Ich möchte von zu Hause ausziehen und halte es nicht mehr aus, könnt ihr mir helfen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

warum muss es deinn eine eigene Wohnung sein? Such dir ein WG-Zimmer bzw. gib nicht mehr als 250€/300€ für Miete aus und du lebst gut.

Du hast genug Geld (deswegen gibt es auch keine weitere Unterstützung) - du musst jetzt nur noch deine Ansprüche an dein Geldbeutel anpassen und dir steht ein glückliches Leben alleine nichts im Wege.

Du könntest sogar jetzt schon ausziehen. Ich versteh gar nicht wieso du dir den Terror antust statt einfach ein nettes WG-Zimmer zu finden und seit 1 Jahr daheim weg zu sein.

Ich hab 9 Jahre mit ca, 600€ gelebt und hab davon Miete und alles gezahlt. Das wirst du ja auch hinbekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RokkoBaj
09.05.2016, 23:13

Ich wohne in einer kleinen Stadt un so etwas wie WG's gibt es hier leider nicht, und wohnen bleiben muss ich hier wegen der Arbeit und Schule. Und dazu kommt, dass ich eine  Freundin habe und mir das unangenehm ist, in eine WG zu ziehen.

0

Also das ist schon eine ziemlich krasse Aktion die sich bei euch abspielt vor allem als 19 jähriger. Falls du noch ein Azubi sein solltest (hab jetzt nicht genau gelesen) solltest du vom Staat eine ausbildungsvergütung zugestellt bekommen. Bin mir nicht so genau sicher solltest besser noch mal nach Googlen:) außerdem gibt es viele Möglichkeiten heutzutage nebenjobs anzunehmen, da kann manchmal ziemlich was bei raus kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RokkoBaj
09.05.2016, 23:15

Also bei mir ist das so, dass ich nachts von 6 bis 10 Arbeite, dann von 17-21 Uhr Schule habe, und wenn ich mir noch etwas dazwischen suche, dann wird es sehr sehr stressig.

0

Denk doch mal darüber nach, ob du in eine WG ziehst. Mit zwei oder drei anderen. Das lässt sich über Anzeigen finden. Zum Beispiel 3-Zimmer-Wohnung, Miete 600 Euro, 3 Bewohner, macht für jeden 200 Euro Miete. Das sollte doch finanziell gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind zusammen 830€- 880€ und ich glaube nicht, dass ich mir davon eine eigene Wohnung leisten kann.

Hahaha, selten so gelacht. Ich lebe von 670 Euro und komme damit ganz gut über die Runden. Ich habe ein WG-Zimmer, das 120 Euro kostet, 150 Euro brauch ich für die monatlichen Studienkosten (Bücher, Schreibzeug etc.) und von dem Rest lebe ich. Und du schaffst das nicht mit 830 Euro??? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RokkoBaj
09.05.2016, 23:17

Wie gesagt, möchte ich in eine eigene Wohung ziehen und nicht in eine WG, aber lesen solltest du noch für dein Studium lernen.

0

Was möchtest Du wissen?