Ich möchte nun ein gewerbe gründen, wieviel kostet es? probleme mit der arbeit?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich würde das Gewerbe Nebenberuflich anmelden. Die besten Informationen gibt in deinem Fall die IHK. die Anmeldung kostete ca 60 € . Wenn du das gewerbe in deiner Freizeit ausübst, und dein Arbeitgeber keine Schmälerung deiner Arbeitskraft zu erwarten hat ( Ausfall oder Müdigkteit,) wirst Du keine Probleme erhalten, es sei denn, du bist beim Staat oder der Kirche angestellt, da muß man Nebenbeschäftigungen melden, sonst ist es ein Kündugungsgrund

ich werde in 2 moanten 18, kann ich das jetzt schon machen?

0
@Stratege29

Ich würde diese 2 Monate noch warten bzw den beginn des Gewerbes auf deinen Geburtstag legen und mich noch genau über alles bei der Ihk , persönlich oder im Internett erkundigen

0

Du musst beim Gewerbeamt ein Gewerbe anmelden, das kostet eine einmalige Gebühr. Vieviel weiß ich nicht.Kann auch sein, dass das von Stadt zu stadt unterschiedlich ist.

Mit deinem Arbeitgeber solltest du das abklären. Der könnte nämlich dagegen sein. Wenn es allerdings deinen Job nicht tangiert, hat er wahrscheinlich nichts dagegen.

Leider sind die bisherigen Antworten auch die mit Stern) falsch ! Eine Gewerbeanmeldung macht man, wenn man ein stehendes Gewerbe (§ 14 GewO) ausübt. Wenn du aber auf Märkten verkaufen willst, brauchst du eine Reisegewerbekarte (§ 55 GewO). Die gilt dann in ganz Deutschland und ein Leben lang. Die Kosten sind von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich, in der Regel aber zw. 50 und 100 Euro, plus die Kosten für ein Führungszeugnis und einen Auszug aus em Gewerbezentralregister (jeweils 13 Euro).

Und du solltest dir unbedingt rinr Zustimmung zur Nebentätigkeit von deimen Arbeitgeber holen, denn nach den meisten Arbeitsverträgen ist unerlaubte Nebentätigkeit ein Kündigungsgrund.

Solange du noch minderjährig bist, kann du ohne Zustimmung des Vormundschaftsgerichtes weder ein Gewerbe anmelden noch eine Reisegewerbekarten bekommen. Also warte, bis du 18 bist....

Sterne werden leider oft zu früh vergeben.

Diese Antwort ist wirklich gut - DH

0

Selbstständige Nebentätigkeit zur normalen Arbeitsstelle

Hallo,

ich arbeite vollzeit und möchte nebenbei freiberuflich ein wenig tätig sein (ca 4-5 Stunden pro Woche und weit unterhalb der Bemessungsgrenze von 16.000 Euro pro Jahr; Dienstleistungsbereich rund um Geoinformationssysteme).

Nun habe ich eine Steuernummer beantragt, die ich dann ja auf die Rechnungen schreiben muß. Wenn ich das richtig verstanden habe, muß ich keine Mehrwertsteuer auf der Rechnung ausweisen. Wie erfolgt dann die Stuerzahlung? Als Nachzahlung im nächsten Jahr?

Beim Finanzamt meinten die, daß ich aufgrund der Branche ggf. noch ein Gewerbe anmelden muß. Ist das so?

...zur Frage

Darf ein Lohnsteuerhilfeverein tätig werden trotz Umsatzsteuer?

Hallo,

ist meine erste und vielleicht gleich komplizierteste Frage bei euch ;-).

Normalerweise darf ein Lohnsteuerhilfeverein für einen keine Steuererklärung machen, wenn man Einnahmen hat die unter "Gewerbe" fallen. Dazu reicht es z.B. schon wenn man eine Solaranlage hat und den Strom davon wieder einspeist/verkauft. (zählt glaub ich als gewerbliche Einkünfte).

Jetzt meine Frage, wie ist das bei einer einzelnen ohne zubehörige Wohnung vermieteten Garage?

Normalerweise fällt für Diese Garage laut Gesetz Umsatzsteuer an, das heisst der Verein dürfte nicht tätig werden. Aber von der Umsatzsteuer kann man sich durch die Kleinunternehmerregelnung befreien lassen. Das geht soweit ich weiss bei der Steuererklärung und ein Gewerbe anzumelden ist dafür nicht notwendig.

Was die Einkommensart betrifft darf ein Lohnsteuerhilfeverein Niemanden vertreten der Einkünfte aus Selbstständiger Arbeit/Gewerbe hat.(Daher z.B. keine Solaranlagenbesitzer). Aber hier handelt es sich bei der Garage doch eindeutig um Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung. Also müsste der Verein das Mitglied doch weiter betreuen dürfen,oder? Wenn ich Denkfehler gemacht habe korrigiert mich bitte.

...zur Frage

IT Unternehmen gründen - Scheinselbstständigkeit?

Hallo,

Ich hatte vor ca. eine Woche hier eine Frage gestellt. Die Frage war welche Rechtsform? UG? Also ich war gestern bei einem Steuerberater und habe sehr wichtige Informationen von ihm bekommen. Kurz nochmal: Aktuell studiere ich und habe ein Gewerbe mit Kleinunternehmerregelung. Ich bin in der IT Branche Freiberuflich tätig. Vor 2 Wochen habe ich einen IT Unternehmen kontaktiert und wir haben uns mündlich geeinigt. Ich werde von der Unternehmen Aufträge(Projekte) bekommen die 1-2 Tage dauern. Wieviel Aufträge ich pro Monat bekomme ist noch unklar jedoch brauch ich 10-12 Personen pro Auftrag die mit anpacken. Geplant war eine UG zu gründen und Studenten von meiner Uni einzustellen. Die Studenten sollten ein Gewerbe anmelden und für mich Freiberuflich tätig sein. Jedoch hat mir der Steuerberater gesagt dass ich auf Scheinselbstständigkeit achten muss. Das großen Firmen solche kleine Unternehmen wie mich gerne ausnutzen und das ich dann wegen Scheinselbstständigkeit auf die kosten sitze und sogar persönlich haften muss. Heute war ich bei einem Unternehmensberater und er hat mir detailliert erklärt was Scheinselbständigkeit ist. Die Freiberufler dürfen nicht nur für mich arbeiten und ich darf nicht nur mit einem Unternehmen arbeiten. Hoppla... Das was ich machen will ist ja dann 100% Scheinselbstständigkeit. Ok aber wie soll ich dann die Aufträge ausführen? Ich kann niemanden festeinstellen weil ich nicht für jeden Tag einen Auftrag bekommen werde und ich kann auch nicht davon ausgehen das ich dieses Jahr für 3-4 Unternehmen tätig sein werde. Wie kann ich legal für einen Unternehmen tätig sein?

LG

...zur Frage

Gewerbeanmeldung für Amazon-Partner-Programm?!

Ich habe eine Frage bezüglich des Amazon Partnerprogramm.

In den Teilnahmebedingungen steht folgendes:

Anlage 1: Für Teilnehmer am Programm über Werbung für die deutsche Amazon-Website – Platzierung von elektronischen Werbeanzeigen für gewerbliche Zwecke Aufgrund von geltenden Preisvorschriften für Bücher dürfen sich nur gewerbliche Unternehmen anmelden, um für die deutsche Amazon-Website zu werben.

So gelten Sie beispielsweise als „gewerbliches“ Unternehmen, wenn

  1. Ihr Unternehmen die Rechtsform eines juristische Person des Handelsrechts oder einer Handelsgesellschaft besitzt;

  2. Sie ein Gewerbe angemeldet haben;

  3. Sie Ihren eigenen Server betreiben, oder

  4. Sie für Ihre Website einen eigenen Domain-Namen besitzen, Eigentümer dieses Domain-Namens sind oder wenn Sie berechtigt sind, für Ihre Website Ihren eigenen Domain-Namen zu nutzen.

Ich habe kein Gewerbe angemeldet, habe aber eine Website mit einer eigenen Domain und bin logischer Weise auch berechtigt diesen zu benutzten. Nun geht es mir eigentlich darum das ich solange ich noch keine Artikel als sogenannter Affiliate verkauft habe möchte ich kein Gewerbe anmelden, später wenn Verkäufe bzw. Vermittlungen auf Provisionsbasis so wie bei Amazon üblich erfolgen, dann melde ich es an.

Oder muss ich um bei diesem Partnerprogramm mitzumachen generell ein Gewerbe angemeldet haben...?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Liebe Grüße, PiJaWo

...zur Frage

Unternehmen gründen - was Handel und Dienstleistung gleichzeitig anbieten kann?

Hallo,

ich möchte zusammen mit einem Freund ein Gewerbe anmelden, was gleichzeitig "Handel" und "Dienstleistungen" betreiben kann. geht das?

Wir wollten eine UG (Unternehmensgeselleschaft, Mini-GmbH) gründen. Aber man kann entweder nur Handel oder Dienstleistung mit einer UG betreiben. Wir wollen uns abe rnicht beschränken!

Hat jemand ähnliche Probleme gehabt?

Danke und Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?