Ich möchte nicht mehr leben. Verständlich?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Ergoow,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Selbstmord ist nie eine Lösung, suche Dir bitte Hilfe. Da hier nicht darüber diskutiert werden soll, ob sich jemand selbst schaden sollte, wird Deine Frage nun geschlossen. Falls Du Unterstützung bei Deinen Problemen benötigst, kannst Du aber natürlich gerne auch hier nach Rat fragen.

Herzliche Grüsse

Jenny vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Naja, wenn das Ende eh schon in sicht ist, macht es eigentlich wenig Sinn. Nutze die verbleibende Zeit doch lieber um bei deiner Familie oder Freunden zu sein.

fast jede Krankheit ist heutzutage heilbar, gib die Hoffnung nie auf

es gab mal einen Mann der wollte sich auch töten und ist von einer Brücke gesprungen,hat aber überlebt und danach erzählt das einem in dem moment wo man springt bewusst wird das es für alle Probleme eine Lösung gibt

lass dir das durch den Kopf gehen

man Gott hat dir ein leben gegeben das du es nutzt ok ich hab auch ne Kankheit UND Trozdem versuche ich das leben zu genießen weil ich ein Krankheit hab werde ich ammeisten krank und eine Krankheit Bronchites da wäre ich vielleicht gestorben ja und ich verletzte mich mehr

Ob dir das als Grund ausreicht, das weißt nur du. Da kann dir nicht irgendeine allgemeine Ratgeber-Community helfen.

Was möchtest Du wissen?