Ich muss in der Schule eine Debatte zum Thema: Faire Kleidung führen und brauche eure Hilfe, hat jemand noch pro und contra Argumente?

2 Antworten

Bessere Lebensqualität der Arbeiter, bessere Qualität der Produkte, moralisch vertretbarer,... ( Als pro)
Höhere Kosten für die Hersteller -> höhere Preise im VK, aufwändigere Produktion,...( für Contra)

Faire und ökologische Kleidung ist längst zeitgemäß und erschwinglich. Das Ziel von Fairtrade ist es, das Ungleichgewicht im weltweiten Handel abzubauen und durch stabile Mindestpreise das Leben von Baumwollbauern nachhaltig zu verbessern. Es gibt eigentlich keine guten Argumente dagegen. Du kannst dich hier ganz gut über die Kleidung und die Herstellungsbedingungen informieren: http://www.armedangels.de/about-us/

Massentierhaltungslabel für mehr Transparenz, welche Größe?

Hey :) ich habe in 10 Tagen meinen Regionalwettbewerb in Jugend Debattiert und die Sek I hat unteranderem als Thema: Soll bei Fleisch aus Massentierhaltung ein Label eingeführt werden, das den Verbraucher informiert, aus welcher Haltung das Tier kommt? Ich bereite gerade Pro 1 vor und muss somit die Maßnahme vorstellen. Ich frage mich, wie groß das Label sein sollte und hätte gerne, dass das in Relation zur Verpackungsgröße steht und möchte das mit x:y ausdrücken. Haltet ihr das für sinnvoll? Wie groß würdet ihr das machen? Ich muss außerdem meine Maßnahme in soweit darstellen, dass ich sage, welcher Gesetzestext ergänzt werden muss. Ich habe mich ersteinmal durch das Tierschutzgesetz durchgelesen, weiß aber nicht, ob ich da wirklich etwas ergänzen muss oder woanders... Also könnte mir vielleicht da noch wer helfen? Danke schon mal an alle, die bis hier gelesen haben :)

...zur Frage

Hilfe GEZ GEBÜHREN DEBATTE!?

Also ich brauche gute pro und contra Argumente zu dem Thema : sollen GEZ Gebühren  abgeschafft werden? Vielen dank für eure Hilfe im Voraus :)

...zur Frage

Pro und Contra beim Verbot von unpassender Kleidung(z.B. Jogginghose/Hotpants) in Schulen?

Hallo, Ich halte demnächst in der Schule eine Debatte zum Thema ob ein Verbot unpassender Kleidung in Schulen eingeführt werden soll. Hab auch schon im Internet nach paar pro und contra Argumenten gegoogelt. Evtl. könnt Ihr mir ja noch bisschen helfen und eure Meinung/Argumente dazu nennen. Danke.

...zur Frage

Soll Cannabis Legalisiert werden?

Wir führen in der Schule eine Debatte zum Thema "Soll Cannabis Legalisiert werden?"

Wir brauchen Pro und Contra Argumente! Was ist eure Meinung dazu?

...zur Frage

Wieso hat jemand der arbeitet kaum mehr als ein Hartz4 Empfänger und wieso empört sich da keiner drüber?

Also, und bitte nicht falsch verstehen, ich möchte nicht, dass Hartz4 Empfänger ärmer werden, aber:

Wenn ich bei folgendem Hartz4 Rechner https://www.hartz4hilfthartz4.de/aufstockung-rechner/

mit allen möglichen Werten rumspiele, fällt mir auf, dass es sich eigentlich gar nicht lohnt zu arbeiten, solange der Verdienst unter 2000 Euro ist.

Ein reiner Hartz4 Emüfänger hat laut Rechner 909 Euro im Monat zur Verfügung. Jemand der 500 Euro Brutto (400 Netto) verdient, hat laut Rechner mit 1089 nur wenig mehr. Jemand der 1500 Euro Brutto (1200 Netto) verdient, hat mit 1200 auch nur wenig mehr als ein Hartz4 Empfänger, und wenn er eine lange Anfahrt zu seinem Job hat, dann hat er vielleicht sogar noch weniger als ein Hartz4 Empfänger.

Erst ab Werten wie 2000 Brutto (1600 Netto) normalisiert sich das einigermaßen und Mehrarbeit scheint sich finanziell zu lohnen.

Aber ganz klar erscheint mir: Bis ca. 1500 Euro Verdienst hat man real kaum bis gar nicht mehr Geld als wenn man "purer" Hartz4 Empfänger ist. Und nochmal: Jemand der arbeitet hat ja auch Kosten wegen der Arbeit, Anfahrt, Kleidung, mitunter noch Essenskosten...

Wie viel Prozent der Menschen verdienen weniger als 1500 Euro in ihrem Job? 20%? Mehr? Weniger? Ich glaube so um den Dreh oder? Diese ganzen Menschen, ein großer Teil der Bevölkerung, eine Minderheit zwar, aber eine große, ist quasi herabgestuft auf Hartz4 Niveau, obwohl gearbeitet wird.

Warum ist das so?

Obwohl die eigentlich interessante Frage ist: Warum gibt es darüber keine große Empörung? Ich dachte, das Leistungsprinzip sei den Menschen so wichtig? Oder erst ab 2000 Euro? Die anderen sind egal? Warum empört sich niemand darüber, dass man sich (finanziell gesehen) nicht in der Gesellschaft "hocharbeiten" kann, wenn man 1000 Euro monatlich verdient? Wenn ich das mir vor Augen führe, dann ist es doch ein ganz klares Signal: Wenn du die Wahl hast zwischen einem 1000 Euro Job und Hartz4, wähle Hartz4, du hast genauso viel Geld, aber keine Pendlerkosten etc. Warum akzeptieren das die Leute, dass die Arbeit sich nicht lohnt? Oder kapiert keiner das System? Oder finden die Leute das "gerecht" und irgendwie sinnvoll? Oder ist da ein ganz toller Plan dahinter, den ich nur nicht kapiere?

...zur Frage

Contra Argumente: Unterricht Draußen?

Hallo Leute, wir führen Montag eine Debatte in Deutsch über das Thema "Unterricht Draußen" und brauche noch 5 Contra Argumente. Wäre Super wenn ihr was schickt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?