Ich möchte zu meinem Vater ziehen - Was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich nehme an, der Anwalt wird wissen, dass in jedem Fall das Jugendamt miteinbezogen werden sollte.

Es kommt sehr darauf an, wie alt du bist, denn davon hängt ab, wieviel Mitspracherecht du hast. Warte jetzt einmal ab, was der Anwalt deines Vaters sagt. Dann besprich genau mit deinem Vater, wie ihr vorgehen wollt. Sag deiner Mutter einstweilen noch nichts von deinen Plänen, um nicht unnötig Stress heraufzubeschwören. Wenn du zu viel Angst hast, mit deiner Mutter alleine zu sprechen, kannst du auch eine Mitarbeiterin des Jugendamtes bitten, dir beizustehen bzw. das für dich zu übernehmen. 

Ich wünsche dir viel Kraft und Mut und dass du bald zu deinem Vater und zur Stiefmutter ziehen kannst. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonymmmmmus
08.02.2017, 17:25

Danke. Ja dann mach ich das so vielen Dank für die An

0

Lass Dich am besten beim Jugendamt dazu beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

siehst du und genau diese Ausraster und die Streitereien zwischen deiner Mutter und ihrem Mann können vor Gericht mit entscheidend sein das du zu deinem Vater und seiner jetzigen Frau ziehen kannst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie ausrastet ist das technisch betrachtet umso besser für dich, dann hast du höhere Chancen auf eine Übertragung des Sorgerechts. Auf jeden Fall solltet ihr nicht nur einen Anwalt, sondern auch das Jugendamt in die Sache mit einbeziehen.

Letzten Endes hast du auch ein Mitspracherecht, das von deinem Alter abhängt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonymmmmmus
08.02.2017, 17:21

Was habe ich für ein Mitspracherecht mit 14?

0

Was möchtest Du wissen?