Ich möchte selbstmord begehen, aber wie sag ich es der Familie und den Freunden?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r tyroneZ,

Du solltest auf jeden Fall mit Deiner Familie über die Selbstmordgedanken sprechen, allerdings nicht, um sie darauf vorzubereiten, dass Du Dir etwas antun wirst, sonder um ihnen die Möglichkeit zu geben, Dir zu helfen. Selbstmord ist keine Lösung! Es gibt viele Hilfsmöglichkeiten, und vielleicht kann Dich jemand aus Deiner Familie auch begleiten.

Du kannst auch mal hier vorbeischauen: http://www.nummergegenkummer.de Dort gibt es telefonische sowie schriftliche Beratungsangebote, anonym und kostenlos.

Herzliche Grüße

Jenny vom gutefrage.net-Support

17 Antworten

Bereits das Bedürfnis, anderen die Selbstmordabsicht mitzuteilen, beweist, daß diese Absicht nur Mittel zum Zweck ist und daß es sich in Wirklichkeit entweder um einen Hilferuf aus einer als ausweglos empfundenen Situation heraus handelt oder um eine besondere Methode, von anderen etwas zu erzwingen. Welches von beidem es ist, kann hier nicht beantwortet werden.

Aber auch die Tatsache, daß die Absichten hier auf dieser Seite in Form der Frage mitgeteilt wurden, zeugt davon, daß es ein Hilferuf ist und deutet eher darauf hin, daß es sich um eine sehr persönliche Problematik handelt, die gar nichts mit einem skurrilen Erpressungsversuch zu tun hat.

Auf jeden Fall sind tiefergehende Gespräche mit anderen, am besten mit Vertrauenspersonen, unverzichtbar, um aus einem sochen Dilemma wieder herauszukommen.

Es gibt keine ausweglosen Situationen. Es gibt aber Situationen, in denen jemandem einfach nichts mehr einfällt, um die Lage zu verbessern. Genau da braucht man eben andere Menschen, denen dann auch etwas anderes einfällt, was hilft.

Doch auch Erwartungshaltungen spielen eine Rolle. Wer meint, daß sich nur dann etwas zum Guten ändern kann, wenn sich der Rest der Welt ändert, wird sich vergeblich bemühen. In den meisten Fällen wird es notwendig, etwas in sich selbst oder in seinen eigenen Ansichten zu ändern, um wieder "kompatibel" zu werden bzw. um wieder Freude am Leben zu empfinden.

Wenn entsprechende Antworten auf die gestellte Frage erfolgen, dann beweist das, daß es viele Menschen gibt, die sich verstehend und hilfsbereit darauf einlassen. Schon das zeigt an, daß es eine Lösung für das Problem gibt - man muß sich dann aber auch selbst auf diese Angebote einlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo TyroneZ,

ich werde versuchen, Dir zu helfen, auch ohne Deinen Grund dafür zu kennen.

Aus Erfahrung weiß ich, dass die meisten Menschen eigentlich schon gerne am Leben bleiben würden, wenn sie wüßten, wie sie ihr Leben erträglicher, angenehmer, lebenswerter gestalten könnten. Vielleicht ist das auch bei Dir der Fall, dann würde ich gerne versuchen, Dir dabei zu helfen.

Es gäbe nichts Schlimmeres, was Du Deiner Familie antun könntest. Warum sollte sie denken, dass Du nur rumspinnst?

Ich würde mich freuen, wenn Du mir einen Kommentar schreibst.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
Du solltest jemanden haben, mit dem Du reden kannst.

Freunde, Familien und Beratungsstellen wären die richtigen Ansprechpartner.

Anonym kannst Du dich natürlich auch unterhalten, z.B. bei der Telefonseelsorge, die rund um die Uhr besetzt ist.

0800 111 0 111
0800 111 0 222
Unter https://chat.telefonseelsorge.org/index.php kannst Du dich auch mit Mitarbeitern der Telefonseelsorge online unterhalten.

Du solltest auch über psychiologische Hilfe nachdenken, alles worüber ihr euch unterhaltet ist durch das Arztgeheimnis geschützt.

Schämen brauchst Du dich nicht, denn Du stehst bestimmt nicht alleine da.

Suizid mag zwar wie eine Lösung aussehen, aber dies ist endgültig.
Wer sich das Leben nimmt ist nach meiner Meinung feige, da er sich nicht den Problemen stellt, sondern sie auf die anderen abwälzt.
Deine Familie, Freunde und Bekannten werden sich sehr oft fragen, wie es dazu kam, wie sie es hätten verhindern können und machen sich Vorwürfe.
Oft zerbrechen Familien daran.

Möchtest Du das, oder möchtest Du dir lieber helfen lassen?
Deinen Eltern bzw. Deiner Mutter ist es anscheinend selber peinlich, sie scheint überfordert zu sein.
Wenn Du sie mit bei der Pflege Deiner kleinen Schwester unterstützt, kann es bald ganz anders aussehen.
Bestimmt gibt es in Deiner Nähe auch Jugendberatungsstellen, an die Du dich wenden solltest.
Die Beratung ist anonym und kostenlos und Du findest ein offenes Ohr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In wirklichkeit willst du das doch überhaupt nicht...

Ich lehne mich vielleicht etwas sehr weit aus dem Fenster aber ich bin mir zu 99% sicher das du, dass eigentlich nicht willst. Irgendetwas ob es Depressionen, SVV, eine Essstörung o.ä. sind zieht dich so runter das du denkst das ein Selbstmord der einzige Ausweg aus deinem Elend ist.

Du hast aber eine verzerrte Perspektive, aufgrund derer du denkst das ein Suizid dich von deinen Problemen befreien wird. In wirklichkeit gibt es so viele Möglichkeiten dein(e) Probleme zu lösen sofern du es auch zulässt und dir von anderen helfen lässt.

Wende dich am besten einfach mal an einen Psychologen, Psychiater oder Psychotherapeuten - oder falls das nicht möglich ist immerhin an eine anonyme Hilfe-Hotline:

Telefonseelsorge

  • 0800 111 0 1110
  • 800 111 0 222

Nummer gegen Kummer

  • 0800 111 0 550 (Erwachsene)
  • 0800 111 0 333 (Teenager)

Lg, Anduri87

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du möchtest also nicht unbedingt Selbstmord begehen sondern es deiner Familie sagen damit sie es ändert und dadurch merkt wie es dir wirklich geht. Dann sag dass du zum Psychologen willst,dich selbst verletzt und suizidale Tendenzen hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxbellaxx01
11.08.2016, 17:40

Seh ich auch so

1

Tu es nicht !!! Ja ich weis das Leben kann manchmal echt schwer sein, aber das gibt dir immer noch kein Grund das Leben zu nehmen !!! Was denkst du wie schmerzhaft es ist einen geliebten Menschen zu verlieren ?! Deine Familie und deine Freunde werden am meisten darunter leiden., stell dir vor du bist Mutter und dein eigenes Kind kommt zu dir und sagt " ich will Selbstmord machen weil mir das Leben zu schwer ist " was denkst du wie man sich Dan fühlen würde ?! Ganz genau dir würde es das Herz zerreißen das dein Kind überhaupt solche Gedanken hat, von deinem Problem weg zu laufen ist keine Lösung ! Hör zu egal wie schlimm dein "Problem" auch sein mag es gibt immer eine Lösung ! KÄMPFE LEBE du kriegst das hin wenn du es wirklich willst schaffst du es auch und rede mit deinen Eltern über deine Probleme !!! Mach keine Dummheiten während du hier gerade darüber denkst dich selber umzubringen wegen einem "Problem " sterben grade unzählige Kinder/Menschen auf der Welt die gerne Leben würden., echt mal gehe mal vor die Tür Mach deine Augen zu und atme tief ein, lausche der Natur den vögeln, spüre die wärme auf deiner Haut die dir die Sonne gibt, öffne die Augen und schau dir die Bäume die Blumen und die Natur an, egal wie schlimm dein Problem auch sein mag, egal was für eine schwere Zeit du gerade durch machst es wird Vergehen glaub mir !!! Es ist noch nicht zu spät deine Familie und deine Freunde helfen dir bei deinem Problem bestimmt ! Mehr kann ich auch nicht für dich tun ich hoffe du machst keine Dummheiten und wünsche dir alles gute.,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dein junges Leben nicht so einfach wegwerfen. Es ist um jeden einzelnen Menschen sehr, sehr schade, wenn er sich aufgibt. Dabei gibt es für jedes Problem zig Lösungen. Scheue dich nicht, sie anzugehen.

Spreche mit deiner Familie, deinen Freunden, deinen Verwandten, deinen Lehrern, deinem Arzt darüber. Sie alle haben Möglichkeiten, mit dir die Krisenzeit durchzustehen und dir zu helfen. Lass dir helfen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso willst du denen das sagen. Denen würde ich an deiner Stelle eher sagen, dass es dir nicht gut geht und du Hilfe brauchst. Ich glaube nämlich nicht wirklich, dass du dich umbringen willst, sondern einfach nur Unterstützung und Hilfe brauchst, um aus der Situation rauszukommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer darüber sprechen will, stösst einen Hilferuf aus. Weil er eigentlich nicht sterben will.

Wieso soll deine Familie nicht denken, dass du sie diesbezüglich veräppelst? Willst sie vllt. damit erpressen? Unter Druck setzen? Dass sie in Panik verfallen?

Sie werden dich in die Psychatrie einliefern lassen, wo du meiner Meinung nach auch am besten aufgehoben bist.

Schließlich muss man dich doch irgendwo vor die selbst schützen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tue es nicht und sprich mit ihnen eher über das problem,dass dich dazu veranlagt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi
Du solltest dir helfen lassen. Zum Beispiel von einem Sozialarbeiter oder einem Psychiater. Selbstmord ist keine Option. Ich hoffe ich habe dich überzeugt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also du willst es ihnen irgendwie klarmachen dass du selbstmordgedanken hast und willst ihre hilfe? hab ichs hoffentlich richtig verstanden? red mit dem familienmitglied darüber, welches dich  deiner meinung nach am besten versteht und deine gedanken nciht als quatsch sehen würde. dann kann sicher auch geholfen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo tyroneZ, ich habe deine Posts gelesen. Bist du immer noch in dieser Wohngruppe oder bei deiner Familie wieder? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum genau willst du es öffentlich machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bring dich nicht um es gibt immer eine Lösung glaub mir sag deinen Eltern das du Selbstmord begehen wenn nicht kannst du mir ka mal schreiben aber bitte bring dich nicht um

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo tyroneZ,

in Wahrheit willst du gar nicht sterben, sonst würdest du es deiner Familie nicht sagen.

Ich rate dir mit deiner Familie darüber zu sprechen, vielleicht können sie dir helfen und einen Termin bei einem Psychologen ausmachen.

Selbstmord ist keine Lösung!

---
Mit freundlichen Grüßen
GromHellScream

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du dich wirklich umbringen wolltest, würdest du es tun und zb einen abschiedsbrief zu hinterlassen.

aber wenn du es deinen eltern sagst müsste dir eigentlich klar sein das sie nicht sagen werden ' ach ja gut wenn du das willst kein problem mach ruhig '...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?