Jojo - Effekt nicht zu vermeiden ist. Ich würde dir davon abraten dich auszuhungern, mit einer Ernährungsumstellung könntest du vielleicht in 2 Wochen um die 3-4 Kg verlieren, mit Sport könnte sich das halt Steigern. Aber nochmals: NICHT ZU EMPFEHLEN! 

alles gute 

Nichts ist unmöglich guck doch mal The bogest Loser die schaffen das auch aber mit seeeeehr viel Bewegung

Das wirst du auch mit Sport nicht schaffen. Wozu denn plötzlich die Eile? Wohl in denn Ferien zu sehr zugenommen? ;) 

Nicht hektisch, ich denke, das du so eine Antwort schon oft bekommen hast und alle meinen es sei unmöglich ect, nichts ist unmöglich, versuche viel Wasser zu trinken, viel Bewegung, zb. spazieren gehen, Handball spielen, schwimmen, joggen, und Trampolin springen, dort verliert man schnell kilos... wichtig ist das du morgens viel isst, zb. toast,eier,brötchen und vielleicht dazu ne gurke oder tomate, mittags normal essen, aber nur einer portion und dazu 1-2 Gläser Wasser!!!!! Versuchen denn kein Abendbrot mehr zu essen, wenn du aber ganz ganz schlimme krämpfe vor hunger hast, schneid dir ne Gurke aber kein Brot mehr, lieber eier.. und das wars, denn verlierst du schneller die Kilos als du zählen kannst, erst ist es total schwer, aber nach 3-4 tagen, flutscht das im nu, vertrau mir, viel spass und erfolg... ;)

lg alena

Paguangare 24.08.2015, 05:56

Nach deinem Rezept würde man keine 10 kg in 2 Wochen abnehmen, denn die 10 kg würde man nur mit einer Null-Diät schaffen.

1

Ohne Fleiß kein Preis SAG ich da nur ;) Ne aber jetzt mal im ernst das ist mit nichts tun nicht mal ansatzweise zu schaffen ich empfehle dir ganz viel Sport machen viel Wasser trinken und keine Süßigkeit oder sonstiges was viel kalorienen beinhaltet und ausgewogen essen schau im Internet nach was man am besten beim abnehmen hilft, weil dich Nichtstun nimmt du nichts ab ;) Wie gesagt ohne Fleiß kein Preis ;) Mfg.

joggen obst und gemüse essen aber nicht so viel, wenig fett essen kein Zucker

Mit viel Bewegung sehr viel trinken und dickmacher weg lassen

Also Finger weg von süsigkeiten ;)

Überhaupt nicht! Oder hast du die 10 kg auch in 2 Wochen zugenommen?

Was möchtest Du wissen?