Ich müsste von meinem Bett (Fußende) ein Stück wegsägen. Es ist auf dem Bild das grüne Stück. Wie kann ich am besten das Brett verstärken damit es nicht bricht?

...komplette Frage anzeigen Brett - (Handwerk, Holz)

4 Antworten

Der Bereich oberhalb des Lattenrostes auf dem deine Matratze liegt, hat sowohl bei Kopf- wie auch Fußteil, null Einfluss auf die Stabilität eines Standardbettes. Liegt der gewünschte Ausschnitt in dem beschriebenen Bereich kannst du daher gefahrlos sägen, was du willst.

Im Bereich wo der Lattenrost aufliegt, bis so weit runter wie Kopf-, Fuß- und Seitenteile Richtung Fußboden reichen, wird beinahe jedes normale Bett längs wie auch breit, rundum zusammen gehalten. Alles darüber trägt normalerweise wenig bis gar nicht zur Stabilität der Bettkonstruktion bei und dient hauptsächlich dazu, dir ein Gefühl der Geborgenheit zu vermitteln und dir bei Kopf- oder Fußkontakt zu zu signalisieren, wo dein Bett zu Ende ist, bevor du im Schlaf heraus fällst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub nicht, dass da eine wesentlich erhöhte Bruchgefahr besteht.

Kuck dir mal an, wie die Last verteilt ist. Normalerweise sind die Lattenrost-Träger an den Seitenteilen montiert. Diese leiten die Last also in die Pfosten oder Beine ein, während Kopf- und Fußteil quasi nur die Verbindung bilden. Ganz besonders bei so schmalen Einzelbetten.

Mach dir lieber Gedanken, wie das aussehen wird, weil bei den meisten Betten sind das schon längst keine Massivholz-Teile mehr, sondern notdürftig furnierte Spanplatte.

Wenn du ein wenig Vorsorge gegen Bruch treffen willst - säge die unteren Ecken erst mal mit einer Lochsäge aus oder markiere sie wenigstens mit einem möglichst großen Bohrer. Dann bekommen sie einen Radius statt einer senkrechten Kante und reißen nicht so leicht ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß zwar nicht, was du mit dem Heraussägen bezwecken willst, aber ob nun das Fußteil hält oder nicht, dass kommt natürlich zum Einen auf das Material an sich und auf die Stärke/Dicke des Fußteils an. Bei einer Spanplatte würde ich sagen, dass es nicht hält, bei Massivholz (Holzstärke?) vielleicht. Will sagen: 13 minus 5 sind 8 cm und das ist verdammt wenig. Ich würde, wenn es mit dem Lattenrost noch funktioniert, in jedem Fall eine Leiste über die volle Breite des Fußteils Innen mit mindestens 10 Holzschrauben, gut verteilt, anschrauben. Es reicht auch schon eine preiswerte Kieferleiste/-latte, vielleicht eine gehobelte Dachlatte aus dem Baumarkt. Wenn du die Leiste verdeckt anbringst, also Innen, dann sieht das Bett noch einigermaßen aus, bis auf deinen Ausschnitt. Was machst du da denn eigentlich dran? Gibt es nicht vielleicht eine Alternative. Ein Bett so mal eben zu "zerstören", finde ich nicht gut, vielleicht benötigst du es später mal wieder im Normalzustand. Vielleicht kann ein großer Winkel helfen der oben eingehängt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du willst da ja nur 5x9 cm raus sägen, da ist dann doch noch genügend Material vorhanden. Ich glaube nicht das du dann da etwas verstärken musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von felkel1982
03.03.2017, 00:49

Ich will nur auf Nummer Sicher gehen, bei einer Breite von ca. 13 cm sind ca. 5 cm ja schon fast die Hälfte.

0

Was möchtest Du wissen?