Ich muss über meinen besten Freund (m15) bei der Polizei aussagen, weil er mit mir (w12) und meiner besten Freundin (w13) gekifft hat?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nein du musst nicht aussagen, wenn du das nicht willst. Man kann immer die Aussagen verweigern, vor allem wenn man sich selbst oder einem nahestehende Menschen damit belastet. Alos lass dich zu nichts überreden was du nicht willst. Auch wenn die Beamten Drucke machen, bleib Standhaft ;) Es ist dein gutes Recht und dir kann dadurch nichts passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei der polizei hast du sowieso das recht zu schweigen. (afaik auch als zeuge, kann aber sein, dass das auch nur für beschuldigte gilt)

vor gericht als zeuge nicht mehr. (als beschuldigter schon)

da du unter 14 bist, ist die sache nochmal viel entspannter. man kann dir quasi nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aussage verweigern ^^ ihr müsst nicht das ist alles freiwilligen Basis , das versteht ihr irgendwann 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also als aller erstes: du MUSST gar nichts sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag einfach nicht mit 12 musst du noch garnichts sagen unter 14 kannst du sogar noch vor Gericht Lügen ohne das was passiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit 12 musst du nicht zur Polizei um eine Aussage zu machen,  du kannst ein entsprechende Einladung einfach ignorieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst musst Du das deinen Eltern beichten, die müssen mit zur Polizei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Downhillgirl03
11.07.2016, 18:34

Die wissen es bereits..

0

Sag du willst nicht.
Aber wie seid ihr auf die Idee gekommen zu Kiffen?
Ihr seid verdammt nochmal 12!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich schätze mal MÜSSEN musst du garnichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?