Ich muss aktuell ein einstufiges Stirnradgetriebe entwerfen. Mir fehlt ein Anwendungsfall (Ausgangsdrehzahl 115 umdrehungen). jemand eine idee?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ausgangsdrehzahl von was? Bei Getrieben bezeichnet man normalerweise die Seiten mit Antrieb und Abtrieb.

Wenn die Antriedsdrehzahl 115 /min ist, könntest du mit einer Untersetzung ein Hammerwerk an den Abtrieb setzten. Google mal nach Bildern dazu.

Wenn die Abtriebsdrehzahl 115 /min ist, könntest du einen großen Ventilator antreiben.

Die Frage ist aber merkwürdig. So viel Kreativität sollte man doch aufbringen können...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jones96
26.04.2016, 17:03

vielen dank für die antwort.

Entschuldigung für die falsche ausdrucksweise, das war mein fehler.

Ich meinte Abtriebsdrehzahl.

Sollte man meinen nur fand ich es relativ schwer etwas zu finden da ich noch diverse andere Daten vorgegeben bekommen hab.

Allerdings klingt der Ventilator sehr gut. ^^

0

Mit Ausgangsdrehzahl ist wahrscheinlich Abtriebsdrehzahl gemeint und dann wäre eine typische Antriebsdrehahl die eines E-Motors. Allerdings dreht der meist mit 3000 1/min oder Bruchteilen davon. Die sinnvolle Übersetzung eines einstufigen Getriebes ist aber deutlich unter 10. wie wäre es also mit einem sehr langsamen Antrieb, z.B. Einem Wasserrad?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag doch noch mal eine Leistung dazu. Mit 115 min^1 könnte man auch den Propeller eines Supertankers antreiben. Dann gehts um über 100.000 PS Leistung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von biggestmaxi
27.04.2016, 08:44

Also für so eine Konstruktionsübung geht es doch eher um wenige kW. Supertanker haben übrigens keine Getriebe, sondern werden direkt von der Dieselmaschine angetrieben. Getriebe in diesem Drehzahlbereich haben nie mehr als ca. 20 MW. Das drehmomentstärkste Getriebe der Welt z.Zt. hat ein Abtriebsdrehmoment von 15.000.000 Nm 

1

Was möchtest Du wissen?