ich muss antibiotika tabletten schlucken gegen scharlach und heute hatte ich eine um 12-13:00 und jetzt hatte ich vor 20 minuten gekifft kann da was passieren?

2 Antworten

Dass Kiffen generell ungesund ist, weißt du? Wenn man dann schon eine Krankheit hat und noch zusätzlich kifft, ist das sicher nicht förderlich für die Gesundheit. Da du sowieso offensichtlich hypochondrisch veranlagt bist, solltest du das Kiffen besser ganz lassen. Ist nicht gut fürs Immunsystem.

3

ich weiss ich hatte nicht mal n ganzen zug ich hatte es mir auch geschworen nie mehr zu kiffen aber is halt n bisschen rauch in die lunge ein kleinesbisschen  kann mir jez was passieren oder nicht

0
77
@monsterbloster

Von "nicht mal nem ganzen Zug" passiert nichts. Aber lass es in Zukunft besser ganz bleiben.

2
3

okei danke :) hast mir die angst gleich abgetötet:)))

0
20

Kiffen ist nicht generell ungesund, in reiner Form per Vaporizer inhaliert entstehen körperlich keine Schäden, das einzige was im Joint schädlich ist ist der Tabak.

Nicht förderlich für die Gesundheit? Ich sehe es auch so das man sich nicht bei Krankheit vollkiffen sollte, jedoch ist Mariuhana eine Heilpflanze und wenn man die Todeszahlen betrachtet, die ungefährlichste Droge der Welt, selbst durch zuviel Wasser trinken sterben mehr Menschen als durchs Kiffen.

Mariuhana als Heilpflanze wird benutzt um Krebs und chronische Schmerzen zu bekämpfen. Auch wirkt es Appetit anregend, Brechreiz unterdrückend und Entzündungshemmend/Fiebersenkend.

Damit, das die Cannabinoide im THC jedoch die Infektanfälligkeit des Körpers erhöhen, hast du vollkommen Recht, das betrifft vor allem Jugendliche.

Gruß

0

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Ihren Arzt oder Apotheker.

Was möchtest Du wissen?