Ich muss loslassen, nur wie...?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, ich kann sehr gut nachempfinden, in welcher Gefühlslage du dich befindest und es tut mir sehr leid, dir nicht wirklich helfen zu können. Wahrscheinlich kann das auch niemand, der außen vor steht, denn über Gefühle kann kein anderer bestimmen. Man kann dir leider nur gut zureden und zuhören, weil das vielleicht ein klein wenig den Schmerz lindert. Es wäre gut, wenn du eine Freundin oder sonst irgendeine Person hast, mit der du darüber reden kannst. Die alte Floskel << da must musst du durch >> möchte ich dir eigentlich gar nicht sagen, aber es ist nun mal wirklich etwas wahres daran. Vielleicht kann dich auch der Gedanke trösten, dass es bestimmt sehr viele Menschen gibt, die in der gleichen Situation sind und die auch meinen, die Welt bricht zusammen. 

Aber glaube mir, das tut sie nicht, denn alles läuft, wie gewohnt weiter. Ein Mensch hält viel aus, wenn er muss und auch du wirst es schaffen, deinen Freund loszulassen..Aber wenn, dann tue es schnell. sonst wird es für beide unerträglich.  Wenn du ihn auch niemals vergessen wirst, so lernst du doch mit der Zeit deine Gefühle zu ordnen. Du bist noch sehr jung und das Leben hält noch viele Erfahrungen für dich bereit. Die erste musst du nun beenden, aber sie macht dich auch reif für Dinge, die im Leben leider nicht immer schön sind.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du mit deinem Freund schon darüber geredet? Einfach Schluss zu machen indem du ihn ignorierst wäre sehr mies ihm gegenüber, und wie du schreibst, für dich auch nicht möglich.

Also, rede mit ihm über deine Befürchtungen und Ängste und auch über dein Vorhaben, dich zu trennen.

Vielleicht hat er eine Idee, wie ihr doch noch zusammen bleiben könnt. Schließlich ist er etwas älter und hat vielleicht auch schon andere Erfahrungen gemacht und andere Möglichkeiten, zu handeln.

Ansonsten, wie Chrisi565 schon sagte, bleiben dir zwei Möglichkeiten: Die Trennung oder der Kampf gegen Religion und Eltern und für eure Liebe.

Ich wünsche dir viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt nur 2 Lösungen:

Wenns so perfekt ist, dann kämpft, kämpft gegen eure Religion denn das sollte wirklich nicht zwischen euch stehen, und zeigt es euren Eltern das es so sein soll.
Irgendwann müssen sie es akzeptieren.

Oder:

Beende es. Dieses langsame loslassen ist das brutalste überhaupt vorallem wenn der andere es dann bemerkt. Du quälst dich Tag für Tag, woche für woche. Um am Ende eh nur schluss zu machen.

Du bist 16 und zu sagen du wirst nie jemanden mehr lieben wie ihn, das ist ein junges denken. Sehr wohl geht das wieder. Die Zeit heilt alles.

Ich wünsch dir noch viel Glück bei deinen weiteren Entscheidungen.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Celinee16
30.06.2016, 13:59

Dankeschön

0
Kommentar von chrisi565
30.06.2016, 14:02

ich hab mir noch deine anderen Fragen angesehen... du schenkst deinem Freund dein ganzes Leben so wies aussieht. Das ist wirklich sehr schön, aber wenn du weisst das es zum scheitern verurteilt ist, dann denke wirklich gut darüber nach die ganze Kraft da hineinzustecken. lg

0

Ihr solltet darum kämpfen weniger euch liebt sollte euren Eltern die Religion des anderen egal sein.

Macht Ihnen klar wir sind alle gleich egal woher man kommt.Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es so ist, wie du schreibst, dann bleibt zusammen. Egal was andere davon halten. Lasst euch von nichts und niemandem davon abhalten. Falls ihr Probleme bekommen solltet...dann zieht zusammen weit weg, wo euch niemand findet :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?