Ich möchte von euch wissen: Was macht einen Menschen, eurer Meinung nach, aus?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Will man nicht riskieren, einem Menschen das Menschsein abzuerkennen, geht man auf die sichere Seite, wenn man Menschen als das Ergebnis der Verbindung zweier anderer Menschen definiert.

Dann müsste man nur noch die ersten Menschen definieren. Das hat aber nicht mehr das Problem, das wie in deinem Versuch zum Beispiel apathischen oder unselbstbewussten Menschen der Status "Mensch" aberkannt wird.

Wenn ich eine Menschsein-Definition teste, dann achte ich darauf, dass sowohl der Komapatient, jeder Behinderte und jeder Säugling darunter Platz findet.

Egal wie krank, behindert, alt jemand ist oder welche Fähigkeiten er hat, dies darf keinen Einfluss auf das Menschsein haben.
___________

Jedem, dem man das Menschsein aberkennt, nimmt man seine Menschenwürde.

benoetigtHilfe 29.06.2017, 18:48

Das heißt es ist eine reine "spezies"-sache?

0

Die Gene sind es auf gar keinen Fall, und ebenso wenig Körperform oder Kultur. Auch Dinge wie Selbstbewußtsein, Empathie oder auch abstraktes Denkvermögen ist inzwischen teilweise auch im Tierreich nachgewiesen.

Was übrig bleibt, wäre das, was wir als "Menschlichkeit" bezeichnen. Doch diese Einsicht wird sich vermutlich erst dann durchsetzen, wenn es irgendwann gelungen ist, Roboter in täuschend echter Menschengestalt zu bauen und menschliche Hirninhalte in diese Roboter zu übertragen.

W/16: ich denke dass der Mensch sich halt durch durch seinen genetischen Code halt wie jede andere Art Lebewesen ausmacht. Was ihn aber entscheidend von anderen Spezien unterscheidet und besonders macht, ist meiner Meinung nach sein Bewusstsein seiner selbst und das Bewusstsein über eine Wahrheit, aber auch die Fähigkeit, diese zu verschleiern (z.b. durchs lügen) (ich möchte mit dieser Aussage aber nicht behinderten, sehr jungen oder sehr alten Menschen ihre Besonderheiten absprechen!)

Wenn man sagt "ich bin ja auch nur ein Mensch" meint man zb dass man auch in der Lage ist Fehler zu machen. Also haben wir auch negative Eigenschaften

benoetigtHilfe 29.06.2017, 18:37

Danke für den Beitrag als erstens. 
Jedoch wollte ich wissen was uns zu Menschen macht ? 
Wann sagst du: das ist Mensch! 
Wann sagst du: das ist kein Mensch in meinen Augen (Beispielsweise ein Massenmörder) 

Würdest du einen Massenmörder immernoch Menschenrechte gewähren oder sie ihm wegnehmen weil du ihn nicht mehr als Menschen ansiehst?

0
Nadine23JL 29.06.2017, 18:53

ja ich würde ihm noch die Menschenrechte gewähren. Wie ich oben geschrieben habe machen uns gerade unsere Fehler zu Menschen

0

Die eigenen Bedürfnisse zu Gunsten eines anderen zurückstellen zu können.

Positiv und möglichst ohne Vorurteile denken und Handeln.

Aber auch sich selber immer wieder eine Freude bereiten.

Was macht einen Menschen aus?

Sobald er menschliche Gene hat und keiner anderen Trockennasenaffenart angehört, ist er Mensch! Denn ALLE Menschen sind vor dem Gesetz (jedenfalls dem deutschem) gleich. Egal ob Obdachlosenhilfe oder Massenmörder. Jeder in Deutschland genießt die Menschenrechte und man kann sie nicht verlieren.

Demnach ist jeder Mensch, der Mensch ist. Punkt.

Optimal wäre es wenn ihr noch Alter und Geschlecht dazu schreibt.

Dreibeiner und ne ganze Weile schon Erwachsen

Für mich ist es am wichtigsten was für ein Mensch man versucht zu werden.

benoetigtHilfe 29.06.2017, 18:35

Danke für den Beitrag als erstens. 
Jedoch wollte ich wissen was uns zu Menschen macht ? 
Wann sagst du: das ist Mensch! 
Wann sagst du: das ist kein Mensch in meinen Augen (Beispielsweise ein Massenmörder) 

0
triggered 29.06.2017, 18:37
@benoetigtHilfe

Weiß nicht, Affen zB sind dem Menschen schon ziemlich ähnlich. Ich würde also die DNA heranziehen.

0

46 Chromosome machen ein Lebewesen zu einem Menschen. (W/20)

Holfy 29.06.2017, 19:03

Und was ist mit Menschen mit trisomie 21? Sind das keine Menschen nur weil sie ein Chromosom zu viel haben?

0

der genetische Code macht einen zu einem Menschen. ich glaube das die Moral oder sowas nichts damit zu tun hat

Menschliche Intelligenz, die weder bei Planzen, oder bei Tieren nachweisbar wäre.

Deine Frage ist aber, ohne Begründung, schon frech!

Rechtfertige Dich sofort.


benoetigtHilfe 29.06.2017, 18:38

Intelligenz wurde bei Tieren oft nachgewiesen ! 
Natürlich nicht wie bei uns aber sie ist durchaus vorhanden (Schimpansen) 
Heißt das ein Mensch der "dumm" ist ist kein Mensch mehr ? 

0

planvolles Vorgehen, starke Leidensfähigkeit, Intelligenz

Soziale Kompetenz und die Selbstverwirklichung

Was möchtest Du wissen?