Wie viele Spaghetti benötige ich pro Person und welchen Trick gibt es, die erforderliche Menge abzumessen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es gibt mittlerweile in (fast) jedem Haushaltwaren-Geschäft bzw. Kaufhaus mit Haushaltswarenabteilung ein sog. Spaghetti-Maß mit drei bis vier verschieden großen Öffnungen, mittels derer man die benötigte Menge abmessen kann.

Wenn Du pro Person die Menge kochst, die in die Fingeröffnung des "O.K.-Zeichen" paßt, dürftest Du ganz gut liegen -- das entspricht etwas mehr als der Menge, die sonst immer für eine Person gerechnet wird (und nicht wirklich satt macht).

Etwa 150 gr. pro Person, es kommt allerdings darauf an, ob es nur Spaghetti mit Tomatensauce, oder noch escaloppa milanese, oder ähnliches dazu gibt. Dann kannst Du auch mit 120 gr. pro Person auskommen!

500 gr. Spaghetti ergeben 4 "normale" Portionen. Da ich aber abgezählte Spaghetti auf dem Teller unattraktiv gegenüber meinen Gästen finde, rechne ich immer 500 gr. à 3 Personen.

je nachdem wie "fressgierig" die Bande ist, die versorgt werden soll...rechne ruhig mit 500 Gramm für 3 Personen..sollte was übrig bleiben, dann haste für den Folgetag was zu essen..

ich schätze grob... ich kann ja eh nie wissen, wieviel jeder isst und lieber hab ich zuviele als zuwenig gekocht... ich nehm etwa von einer packung ein viertel pro Person... bei kindern, davon nochmal die Hälfte...

Ganz einfach: Für Spaghetti als Hauptgericht rechne pro Person ca. 150-200 gr. (je nach Esser) und runde dann das Ergebnis auf die nächste Verkaufseinheit auf. Beispiel: 13 Fresssäcke * 200 gr. = 2600 gr. aufgerundet auf 3000 gr., da Spaghetti meistens nur in der 500 gr.-Packung verkauft werden. Empfehlen kann ich Dir aber auch noch, daß Du Marken-Nudel (Barrila, Buitoni....) nehmen solltest, da die einfach besser schmecken und Du Deinen Gästen doch was Schmackhaftes anbieten willst. Gutes Gelingen!

Was gibt es denn zu den Spaghetti? Nur eine Tomaten-Sauce? Eine Tomaten-Hackfleisch-Sauce? oder vielleicht sogar Hänchen-Nuggets dazu?

Danach richtet sich natürlich auch wieviel man kochen muss. Im Zweifel etwas mehr kochen. Am nächsten Tag kann man ja auch nochmal Nudeln essen.

meistens bleibt ja auch noch Soße übrig und dann kann man beides am nächsten Tag in einem Topf in der Mikrowelle aufwärmen und als Vorspeise mit Tomatenstückchen garniert verteilen

0

Also, ich koche für meinen Sohn ,5j, und mich 500 gramm, da bleiben aber immer noch ein paar übrig. Kommt auf den Hunger und die Gäste an. Jeder isst anders, einer mehr, einer weniger. Schönen tag noch, LG

Mit Daumen und Zeigfinger zusammenschließen und Spaghetti durchrutschen lassen = 1 Portion oder Spaghettimass wie das hier:

http://www.yatego.com/metall-design/p,438abbdbc66a7,4386e840df67d7_0,hogri-design---spaghettimaß?sid=08Y1196725017Y1ad79ebda06888801f

Was möchtest Du wissen?