Ich möchte Schildkröten halten

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Niklas,

ich freue mich, dass du dir über die artgerechte Außenhaltung Gedanken machst und die Schidlkröten unter Artgenossen aufwachsen lassen möchtest.

Die Haltung in einem Freigehege ist das ganze Jahr über möglich, außer die Winterstarre, wo sie evt. woanders hin umgesiedelt wird. Wichtig ist dafür ein hochwertiges Frühbeet, welches im Gegensatz zu billigen Frühbeeten gut isoliert und Stromkosten daher geringer hält, stabiler ist und im Gegensatz zu Holzhäusern die natürliche Helligkeit haben, die Schidlrköten sitzen also auch bei schlechtem Wetter nie im Dunkeln. So ein Frühbeet kostet ab 250 €, mit Alltop (UV durchlässig) etwas mehr. Im Frühbeet ist eine Wärmelampe für die lokale Wärme und eine Heizung (Frostwächter, Heizlüfter, Dunkelstrahler oder Deckelheizung) für Umgebungstemperatur und Schutz vor Frost.

Das Gehege sollte mit undurchsichtigem Material abgegrenzt sein, also Stein, Holz o.ä. Bepflanzt wird das Gehege mit Sträuchern, Büschen, Kräutern und Futterpflanzen. Steinsplitt sorgt für karges Flair, Höhen und Tiefen sowie Holzstämme und Steine regen die Bewegung an. Der Preis für das Gehege variiert sehr stark. Ich habe 3 Paletten á 20,00 € Pflastersteine (gebraucht) für Abgrenzung und Frühbeetsockel bestellt, dazu ein Frühbeet von Beckmann für 315,00 € für die Jungtiere, dazu selbiges Frühbeet plus passende Verlängerung für die großen Schidlrköten. Der automatische Fenster war für 45 € nötig, Wärmelampe (Par 38 Strahler) 8 €, Wärmematte für Deeckelheizung ca. 40 €, UT 200 für ca. 35 €, Heizlüfter für ca. 20 €, Steinsplitt 1,3 Tonnen für ca. 200 €, diverse Kabel, Verlängerungsschnüre, Pflanzen usw., dessen Preise ich nicht im Kopf habe.

Insgesamt also eine recht teure Anschaffung, wobei man überall sparen kann, wenn man beispielsweise Futterpflanzen nicht kauft sondern woanders aussticht. Hat man das Gehege aber erst einmal fertig, fallen "nur" noch Stromkosten an. Eine jährliche Kotprobe bei Exomed kostet 16 €/ Probe.

Ich würde dir vorschlagen, dir zuerst das Buch "Fester Panzer, Weiches Herz" zuzulegen http://www.amazon.de/dp/3981121228/ref=as_li_tf_til?tag=allesueberlan-21&camp=1410&creative=6378&linkCode=as1&creativeASIN=3981121228&adid=0AT8YSA5PM3W7R9WYDW9&&ref-refURL=http%3A%2F%2Fwww.griechische-landschildkroeten.de%2Fshop%2Fliteratur%2F Selber Autor hat kürzlichst ein Buch über die Winterstarre raus gebracht, auch sehr informativ.

Jungtiere sollten 1qm zur Verfügung haben, ein adultes Tier 10 qm. Je weiteres Tier sollte 30- 50 % mehr Platz haben. Mindestens genauso wichtig wie die Größe ist aber die Struktur. Eine Schildkröte würde sich auf einem Fußballfeld nicht wohl fühlen, weil Kletter- und Versteckmöglichkeiten fehlen und Artgenossen immer sichtbar sind.

lg

griechische-landschildkroeten.de

Sophia2008 31.08.2013, 20:30

upps, da fehlt ja was. Statt "Der automatische Fenster war für 45 € nötig," sollte es heißen "Der automatische Fensteröffner war für 45 € nötig,"

2
Geochelone 01.09.2013, 11:36
@Niklas2404

Das Buch kenn ich nicht, aber warum will du nicht die 14,80 Euro in ein wirklich gutes Buch ("Fester Panzer, Weiches Herz") invetieren ? Wenn man seine Schildkröten gut halten will, dann sollte man nie ans Sparen denken.

0
Sophia2008 02.09.2013, 04:23
@Niklas2404

Ich kenne das Buch auch nicht, habe aber weder Gutes noch Schlechtes gehört. Von dem besagten Buch, was sich auf ziemlich alle europäischen Arten übertragen lässt, habe ich hingegen nur positive Erfahrungsberichte gehört und bin auch selbst super zufrieden

0
Kriegspandemie 01.09.2013, 08:47

Tolle detailreiche anleitung!

1

Schildkröten artgerecht zu halten ist nicht sooooo... einfach. Du musst auch bedenken, das die Tiere lange einen Winterschlaf machen und dazu ein geeignetes, kühles und trockenes Plätzchen brauchen. Lass dich da mal in einem Zoofachgeschäft vorab beraten. Es sollte nur zum Wohle der Tiere sein.............

Sophia2008 31.08.2013, 20:08

Die Schidlrköten überwintern nicht trocken, sondern feucht. Zoofachgeschäfte sind die schlechteste Anlaufstelle, sie sollte man niemals um Rat bitten sondern lieber private Züchter.

1

Sophia hat dir ja schon alles recht gut erklärt. Auch ich rate dir, dir erst einaml das von ihr empfohlene Buch zu besorgen und zu lesen. Da hast du alle maßgelblichen Infos zur artgerechten Haltung für kleines Geld.

Was möchtest Du wissen?