Ich möchte nicht mit dem Rauchen anfangen

13 Antworten

Verstehe ich überhaupt nicht. Wer bis 18 standhaft geblieben ist, der hat doch nun wirklich überhaupt keinen Grund jetzt noch in diese böse Falle zu tappen. Da hast du doch nun alle Klippen, wie Gruppendruck oder "cool sein wollen" wunderbar umschifft. Da wäre es doch absolut saudumm grundlos aus eigenem Antrieb so was zu machen. Und überhapt, woher soll die "Versuchung" kommen? Welche Versuchung? Der Gestank? Die Kosten? Es gibt doch gar keinen Marlboro-Mann mehr der lässig durch die Prärie reitet, der ist doch längst an Lungenkrebs gestorben.

Da wirkt wahrscheinlich unter anderem die 'Neugier' bzw Interesse und die durch das Nikotin geschaffene sucht. Wahrscheinlich ist die Versuchung umso größer weil du weißt dass es eigentlich falsch ist. Wenn es dich wirklich soll bedrückt könntest du mal einen Psychologen um Rat fragen damit er dir zeigt wie du das Verlagen loswirfst. Lg

Nach Deiner Beschreibung bist Du hochgradig anfällig dafür von Nikotin abhängig zu werden. Nikotin ist eine Droge wie Heroin, Alkohol und viele andere. Zwar wird man mit Nikotin nicht kriminell und treibt keinen Unsinn wie mit Alkohol, dennoch macht es süchtig. Ein ehemals Heroinabhängiger hat mir erzählt, dass es ihm genau so schwer gefallen ist, mit Nikotin aufzuhören wie mit Heroin. Das ist übrigens auch durch die Forschung bestätigt. Außerdem ist Nikotin ein starkes Gift, das den Körper erheblich schäüdigt. Weiter wird man beim Rauchen durch die krebserregenden Stoffe des Rauchs geschädigt.

Du solltest versuchen auf andere Weise als durch Nikotin innerlich ruhiger zu werden. Vielleicht tut Dir mehr Entspannung gut, vielleicht ist es der Sport oder irgend etwas Anderes für Dich. Das kann ich nicht wissen, weil ich Dich nicht kenne.

Die Sucht hängt stark mit Gefühlen zusammen. Daher solltest Du Dich um den "Haushalt" Deiner Gefühle kümmern statt diesen durch ein Gift zu manipulieren bzw. ihn dadurch in einen Pseudogleichgewichtszustand zu bringen.

Entscheiden kannst aber nur das. Es geht um Dich und Dein leben.

lunge nach 1 jahr rauchen

guten abend,

ich habe jetz seit 1 woche aufgehört zu rauchen und wollte fragen wie lange es braucht bis die lunge wieder besser wird. habe jetzt 1 jahr lange geraucht mit 15 angefangen und mit 16 aufgehört. ich weiss habe nicht so lange geraucht aber immer hin. treibe jetzt mehr sport und darum gehört das rauchen nicht dazu. hab meistens 10 - 15 zigaretten am tag geraucht.

...zur Frage

Lohnt sich Naruto zurzeit?

Lohnt es sich jetzt noch mit Naruto anzufangen, und welcher Teil kommt zuerst?

...zur Frage

Rauchen: Wie sieht die Lunge aus, wenn man 15 Jahre lang 4 Zigaretten am Tag geraucht hat?

Ist sie dann auch schon schwarz? Oder "nur" hellbraun / gelb? Oder schwarz gefleckt? Wenn die Person jetzt mir Rauchen aufhört, sieht die Lunge irgendwann wieder annähernd normal aus? Wann? (Es geht mir bei dieser Frage wirklich nur um die LUNGE und nicht um sonstige Krankheiten / Beschwerden, die mit dem Rauchen einhergehen). Danke.

...zur Frage

Wie viele Zigaretten muss man rauchen, bis eine Lunge schwarz wird?

hey ich hab mal ne frage. wie viele zigaretten muss man rauchen bis die lunge schwarz wird? und ist es auch schon sehr schädlich wenn man nur eine zigarette geraucht hat?

...zur Frage

30 mal rauchen schlimm?

hab bereits in meinem ganzen leben über 1 jahr verteilt bis jetzt 30 zigaretten geraucht... werde ab jetzt nciht mehr rauchen, habe es mir überlegt. ich wollte wissen, ob meine lunge bereits minimal geschädigt ist und ob sie wieder so sauber wird wie sie einmal war bevor ich das erste mal geraucht habe.

Lg

...zur Frage

wo ist der unterschied zwischen normal rauchen und auf lunge rauchen bzw. was heisst auf lunge rauch

wo ist den der unterschied zwischen lunge und normales rauchen ?? wie werden denn dann normale zigaretten geraucht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?