Ich möchte Spanisch lernen, Wie schnell Spanisch lernen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die mit Abstand schnellste und einzig wirklich sichere Methode ist ein Sprachkurs vor Ort, d.h. in Spanien oder einem anderen spanischsprachigen Land. Allerdings sollte die Sprachschule anerkannt sein (z.B. durch das Instituto Cervantes) und in der Zone auch im Alltag Spanisch vorhanden sein (also nicht unbedingt Katalonien, Balearen,  das Baskenland...).

Dort nimmst du 1 Semester Spanisch einer dt. Uni in nur 2 Wochen durch (in Verbindung mit intensivem Einzelunterricht sogar bis 2 Semester in 2 Wochen), bei gleichzeitiger Sicherung des Erlernten im Alltag in unterschiedlichsten Anwendungsbereichen.

Auch die Unterkunft in Gastfamilie ist sehr zu empfehlen.

Ich würde dir einen Internetkurs empfehlen. Gibt dort genug große Anbieter und ich finde dort wird einem das besser beigebracht als in irgendeiner Schule. Viele der Anbieter haben auch Apps fürs Handy, da kann man auch prima unterwegs lernen.

Es kommt ein wenig auf den Lerntyp an. Ich lerne zum Beispiel am besten, wenn ich in Spanisch Wörter, Sätze und Dialoge höre und dazu ein Bild oder eine Handlung sehe. Wenn man gerade keine Zeit hat, um ein Jahr bei einer Gastfamilie zu verbringen, so helfen spanische Kinderfilme. Je nach eigenem Können fängt man mit Filmen für drei-, vier-, fünf- sechs- oder siebenjährige Kinder an. Der Film ist dann passend, wenn man die Handlung gerade gut versteht, ohne dabei jedes Wort oder jeden Satz schon richtig zu verstehen. Wichtig ist auch, möglichst viele verschiedene Filme zu sehen.

Das kommt nur auf Dich an, wie weit Du bereit bist, Dich dieser Sprache zu widmen.

Und natürlich auch, ob Du in einer Grossstadt zu Hause bist, in der das Lernen dieser Sprache in den verschiedensten Möglichkeiten angeboten wird.

Doch selbst, wenn Du es online machen würdest, kommt es ausschliesslich darauf an, wieviel Zeit DU bereit bist, dafür aufzuwenden. LG Silvie

Um sich ein kompaktes Grundwissen anzueignen braucht man sonst rund zwei Jahre! Bei der VHS ist das viel zu langsam! Du kannst es selbst lernen, wenn du der Typ dafür bist. Da gibt es Selbstlernkurse von Langescheidts: Praktisches Lehrbuch incl. CD, mit Lektionen, Vokabeln, Erklärungen, Übungen und Lösungen zur Selbstkontrolle. Die Frage wäre dann: In welchem beruflichen Bereich musst du es anwenden? Dann wäre evtl. noch fremdsprachliches Fachwissen erforderlich!

Wenn es sehr eilig und dringend ist, musst du dir wohl einen Privatlehrer nehmen!

Als Selbstlerner würde ich einen Fernkurs wählen. Das kostet natürlich auch wiederum Geld, aber du bekommst gutes Lehrmaterial und hast einen Fernlehrer, den du auch mal was fragen kannst! Und du kannst deine Lerngeschwindigkeit selbst steuern!

Wenn du Sprachtalent hast, kannst du dir auch Nachrichtentexte aus dem Internet nehmen. Diese durcharbeiten, fremde Vokabeln herausschreiben und dann einzeln übersetzen. Grammatik wäre dann ein Fragezeichen! Dafür bräuchtest du dann Langenscheidts Verbtabellen Spanisch und dann könntest du loslegen! :-))

schau doch mal nach intensiv sprachkursen in deiner nähe. zB volkshochschule. oder eben nach spanien

Was möchtest Du wissen?