Ich muss Privatinsolvenz beantragen aber ich habe ein auro auf leasing.Muss ich das Fahrzeug abgeben

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Aus einem Leasingvertrag kommt man nicht so einfach raus, sogar beim Ableben des Leasingnehmers erlischt so ein Vertrag nicht, sondern wird quasi vererbt. Bei ner Privatinsolvenz muss der Schuldnerberater mit der Autoleasingfirma die Konditionen aushandeln, zu denen der Vertrag gelöscht werden kann. So einfach das Auto zurückgeben und dann ist gut, das geht bei Leasing überhaupt nicht

Ich verstehe erhlichgesagt nicht so ganz, wie man auf die Idee kommt ein Auto zu leasen, wenn man pleite ist?

und ich frage mich, wie man solche Frage stellen kann...Vielleicht läuft der Leasingvertrag schon viel länger, als dies zur Insolvenz kam? oder....

1

glaube nicht wirst du wohl abgeben müssen!!DEN du kannst ja nicht mehr bezahlen wenn du ins insolvent gehst!!

Du mußt dein Leasingfahrzeug abgeben, weil von diesem Geld wird der Betreuer die Schulden an Gläubiger verteilen

Ich vermute mal, dass Du das Auto abgeben mußt. Und meinen bissigen Kommentar kann ich mir nicht verkneifen: Du bist ja nur ein "kleiner Mann", für Dich organisiert Frau Merkel sicher kein Hilfsprogramm!

... und noch zum Kommentar von startaler... Ist mir auch ein Rätsel...!!!

Es könnte ja auch sein, dass Michael 932 den Wagen vor seinen Zahlungsschwierigkeiten geleast hat und diesen für seine Berufsausübung benötigt und der Vertrag halt noch ein paar Jahre läuft. Du hast ja selbst geschrieben, dass es nicht so einfach ist aus einem Leasingvertrag herauszukommen. Dass hier immer das schlechteste über andere gedacht wird ist mir ein Rätsel!!

0

Was möchtest Du wissen?