Ich muss immer auf meinen Neffen aufpassen!

6 Antworten

Ein ganz ernstes Wort mit deiner Schwester und deiner Mutter reden, so geht es nicht! Du bist 14 und nicht Mutter des Kindes und schon gar nicht verantwortlich. Sprich mit einem Lehrer in der Schule oder dem Jugendamt, wenn sich das nicht sofort ändert. Du brauchst Gleichaltrige um dich herum du bist kein gratis Babysitter. Kinderarbeit ist verboten. Gesetze geltent auch für deine Schwester und deine Mutter.

Wenn deine Mutter am Arbeitsplatz Probleme hat soll sie sich einem Therapeuten oder einen Anwalt suchen und nicht ihre Probleme an dir auslassen.

Also theoretisch können sie dich nicht dazu zwingen auf den Kleinen aufzupassen - immerhin ist es nicht dein Kind... Ich würde mal mit deiner Mutter reden und ihr zwar sagen dass du sie verstehst dass sie einen anstrengenden Tag hinter sich hat - es aber noch lange kein Grund ist es an dir auszulassen... Außerdem sollte es dir möglich sein mal nicht auf das Kind aufzupassen - immerhin solltest du auch noch ein Leben haben - macht vielleicht schon früh genug etwas aus damit sich deine Familie um jemanden anderen schauen kann.... Und vielleicht (wenn es die finanzielle Situation zulässt) kann dir deine Schwester auch ein paar Euro geben fürs aufpassen - wenn das mein Kind wäre und meine kleine Schwester würde immer darauf aufpassen würde ich das nicht für selbstverständlich halten und ihr hin und wieder etwas dafür geben....

Dass ist ne heikle Situation

Also deine Schwester is jetzt 24 also kann sie sich um nen platzt für den kleinen kümmern du bist nur seine Tante und sollst dich auch selber entwickeln wenn es net besser wird sprich mit der Mama und Schwester und sag wenn sich nix ändert geh ich zum Jugendamt

Welche Notlüge?

Also
Meine kleine Schwester hatte sex und wir haben darüber geredet und meine Mutter hat irgendwas mitbekommen . Da meine Schwester erst 14 ist wäre meine Mutter nicht wirklich glücklich. Meine Schwester hat mich um Hilfe gebeten, weil unsere Mutter wenn sie von der Arbeit kommt mit ihr reden möchte. (Meine Mutter ist beim Thema  Freund/ Freundin und vorallem sex sehr streng)

...zur Frage

Trennung Kind aufpassen, Sorgerecht, Aufsicht?

Hallo, meine Schwester hat sich von ihrem Mann getrennt. Das Kind ist recht aufgeweckt und es ist anstrengend für mich auf ihn aufzupassen. Leider kommt es sehr oft dazu, dass ich als Bruder aufpassen muss. Gerade wenn die Mutter (meine Schwester) arbeitet, wäre es schön, wenn der Vater mal seiner Aufsichtspflicht nachkommen würde. Da der Vater aber nicht auf Bitten und Betteln eingeht, würde ich mich freuen, wenn mir jemand Tipps gebene könnte. Wie sollte ich handeln? Ich möchte nicht jeden Tag 3-4 Std. auf das Kind aufpassen und bei Arbeit der Schwester sogar 6-8 Std., welches mir nicht gehört. Wäre das ein Fall fürs Jugendamt?

...zur Frage

Bein spannen erwischt von meiner Schwester

Hilfe ;( Ich bin so ein Perversling . Ich wurde bein spannen erwischt und meine schwester meinte das sie schon öfter gemerkt hat ,dass ich sie beobachte . Nun hat sie sogar mein Handy genommen und gekuckt ,ob ich da video habe . Natürlich nicht . Wie soll ich ihr noch in die augen schauen sie ist 20 verheiratet hund ihr freund kommt immer zu besuch jeden tag nach der arbeit . ich verstehe mich gut mit ihm . meine schwester erzählt meinen elter nichts , wenn das nicht nocheinmal passiert . Mein alter ist 14

...zur Frage

Vater interessiert/ kümmert sich nicht um erwartetes Baby...

Mein Mann macht eine Ausbildung in einem Pflegeberuf, die ihn morgens und vormittags beschäftigt. Sobald er zu Hause ist, kümmert er sich um seine Sammelgebiete (Militaria usw.) und liest Käseblätter oder Nachrichten. Ich bin in der 37 SSW und es ist sein erstes Kind. Er hat sich zwar dafür eingesetzt, dass er bei der Geburt dabei sein kann, aber ansonsten hat er sich bisher noch an keinem einzigen Thema, das mit Babys/ Kindern zusammenhängt, eingesetzt oder interessiert. Er kennt keine Kinderkleidergrößen, hat keinen einzigen Babyartikel besorgt (allerdings kauft er sich Sammelgegenstände für sein Militaria-Hobby), keine Frage oder Artikel gelesen, wie man mit Babys umgeht usw. Ich habe bisher alles alleine gemacht, habe allerdings zur Zeit ja auch Zeit dazu.

Dennoch ärgert es mich, dass seine Themen immer nur seine Ausbildungsinhalte, seine Hobbys oder Themen aus seinen Käseblättern sind. Ich habe ihn daraufhin auch schon 2-3 Mal angesprochen, zuletzt auch etwas enttäuscht/ wütend, aber das ändert nichts... Ist das normal/ hinnehmbar oder sollte ich das zu beeinflussen versuchen/ öfters ansprechen? (Er will das Kind sehr gerne und sagt, er freut sich darauf, aber das war´s auch...)

...zur Frage

Möchte meine Schwester gern zu offiziell zu mir holen.

Hallo ich bin 22 Jahre alt und steh mit eigenen Beinen im leben, habe eine Wohnung und Arbeit. Trozdem allem hab ich ein problem meine 13 Jährige Schwester wohnt seit über 1 Jahr unoffizell bei mir. Unsere Mutter kümmert sich überhaubt nicht um ihr. Ich sehe kein einzigen cent von meiner Mutter das ich meine Schwester mit versorge (wohnen, essen, klamoten usw.). Ich kümmere mich liebe voll um meine kleine Schwester, sie hat in meiner wohnung ein eigenes Zimmer, mach mit dir hausaufgaben, geh mit ihr einkaufen wenn sie was braucht. Doch mein geld reich vorne und hinten nicht aus bin seit ein halbes Jahr in einer festen Arbeit vorher habe ich eine Ausbildung gemacht. Eine 13 jährige kann viel Geld kosten, weiße sie auch darauf hin das wir uns nicht alles leisten können. Ich möchte gerne das meine Mutter mir das kindergeld von meine schwester gibt aber freiwillig will sie es nicht rausgeben.

Ich möchte das meine schwester offiziel bei mir wohnen kann und das ich das Kindergeld bekomme weil das geld für meine schwester ist und für nichts anderes.

Was kann ich tun und wie gehe ich das ganze an?

...zur Frage

Wie lange muss ich Krankheitsvertretung leisten?

Hallo, ich arbeite halbtags als Büroangestellte (Öffentl. Dienst). Seit Anfang Feb.12 ist meine Kollegin erkrankt, es ist immer noch nicht klar, ob und wann sie wiederkommt. Leider muss ich nun für zwei arbeiten, früher haben wir uns zumindest einige Sachen geteilt, einer vormittags einer nachmittags. Jetzt arbeit ich seit Feb. immer Vormittags, wo extrem viel los ist, da wir Telefonzentrale, Schreibdienst, Postdienst u.sonstiges erledigen müssen. Langsam geht mir die Puste aus, da alles an mir hängt. Habe ich meinem direkten Vorgesetzten auch schon mal erklärt. Irgendwie passiert aber nix. Ich möchte gerne meinen alten Dienstplan wieder arbeiten. Wie lange muss man denn Vertretung leisten? Gruß Christiane (60J.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?