Ich möchte nicht, dass er mich anfasst...

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sage ihm klipp und klar, dass du das nicht willst. Lass auch nichts in der Richtung zu. Wenn er dich anfasst nimm seine Hand sofort weg. Wenn er dann immer noch nicht versteht, geh nach Hause.

Es wäre ein Fehler, ihm einen Gefallen zu tun. Das wird ihn nur zu weiterem ermuntern und die Lage noch verzwickter machen.

Das Wort "Nein" ist für ein Mädchen ein sehr wichtiges Wort. Du musst ihm das ja nicht laut ins Ohr schreien. Sag einfach: "Ich mag das nicht. Ich will das nicht. Du machst die Stimmung kaputt--wir können doch auch etwas anderes machen". Falls er das nicht einsieht, droh ihm die nächste Stufe an: Dass Du laut wirst oder ihm eine scheuerst.

Wenn du dich jetzt ewig nicht meldest, dann verletzt du ihn noch viel mehr. Du musst ihm ganz klar sagen, dass du ihn gerne magst und ihr gut befreundet seid, aber dass du nicht mehr willst. Sonst ist das unfair ihm gegenüber, weil er sich Hoffnungen macht, die sich nie erfüllen werden, außerdem glaub ich, dass er es verstehen würde, denn so wie du ihn beschreibst ("fragt, ob das okay ist", "Hand vorsichtig auf die Brust" ect.) scheint er auch verständnisvoll zu sein und dich nicht drängen zu wollen, aber da du nicht nein gesagt hast, wusste er halt nicht, dass du gar nicht willst. Auf jeden Fall viel Glück!

Wie bitte? Er fragt intime Dinge, und will, dass sie sich beim nächsten Besuch auszieht und sich von ihm küssen lässt. Das ist nicht "vorsichtig", sondern ganz übel.

0

Was möchtest Du wissen?