Ich muss eine wertetabelle machen mit der formel Y=0,6x? Könnt ihr mir helfen bitte ._.

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

also, du mschst eine spalte für x und eine für y werte. dann nimm zahlen wie 1 ; 1,2 ; 2 ; usw in die spalte mit den x-werten. um die y-werte zu bekommen, musst du einfach die zahlen aus der x-spalte in deine ausgangsformel einsetzen, also bei 1 y=0,6x1 oder 2 y=0,6x2. und was da für ne zahl rauskommt trägst du in die y-spalte ein

Du setzt für x 0 ein und schaust was für y rauskommt. Danach setzt du für x 1 ein und schaust was für y rauskommt.. Das machst Du bis z.B. 10 und trägst die Werte von X und Y jeweils in eine Tabelle ein.

Hallo,

das ist ganz einfach. Du machst dir eine Tabelle mit 2 Zeilen und x Spalten (das kommt darauf an wie viele Werte du brauchst). In die obere Zeile kommen die x Werte, die denkst du dir selber aus oder sie werden vorgegeben. Wenn also vorgegeben ist x von -5 bis 5 dann kommt in die erste Zeile, erste Spalte das x und dann in jede weitere Spalte die Zahlen von -5 bis 5 (0 nicht vergessen). Eine Zeile tiefer kommt in die erste Spalte das y und in jede weitere Spalte der ausgerechnete Wert. In deinem Fall also 0,6(-5), 0,6(-4), usw. Das ganze sollte dann so aussehen:

x -5 -4 -3 -2 -1 0 1 2 3 4 5 y -3 -2,4 -1,8 -1,2 -0,6 0 0,6 1,2 1,8 2,4 3

Ich hoffe, das war verständlich erklärt ;-) Wunder dich bitte auch nicht, wenn statt y in der Klausur f(x) steht, das funktioniert dann aber nach dem selben Prinzip.

grisu1987 21.10.2012, 13:14

Eigentlich sollten die Zahlen untereinander stehen :-( Irgendwie hat das nicht funktioniert! Also unter x das y, unter der -5 das Ergebnis -3, unter -4 das Ergebnis -2,4. Verstanden? ;-)

0

eine Wertetabelle ist eigentlich nru eine Tabelle die dir angibt was bei einer Funktion rauskommt für verschiedene X-Werte. normalerweise schreibst du nach unten die Xwerte die du einsetzt und nach rechts die Y-Werte die rauskommen. Diese tabelle kann dir helfen einen Graf zu zeichnen oder den Verlauf eines Graphen zu bestimmen. ist schwierig dir des so zu erklären. wenn du noch fragen hast antworte einfach auf meinen Post. Gruß Sebi

Wenn du einen Y-Wert hast,dann hast du auch logischerweise einen X-Wert. Ich kann dir leider nicht genau helfen,weil du das ganze Beispiel nicht aufgeschrieben hast aber, es ist so wenn du Y=0,6 mal X hast dann schließe ich daraus ,dass du etwas in ein Koordinatensystem einzeichnen möchtest. Deswegen nimmst du für X die Zahlen von 1- sagen wir 15 und setzt diese jetzt in Y ein.

Bsp. Y= 0,6*1 dann mal 2 dann vielleicht mal 3,5 und so weiter ,am Ende hast du eine Wertetabelle.

Verstanden?

iBanana1 21.10.2012, 13:07

Ja daanke !

0

Du musst einfach eine Tabelle erstellen. In der einen Spalte die x-Werte, die kannst du selber wählen, z.B. 1, 2, 3, 4, 5, ... In der zweiten Spalte die y-Werte, die du nach der Formel berechnest, also 0.6 mal 1, 0.6 mal 2, 0.6 mal 3, also 0.6, 1.2, 1.8, usw.

iBanana1 21.10.2012, 13:05

also

x:1 ;2 ;3 ;4;5 Y:0.6;1.2;1.8 usw. ???

0
Trismegistos77 21.10.2012, 13:11
@iBanana1

Mehr eben wie eine Tabelle 1. Zeile, 1. Spalte: 1 1. Zeile, 2. Spalte: 1 mal 0.6 2. Zeile, 1. Spalte: 2 2. Zeile, 2. Spalte: 2 mal 0.6, usw.

0

Mal sehen, ob ich das so erklären kann...

In deiner Wertetabelle hast du zwei Zeilen. In der oberen steht "x" in der unteren steht "y".

Für "x" schreibst du dir in die obere Zeile einige Zahlen, zum Beispiel:
-2 | -1.5 | -1 | -0.5 | 0 | 0.5 | 1 | 1.5 | 2
(natürlich kannst du das auch von -16 bis +16 machen oder genauer, also zum Beispiel mit 0 | 0.25 | 0.5 usw.)

In der zweiten Zeile steht dann "y". Also "x·0.6".
Das heißt, du multiplizierst den Wert, den du in der oberen Zeile für "x" hast, mit 0.6.
Das wiederum bedeutet dann also letztendlich, dass du "-2 · 0.6", dann "-1.5 · 0.6" rechnest und immer so weiter. Bis du alle Werte ausgerechnet hast. (Das kannst du auch einfach mit dem Taschenrechner machen, denke ich.)

Ich hoffe, das war jetzt verständlich und auch das, was du wissen wolltest! Hoffentlich konnte ich helfen. (:

(P.S.: Dieser Strich "|" soll immer diesen Strich von der Tabelle darstellen!)

iBanana1 21.10.2012, 13:18

muss ich bei X bei -2 anfangen ? oder kann ich auch einfach 1;2;3;4;5;6 machen ?

0
LolaMaren 21.10.2012, 14:08
@iBanana1

Das mit -2 war natürlich nur ein Beispiel. Das kann man ganz beliebig machen.
In dem Fall ist es jedenfalls nicht unbedingt nötig, dass man da schon anfängt. Manchmal wollen die Lehrer aber, dass man das so macht und einem irgendwelche "besnoderen" Sachen auffallen oder was weiß ich. Es wird aber wohl in der Aufgabenstellung drin stehen, wie ihr das machen sollt. Wenn ihr das vorher im Unterricht noch nicht mit negativen Zahlen gemacht habt, dann wird es in der Arbeit garantiert nicht dran kommen!

0

Was möchtest Du wissen?