Ich muss mich andauernd verkrampfen und habe darüber wenig bis gar keine Kontrolle...Ist das eine Krankheit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest einen Arzt aufsuchen, kannst aber noch folgendes probieren:

  • Wenn du häufig vor dem PC / Fernseher bist, reduziere das, denn das kann so etwas auslösen
  • Versuche es mal mit Meditation
  • Geh mal zu einer Massagetherapie
  • Versuche es auch mal mit Akupunktur
  • Reduziere Koffein und Alkohol, wenn du was davon nimmst
  • Reduziere Zuckerhaltige Speisen

Ich trinke tatsächlich nahezu literweise Koffein und vor dem PC bin ich auf der Arbeit die ganze Zeit. Diese Dinge habe ich als Kind war nicht getan, aber wenn es damit zusammenhängen sollte versuche ich mal es zu reduzieren.

0
@HongKong24

Definitiv, vor allem das mit dem PC, das hatte ich früher auch, am Ende war's das. Es kann allerdings - wenn du beruflich darauf angewiesen bist - schon helfen, dir einen besseren Bildschirm mit hoher Auflösung und natürlichen Farben zu kaufen, um den Effekt zu reduzieren.

Den Koffein definitiv schrittweise reduzieren, dann weglassen.

0

Würde ich auch raten. Kann auch durch vermehrten Stress kommen, da verkrampft sich die Muskulatur sowieso und bei Deiner Vorerkrankung sicherlich mehr.

Das mit dem vermehrten Stress befürchte ich auch...

0

Lass dich vom Hausarzt zu einem Psychotherapeuten überweisen. Dort könntest Du eine Therapie machen, die entweder lindert oder die Sache ganz in den Griff bekommt.

Ich würde mir Rat beim Arzt suchen, vielleicht gibt es ja Medikamente dagegen. Weiß denn dein Chef von den Tics? 

Was möchtest Du wissen?